Planet 9 - existiert er doch? Bisher "stärksten statistischen Beweis" für den mysteriösen Planet X (Planet Nine) gefunden! (Bild: envato)

Planet 9 – existiert er doch? Bisher “stärksten statistischen Beweis” für den mysteriösen Planet X (Planet Nine) gefunden (Video)

Teilen:

Die Jagd nach einem weiteren Planeten in unserem Sonnensystem geht in die nächste Runde. Der schlicht Planet Nine (oder Planet 9) genannte Himmelskörper soll sich weit im äußeren Bereich unseres Sonnensystems befinden. Weit hinter dem Zwergplaneten Pluto im Bereich des Kuipergürtels. Und er soll riesig sein! Weit größer als die Erde. Darum wird dieser Planet X für die seltsamen Bahnabweichungen verschiedener Zwergplaneten und anderer Objekte im äußeren Sonnensystem gemacht. Seien Gravitation sei schuld, so verschiedene Studien bzw. Simulationen. Jetzt erschien eine neue Untersuchung/Simulation dieses Phänomens. Ergebnis: Ein 9. Planet erklärt das Rätsel am Besten!

Studie warnt: Alien-Super-KI vernichtete außerirdische Zivilisationen - darum haben wir keinen Kontakt! (Gemeinfrei/KI / Montage: Fischinger)

Studie warnt: Alien-Super-KI vernichtete außerirdische Zivilisationen – darum haben wir keinen Kontakt! (Video)

Teilen:

Jahrzehnte bereits machen sich diverse Forscher und “Alien-Jäger” darüber Gedanken, warum wir noch keinen Kontakt zu Außerirdischen haben. Warum haben wir noch immer nichts von ihnen gehört – obwohl wir nach ihnen suchen? Immerhin soll es im Universum nur so von Leben wimmeln. Technologische Zivilisationen inklusive. Nun wurde eine neue “Erklärung” für die sogenannte “Große Stille” veröffentlicht: Nach dieser sei eine Alien-Super-KI daran schuld! Eine Künstliche Intelligenz der Außerirdischen, die sich gegen ihre Schöpfer wandte. Eine Warnung für die Menschheit.

"Wissenschaftler entdecken beschädigtes Alien-Raumschiff im Orbit um die Erde" (Bild: gemeinfrei/KI)

“Wissenschaftler entdecken beschädigtes Alien-Raumschiff im Orbit um die Erde” – eine irre UFO-Story! (Video)

Teilen:

Am 20. August 1979 erschien eine Interview mit Professor Sergej Petrovich Bozhich aus der damaligen UdSSR, in dem dieser mehr als nur erstaunliche Behauptungen aufstellte. Denn demnach habe die Sowjetunion seit Beginn von “Sputnik” (1957) mehrere “unbekannte Satelliten” im Orbit um die Erde entdeckt. Und einige davon wären die Teile eines explodierten Raumschiffes, da sie die Bahnen der Trümmer zurückrechnen konnten. Eine kuriose Behauptung, die Jahre zuvor jedoch auch von einem Astronomen in den USA behauptet wurde. Allerdings ganz ohne irgendwelche Aliens dahinter zu vermuten.

NASA sendet mit einer Raumsonde eine verrückte Botschaft an Außerirdische - wo definitiv KEINE sind (Bilder: NASA & gemeinfrei / Montage: Fischinger)

NASA sendet mit einer Raumsonde eine verrückte Botschaft an Außerirdische – wo definitiv KEINE sind (Video)

Teilen:

Der Kontakt mit Außerirdischen ist für viele Menschen ein Traum (oder Alptraum). Und darum suchen wir nicht nur nach Botschaften von diesen Fremden im Kosmos, sondern senden solche auch selber in die Weiten des Universums. Via Radioteleskopen ebenso wie in physischer Form. Als Platten, die unter anderem gravierten Nachrichten der Menschheit an die Aliens zeigen. Mehrfach wurde dies bereit getan. Doch jetzt hat die NASA eine neue Plakette dieser Art vorgestellt, die an eine Raumsonde angebracht werden soll. Und mit Sicherheit niemals von Aliens gefunden wird. Ein Scherz der US-Weltraumbehörde und der Beteiligten?

