Video: NASA beteiligt sich an der „Jagd nach UAPs“: Die neue UFO-Forschung der NASA – Was steckt dahinter?

Video: NASA beteiligt sich an der "Jagd nach UAPs": Die neue UFO-Forschung der NASA - Was steckt dahinter? (Bilder: gemeinfrei & envato / Montage: Fischinger)
Teilen:

Mit der UFO-Forschung und dem Phänomen der UAPs hatte die NASA (offiziell) bisher nichts zu tun. Behauptete die US-Weltraumbehörde zumindest gerne von sich. Doch das hat sich nun geändert, da jetzt auch dort die „Jagd nach UFOs“ eröffnet wurde, wie es die „Washington Post“ formulierte. Mit einem eigenen Programm zum Rätsel der UAPs. Doch was genau ist dieses Programm und was macht die NASA dabei genau? Das erfahrt Ihr in diesem Video.

Video: UFO-Anhörung der US-Regierung: UAPs bleiben ein Rätsel und „unerklärlich aber real“

Video: UFO-Anhörung der US-Regierung: UAP bleiben ein Rätsel und "unerklärlich aber real" (Bilder: envato / Montage: Fischinger)
Teilen:

Nach vielen Jahrzehnten fand vor dem US-Kongress wieder eine Anhörung zum Phänomen der UFOs/UAPs statt. Eine zum Teil öffentliche Debatte, die erneut zeigte, dass das hier ein reales Phänomen vorliegt. Und vor allem auch, dass die USA in einigen Fällen diesen Unbekannten Flugobjekten vollkommen ratlos begegnet. Selbst der Geheimdienst habe hierbei versagt, wie es hieß.

Neuer UFO-Bericht der USA: Pentagon-Pressesprecher Brigadegeneral Pat Ryder hat keine Ahnung (+ Videos)

Neuer UFO-Bericht der USA: Pentagon-Pressesprecher Brigadegeneral Pat Ryder hat keine Ahnung wann er kommt (Bilder: Screenshot / DoD/USA / Montage: Fischinger
Teilen:

Seit Ende Oktober wartet die UFO-Gemeinde auf den neuen Bericht des Pentagon zur UFO-Forschung. Bisher liegt er noch nicht vor. Und wann dieser „UFO-Bericht“ letztlich vorgelegt wird, ist weiter unklar. Auch wenn angebliche Insider bereits anonym Details über dessen Inhalt ausplauderten. Nun wurde bei einer Pressekonferenz auch der Pentagon-Pressesprecher Pat Ryder nach diesem Papier gefragt. Doch Ryder zeigte sich erstaunlich unwissend.

Neuer Geheimbericht der USA zu UFOs: Erste Vertuschungsvorwürfe von „Insidern“ werden laut: „Sie klopfen sich selbst auf die Schulter“ (+ Videos)

Neuer UFO-Geheimbericht der USA: Erste Vertuschungs-Vorwürfe von "Insidern" werden laut (Bilder: gemeinfrei / Montage: Fischinger)
Teilen:

Diese Tage wird der neue UFO-Bericht der USA an diverse Behörden und den Kongress versandt. Ein geheimes Dossier, dass angeblich manipulativ verfasst wurde, wie es jetzt eine Zeitung unter Berufung auf „Insiderquellen“ berichtet. Geklärte Sichtungen würden hervorgehen, ungeklärte lieber ignoriert. Und dabei würde das Papier 366 Fälle enthalten, von denen über 150 Sichtungen durch Militär- und Regierungsbeamte „ungeklärt“ blieben. Doch die Quellen verrieten noch mehr über den neuen Bericht und über entsprechende UFO-Fälle.

