Schlagwort: Science-Fiction

75 Jahre UFOs: Am 24. Juni 1947 wurden die Fliegenden Untertassen geboren (Bilder: gemeinfrei / Montage: Fischinger-Online)

75 Jahre UFOs: Am 24. Juni 1947 wurden die „Fliegenden Untertassen“ in den Medien geboren (+ Video)

Teilen:

Kein UFO-Forscher der Welt benutzt heute noch den Begriff „Fliegende Unterassen“ für UFOs. Doch diese Bezeichnung ist in der Bevölkerung noch immer sehr weit verbreitet und den meisten Menschen bekannt. In den 1950er und 1960er Jahren trug vor allem auch Hollywood durch zahlreiche Science-Fiction-Filme stark zur Verbreitung der Bezeichnung „Fliegenden Unterassen“ bei, über den man heute eher schmunzeln muss. Und diese fliegen Scheiben feiern aktuell ihren 75. Geburtstag, da erst die UFO-Sichtung des Piloten Kenneth Arnold am 24. Juni 1947 zur eigentlichen Geburtsstunde der flying saucer wurde. Und dabei hatte Kenneth Arnold damals überhaupt keine „Fliegenden Untertassen“ gesehen – die Presse erfand sie. Behauptetet er zumindest später …

Weiterlesen
Träumereien bei der NASA: Im Jahr 2076 könnten Menschen den Saturn, 2254 schon Proxima Centauri und nur 130 Jahre später die Galaxis durchqueren (Bilder: Gemeinfrei & ESO/M. Kornmesser / Montage: Fischinger-Online)

NASA-Träume: 2076 könnten Menschen den Saturn und 2254 Proxima Centauri erreichen – und 130 Jahre später die Galaxis durchqueren

Teilen:

Die NASA, Science-Fiction-Fans und Raumfahrt-Enthusiasten wollen bekanntlich hoch hinaus. Vor allem aber wollen sie weit hinaus in den Weltraum. Eine Studie beschreibt nun, wie sich mit fortlaufender Entwicklung der Technologie auch die Ziele der Raumfahrt bereits immer weiter in die Ferne verschoben. Und rechnet auf dieser Grundlage die Ziele der Zukunft aus. Demnach wären in knapp 230 Jahren schon Menschen in anderen Sonnensystemen. Eine spannende Studie, die gleichzeitig einen großen Schönheitsfehler hat.

Weiterlesen
VIDEO: Militär-Professor warnt: Aliens könnten bei einer Invasion Asteroiden als Bomben und Killerviren nutzen! (Bilder: gemeinfrei & Foreign Policy Research Institute / Montage: Fischinger-Online)

VIDEO: Militär-Professor warnt: Außerirdische könnten bei einer Invasion Asteroiden als Bomben und Killerviren nutzen!

Teilen:

Wenn uns eines Tages intelligente Außerirdische entdecken und sogar vorbei kommen, kommen sie dann in Frieden? Oder droht uns eine Invasion der Aliens, wie es uns Film und Kino seit Jahrzehnten mit viel Aktion veranschaulichen? Darüber sprach jetzt der US-Militär-Experte Professor Paul J. Springer mit einer britischen Boulevardzeitung. Denn seiner Meinung nach könnten diese Alien-Invasoren dabei sogar Asteroiden als Bomben nutzen und Killerviren auf uns loslassen. Spekulationen, die nicht neu aber dennoch unheimlich sind, wie Ihr in diesem Video erfahrt.

Weiterlesen
US-Militär-Experte warnt: Außerirdische könnten Asteroiden oder Viren als Waffe bei einer Invasion nutzen! (Bilder: gemeinfrei / Montage: Fischinger-Online)

US-Militär-Experte spekuliert: Außerirdische könnten Asteroiden oder Viren als Waffe bei einer Invasion nutzen! (+ Videos)

Teilen:

Wenn uns eines Tages Außerirdische entdecken und vor allem erreichen, kommen sie dann in Frieden? Oder droht eine Alien-Invasion, wie es uns Film und Kino seit Jahrzehnten so erfolgreich veranschaulichen? Genau darüber sprach jetzt der US-Militär-Experte Professor Paul Springer mit einer britischen Boulevardzeitung. Denn seiner Meinung nach könnten diese Invasoren dabei sogar Asteroiden als Bomben nutzen und Killerviren auf die Menschheit loslassen. Spekulationen, die nicht neu aber dennoch unheimlich sind, wie Ihr hier erfahrt.

Weiterlesen
VIDEO: Der kommende UFO-Bericht der USA vs. 25 Jahre Independence Day (Bild: Screenshot YouTube/20th Century Fox)

Die kommenden „UFO-Enthüllungen“ der USA vs. 25 Jahre „Independence Day“: Zwei Themen, die mehr verbindet, als man denkt +++ Video +++

Teilen:

Am 25. Juni wird in den USA ein offizieller UFO-Bericht vorlegt. Enthalten sein soll das Wissen der Militärs, Geheimdienste & Co. rund um das Thema UFOs bzw. UAPs. Verständlich, dass das in der UFO-Community sowie auch in einigen Medien für Gesprächsstoff sorgt. Wie auf den Tag genau 25 Jahre zuvor, als der Science-Fiction-Film „Independence Day“ Premiere hatte. Popkorn-Kino, dem im Mainstream ebenso wie in der UFO-Szene hitzige Diskussionen folgten. Was die so unterschiedlichen Themen miteinander verbindet, erfahrt Ihr in diesem Video vom 22. Juni 2021.