Marsianer spielen? Die Besiedlung des Mars - muss das sein? (Bild: KI/gemeinfrei)

Wollt ihr “Marsianer” spielen? Eine Landung auf dem Mars und seine Besiedlung – muss das sein? (Video)

Teilen:

Viele Menschen träumen von einem bemannten Flug zum Planeten Mars. Oder, dass die Menschheit den Roten Planten gleich komplett als Kolonie besiedelt. Träume, die schon sehr alt sind. Und zu denen schon seit Jahrzehnten Konzepte erdacht und Versuche durchgeführt werden. Ebenso Tests und Experimente unter “Mars-Bedienungen”. Zum Beispiel von der NASA oder auch Elon Musk (SpaceX). Und genau dazu sucht die NASA nun (erneut) Personen, die gerne rund ein Jahr lang in einem abgeschlossenen Habitat als “Marsianer” leben und arbeiten wollen. Aber wollen wir das überhaupt – zum Mars?!

5. Alien.de-Konferenz am 31. August 2024 in Frankfurt am Main: Infos und Programm (Bild: Fischinger / alien.de)

5. Alien.de-Konferenz am 31. August 2024 in Frankfurt am Main: Infos und Programm

Teilen:

Alien.de ist seit Beginn der 1990er Jahre ein fester Begriff in der Grenzwissenschaft- und UFO-Community. Und so gab es 2018, 2019, 2022 und 2023 bereits vier Alien.de-Tagungen in Frankfurt am Main. Auch 2024 wird es wieder soweit sein. Martin Schädler, Inhaber und Betreiber von Alien.de und Organisator des Kongresses, lädt am am 31. August zur 5. Alien.de-Tagung in die Main-Metropole. Hier findet Ihr die ersten notwendigen Informationen, Infos zu den Referenten, den Programmablauf und mehr rund um die Alien.de-Konferenz.

Auf den Spuren des Phantastischen: Neuer Mystery Files-Kurz-News-Kanal - Vorstellung in eigener Sache

Auf den Spuren des Phantastischen: Neuer Mystery Files-Kurz-News-Kanal online! Vorstellung in eigener Sache (+ Video)

Teilen:

Liebe Mystery-Freunde, geschätzte Community und all jene, die sich für die Rätsel der Welt und darüber hinaus interessieren: Jüngst ging parallel zu dem etablierten YouTube-Kanal “Mystery Files” einer zweiter Kanal des Phantastischen online. Als eine Art kleiner Bruder soll auf dem neuen Kanal “Mystery Files Kurz-News” von Fischinger-Online der Name in Zukunft Programm sein.

Klimawandel als verkannte Gefahr? "Zombieviren" und die "Krankheit X" aus dem ewigen Eis (Bild: gemeinfrei / Fischinger)

Klimawandel als verkannte Gefahr? “Zombieviren” und die “Krankheit X” aus dem ewigen Eis (Video)

Teilen:

Gefühlt spricht alle Welt (immer mal wieder) vom Klimawandel. Von der Erderwärmung und den damit drohenden Gefahren und Konsequenzen. Junge Schwarzmaler sehen sich sogar als die “letzte Generation” der Menschheit. Doch eine unmittelbare Gefahr wird vielfach übersehen, obwohl sie unser aller Ende sein könnte: Bisher unbekannte Mikroorganismen, die nach zehntausenden von Jahren vom “ewigen Eis” wieder freigegeben werden.