Video: Neuer UFO-Bericht der USA: (Fast) alle Sichtungen beruhen auf Irrtümern, Technikfehlern, Ballone und Spionage aus China

Video: Neuer US-Geheimbericht über UFOs: Fast alle Sichtungen seien Irrtümer, Täuschungen, Ballone und Spionage aus China! (Bilder: gemeinfrei / Montage: Fischinger)
Teilen:

Die staatliche UFO-Forschung in den USA nimmt bekanntlich seit einigen Jahren „Fahrt auf“. Vor allem in der öffentlichen Wahrnehmung. Spätestens nachdem 2021 ein „UFO-Bericht des Pentagon“ vorlegt wurde, dem nun ein weiterer Bericht für den Kongress folgt. Über den „geheimen Inhalt“ dieses Papiers wurde jetzt bekannt, dass die meisten UFO-Sichtungen auf Spionage von China, Wetterballone und andere normale Ursachen zurückzuführen seien. Was steckt dahinter?

UAPs als zunehmende Bedrohung: Hat der US-Kongress UFOs als „nicht von Menschenhand gemacht“ eingestuft? (+ Videos)

Hat der US-Kongress UFOs als "nicht von Menschenhand gemacht" eingestuft? (Bilder: Pixabay/Wikicommons/gemeinfrei / Montage: Fischinger-Online)
Teilen:

Derzeit kursiert vor allem in Sozialen Netzwerken eine mehr als erstaunliche Behauptung. Demnach habe der Kongress der USA in einem Dokument offiziell bestätigt, dass es UFOs gibt, die „nicht von Menschenhand“ gemacht wurden. Also von Außerirdischen? Oder nur Fake-News? Tatsächlich existiert dieses offizielle und öffentliche Dokument. Und hier lohnt es sich einmal genauer hineinzuschauen und hierzu auch einmal in andere Gesetzte und Papiere der US-Regierung zu UAPs zu blicken.

Video: Eine UFO-Entführung in Nordamerika vor 200 Jahren? Was erlebte der Indianer „Kleiner Rabe“ tatsächlich?

Video: Eine UFO-Entführung in Nordamerika vor 200 Jahren? Was erlebte der Indianer "Kleiner Rabe" tatsächlich? (Symbolbild: gemeinfrei / Bearbeitung: Fischinger-Online)
Teilen:

Begegnungen mit UFOs oder sogar angeblichen Außerirdischen gehören wohl zu den sonderbarsten Berichten der Gegenwart. Und doch sind solche Phänomene alles andere als. Zu allen Zeiten begegneten Menschen überall auf der Welt dem Außerirdischen, Rätselhaften, Überirdischen und Unfassbaren. So wie vor rund 200 Jahren in Nordamerika ein Indianer namens „Kleiner Rabe“, der ein ausgesprochen seltsames Erlebnis hatte. Was kann das gewesen sein? Nur eine Illusion oder doch mehr?

Der Riese von Winnemucca: Angeblich war er über 3,30 Meter groß – Spannende Hintergründe einer Zeitungsmeldung! (+ Videos)

Der gefundene Riese von Winnemucca: Angeblich war er über 3,30 Meter groß! (Bilder: gemeinfrei [Schädel: Symbolbild] / Montage: Fischinger-Online)
Teilen:

Vor fast 120 Jahren erfuhren die Leser einer australischen Zeitung, dass nahe eines Ortes namens Winnemucca in den USA zufällig die sterblichen Überreste eines 3,35 Meter großen Menschen gefunden wurden. Einem wahrlichen Riesen, wie es die knappe Zeitungsmeldung behauptete. Dahinter jedoch verbirgt sich weit mehr, als es auf den ersten Blick den Anschein hat, und wie Ihr es hier erfahrt.

Video: Bombenanschlag auf die Georgia Guidestones: Eines der größten Mysterien der USA gesprengt!

Video: Anschlag auf die Georgia Guidestones - Eines der größten Mysterien der USA gesprengt (Bild: BBC News)
Teilen:

1980 wurden ein rätselhaftes Denkmal in den USA enthüllt: Die Georgia Guidestones. Seit dem sorgen die Steine, ihre Urheber und die Inschriften darauf für Spekulationen, Verschwörungen und Rätselraten. Deshalb gilt das Bauwerk für viele zu den großen Rätseln und Mysterien der USA. Doch jetzt haben Unbekannte die Steine gesprengt und die Reste wurden sehr schnell abgerissen. Doch wem passte das Bauwerk nicht, dass es gleich gesprengt werden musste?