Weiterlesen
Urlaub im All: Das Weltraum-Hotel "Von Braun Station" soll 2025 eröffnen (Bild: Gateway Foundation)

Urlaub im All: Das erste Weltraum-Hotel „Von Braun Space Station“ soll 2025 eröffnen

Teilen:

Die „Gateway Foundation“ hat große Pläne für die Zukunft der privaten Raumfahrt. Das Unternehmen plant das erste Space-Hotel für Weltraum-Touristen im Erdorbit zu bauen, in dem hunderte Menschen Platz haben sollen. „Von Braun Space Station“ nach dem Raketen-Pionier Wernher von Braun soll diese ringförmige Raumstation im All heißen, und bereits in relativ wenigen Jahren in einer „ersten Version“ eröffnet werden. In einzelnen Modulen sollen dort Touristen ebenso leben können wie Forscher. Selbst Eigentumswohnungen werden zukünftig dort angeboten. Das All als Touristenziel! Welche Pläne und Visionen das Unternehmen noch hat, und wie sie er realisieren wollen, lest Ihr in diesem Beitrag.

Weiterlesen
Irdische Gesetzte zum "Umgang" mit Leben im All und außerirdischen Zivilisationen (Bilder: NASA / gemeinfrei / Montage: L. A. Fischinger)

Der Umgang mit Leben im All und Alien-Zivilisationen: Interessante Richtlinien und Überlegungen im irdischen Paragraphen-Dschungel

Teilen:

Mitte Mai 2018 erschien auf Grenzwissenschaft & Mystery Files derArtikel „Wem gehört eigentlich der Mond?“, in dem es um „lunare Ländereien, irdische Weltraumverträge und Wildwest im All“ ging. Vor allem wurde darin auch der Frage nach gegangen, wie und ob die Menschheit ihre Aktivitäten in der Raumfahrt untereinander geregelt und vertraglich abgesichert hat. Und solche Regelungen und Absprachen bestehen durchaus. Aber sie existieren auch für ein anderes Gebiet der Weltraumforschung: Für außerirdisches Leben! Auch hier gibt es Bestimmungen, Konzepte und Vorgaben, wie man sich gegenüber Leben im All verhalten soll. Das gilt für Mikroorganismen innerhalb unseres Sonnensystems ebenso, wie für intelligente Außerirdische aus dem Weiten des Kosmos. Wie sich Wissenschaftler über Verhaltensrichtlinien im Umgang mit außerirdischen Zivilisation und Aliens den Kopf zerbrechen, erfahrt Ihr in diesem Blog-Artikel.

Weiterlesen
US-Archäologe widerlegt Ancient Aliens und Verschwörungstheorien um die Archäologie - hat er das? (Bilder: PixaBay/gemeinfrei & L. A. Fischinger / Bearbeitung/Montage: Fischinger-Online)

US-Archäologe widerlegt Ancient Aliens und Verschwörungstheorien um die Archäologie – hat er das?

Teilen:

Es ist alles andere als ein Geheimnis, dass etablierte Archäologen und andere „Mainstream-Wissenschaftler“ seit Jahrzehnten die Ideen der Prä-Astronautik strickt ablehnen. Außerirdische Astronauten gab es nicht. Ancient Aliens waren nie auf diesem Planeten. Die Götter der Antike waren alles – nur keine Raumfahrer aus dem All. Des weiteren existiert auch keine Verschwörung innerhalb der archäologischen Community dazu. So der recht einheitliche Tenor, den sich selbstverständlich auch und vor allem Theologen anschließen. Aktuell sorgt in diesem Zusammenhang ein Interview mit einem Archäologen der Arizona State University für weltweite Schlagzeilen. In diesen Presseberichten heißt es, er habe den „Einfluss von Aliens“ in  der Vergangenheit und „Verschwörungstheorien zur Archäologie“ „entlarvt“. Aber hat er das tatsächlich? Was hat der Wissenschaftler wirklich gesagt? Und weshalb hat offenbar kaum jemand sein Interview überhaupt gelesen? In diesem Beitrag erfahrt Ihr es.

Weiterlesen
Das Wissen und die Kultur der Menschheit sollen in digitaler Form für Außerirdische im All sicher verfahrt werden (Bilder: gemeinfrei / Montage: Fischinger-Online)

„Backup der Zivilisation“: Unsere Kultur soll auf Mond und Mars als Bibliothek der Menschheit verwahrt werden – auch für Aliens

Teilen:

Im fast 14 Milliarden Jahre alten Universum existiert die menschliche Zivilisation und Kultur erst wenige Jahrtausende. Mehr als bescheiden, da allein unser Planet bereits 4,5 Milliarden Jahre alt ist. Und ob es in einer unbestimmten Zukunft die Menschheit als Zivilisation auf dieser Welt überhaupt noch geben wird, ist ungewiss. Um aber als Spezies eines Tages […]

Weiterlesen