3-Stufen-Raketen im 16. Jahrhundert, das Marsprojekt von Wernher von Braun und ein Elon auf dem Mars (

3-Stufen-Raketen im 16. Jahrhundert, das Marsprojekt von Wernher von Braun und ein Elon auf dem Mars: Pioniere und Visionäre der Raumfahrt (Video)

Teilen:

Visionäre der Raumfahrt gibt es heute viele. Phantasten, die beispielsweise den Mars besiedeln oder Aufzüge in den Weltraum bauen wollen. Doch solche Ideen gab es teilweise schon im 19. Jahrhundert und 3-Stufen-Raketen wurden schon Mitte des 16. Jahrhunderts erfunden und getestet. Hier lohnt ein Blick “hinter die Kulissen” verschiedener Visionäre und Pioniere der Raumfahrt und Weltraumforschung, der nicht selten erstaunt.

Ist DAS eine riesige Pyramide auf dem Mond? Kurioses aus dem All (Bilder: gemeinfrei & NASA/ESA / Montage: Fischinger)

Ist DAS eine riesige Pyramide auf dem Mond? Kurioses Bild aus dem All (Video)

Teilen:

Seit Jahrzehnten tauchen auf Fotos vom Mars oder Mond immer wieder mutmaßliche Anomalien auf. Strukturen, Objekte oder Gebilde, die gerne als künstlich gedeutet werden. Sogar ganze Städte und Pyramiden wurden so schon “entdeckt”. Alles Ansichtssache und verschwommene Interpretation. Im besten Fall eine optische Täuschung. So die Kritiker. Aber ein Bild vom Mond sticht hierbei dann doch heraus. Was mag darauf zu sehen sein?

Video: Mai 1555: UFO-Absturz in den Rhein bei Wesel! (Bild: gemeinfrei & Fischinger)

Was war das? Ein “UFO-Absturz” in den Rhein bei Wesel schon im Mai 1555! (Video)

Teilen:

Unweit der “Stadt Wesel im Clever Land” ereignete sich im Mai 1555 etwas mehr als Erstaunliches, wie es alte Chroniken berichten. Demnach stürzte ein feurig ein unbekanntes Flugobjekt vom Himmel in den Rhein und brachte daraufhin sogar das Wasser zum Kochen oder Sieden. Ein Meteor war es indes nicht, denn nach dem Absturz stieg das fremde Etwas wieder aus dem Fluss auf und schwebte wenige Meter darüber. Was könnte das gewesen sein?

Video: Der Sinneswandel des Elon Musk: "Aliens bauten die Pyramiden" - aber: "Außerirdische gibt es nicht!" (Bilder & Montage: Fischinger & KI)

Der Sinneswandel des Elon Musk: “Aliens bauten die Pyramiden” – aber: “Außerirdische gibt es nicht!” (Video)

Teilen:

Elon Musk kennt man heute auf der ganzen Welt. Durch Unternehmen wie SpaceX, Tesla, Twitter, PayPal oder OpenAI brachte er es nicht nur zu einem Milliardenvermögen, sondern auch zu einer riesigen Community. Wenn er also etwas sagt oder online stellt, erreicht er dutzende Millionen Menschen. Natürlich auch beim Thema Außerirdische, die es für ihn eigentlich nicht gibt. Was er einst jedoch vollkommen anders sah.

Video: Bemannte Marslandung und der Traum von Menschen auf dem Mars: hat er sich ausgeträumt? (gemeinfrei/KI)

Bemannte Marslandung und der Traum von Menschen auf dem Mars: Hat er sich endgültig ausgeträumt? (Video)

Teilen:

Schon lange sprechen Raumfahrt-Fans und Wissenschaftler von einer bemannten Marslandung. Von ihrem Traum eines Tages Menschen auf dem Mars zu bringen. Doch dieser Traum bekam jetzt in einer Studie einen herben Dämpfer! Demnach wird es wohl nichts mit einer Landung auf dem Mars. Zumindest nicht nach dem heutigen Stand der Technik und auch nicht in absehbarer Zukunft.