Schlagwort: CIA

75 Jahre UFOs: Am 24. Juni 1947 wurden die Fliegenden Untertassen geboren (Bilder: gemeinfrei / Montage: Fischinger-Online)

75 Jahre UFOs: Am 24. Juni 1947 wurden die „Fliegenden Untertassen“ in den Medien geboren (+ Video)

Teilen:

Kein UFO-Forscher der Welt benutzt heute noch den Begriff „Fliegende Unterassen“ für UFOs. Doch diese Bezeichnung ist in der Bevölkerung noch immer sehr weit verbreitet und den meisten Menschen bekannt. In den 1950er und 1960er Jahren trug vor allem auch Hollywood durch zahlreiche Science-Fiction-Filme stark zur Verbreitung der Bezeichnung „Fliegenden Unterassen“ bei, über den man heute eher schmunzeln muss. Und diese fliegen Scheiben feiern aktuell ihren 75. Geburtstag, da erst die UFO-Sichtung des Piloten Kenneth Arnold am 24. Juni 1947 zur eigentlichen Geburtsstunde der flying saucer wurde. Und dabei hatte Kenneth Arnold damals überhaupt keine „Fliegenden Untertassen“ gesehen – die Presse erfand sie. Behauptetet er zumindest später …

Weiterlesen
Video/Vortrag: Erich von Däniken: Cheops-Pyramide, UFOs und die Rückkehr der Götter aus dem Universum (Bilder: Fischinger-Online & US-Navy / Montage: Fischinger-Online)

VIDEO: Cheops-Pyramide, UFOs und die Rückkehr der Götter aus dem Universum – Vortrag von Erich von Däniken

Teilen:

Außerirdische waren schon vor Jahrtausenden hier und wurden von unseren Ahnen für „Götter“ gehalten. Davon ist der Autor und Prä-Astronautiker Erich von Däniken seit Jahrzehnten überzeugt. Und nicht nur das, denn das „moderne“ UFO-Phänomen weise darauf hin, dass diese Astronautengötter wieder zurück sind. Welche Hinweise er sieht und was die Rätsel der Cheops-Pyramide damit zu tun hat, darüber berichtet von Däniken in diesem Vortrag.

Weiterlesen
Medizin-Professor untersucht Veränderungen und „entsetzliche Schäden“ im Gehirn von Zeugen nach UFO-Begegnungen (Bilder: gemeinfrei / Montage: Fischinger-Online)

Medizin-Professor untersucht Veränderungen und „entsetzliche Schäden“ im Gehirn von Zeugen nach UFO-Begegnungen (+ Video)

Teilen:

Schon seit Jahrzehnten heißt es in der UFO-Forschung, dass Zeugen einer nahen UFO-Begegnung gesundheitliche Folgen erleiden können. Ganz konkrete, physische Schäden. Das bestätigt jetzt auch der Mediziner Professor Dr. Garry Nolan von der Stanford University, der rund 100 Patienten/Betroffene untersuchte. Unter anderem sei der CIA an ihn herangetreten, bei diesen Untersuchungen zu helfen. Nolan war ihnen durch andere Analysen in dieser Richtung bereits bekannt. In ihren Gehirnen, etwa von Piloten, habe er daraufhin gravierende Veränderungen nachweisen können. Ein Viertel starb sogar, wie er aktuell in einem Interview berichtet. Die Gründe dieser Schäden liegen bisher in den allermeisten Fällen vollkommen im Dunkeln.

Weiterlesen
Freigegebene UFO-Akten der CIA: Was wusste der US-Geheimdienst von Reichsflugscheiben wirklich? (Bilder: gemeinfrei / Montage: Fischinger-Online)

Freigegebene UFO-Akten der CIA: Was wusste der US-Geheimdienst von „Reichsflugscheiben“ wirklich? +++ Video +++

Teilen:

Derzeit sind die von der CIA freigegeben einst „geheimen UFO-Akten“ wieder Thema in der UFO-Forschung. Grund sind knapp 2.700 Seiten dieser Dokumente, die der US-Geheimdienst jüngst auf recht unkonventionellen Wegen freigegeben hat. In diversen Berichten über diese Freigabe erwähnen Medien auch, dass darin etwas über „Reichsflugscheiben“ zu finden sein. Jene fliegenden Untertassen, die angeblich in Deutschland im 3. Reich erfunden und gebaut wurden. Für Euch habe ich mir diese Aussage in den UFO-Akten der CIA einmal genau angesehen. Alle Hintergründe und Fakten dazu erfahrt Ihr  in diesem Video auf YouTube.

Weiterlesen
VIDEO: Ein Blick in die "geheimen UFO-Akten der CIA" - mit erstaunlichen Fällen (Bilder: gemeinfrei / Bearbeitung: Fischinger-Online)

UFOs und die CIA: Ein Blick in die angeblich „geheimen UFO-Akten der CIA“ – mit erstaunlichen Fällen! +++ Video +++

Teilen:

Nicht erst seit „Akte X“ mit den FBI-Agenten Mulder und Scully sind geheime UFO-Akten von Regierungen, Geheimdiensten und Behörden ein Thema. In der UFO-Forschung waren diese Papiere es schon immer. Vor allem seit weltweit von offiziellen Stellen immer einst geheime Akten über UFOs öffentlich und frei zugänglich gemacht wurden. Inzwischen sind es hunderttausende Dokumente. Eines von diesen, eine angebliche „UFO-Akte der CIA“, wurde dabei in der Vergangenheit immer wieder von den Medien aufgegriffen. Fast immer nur rein oberflächlich. Doch ein genauer Blick hinter „die Kulissen“ dieses Dokuments und auf einzelne UFO-Fälle darin ist überaus spannend. Was dort zu finden ist und was sich hinter diesem UFO-Dokument verbirgt, erfahrt Ihr in diesem Video auf YouTube.

Weiterlesen
Verschwörungstheorien: Rund ein Drittel der Deutschen glaubt laut Umfrage an geheime Mächte im Hintergrund (Bilder: gemeinfrei / Montage: Fischinger-Online)

Verschwörungstheorien: Rund ein Drittel der Deutschen glaubt laut Umfrage an geheime Mächte im Hintergrund – schon vor Corona

Teilen:

Gerade in diesem Jahr und diesen Zeiten hat der Kampfbegriff „Verschwörungstheorien“ eine neue Dimension erreicht. Grund dafür ist die medial überall und rund um die Uhr vertretene Corona-Pandemie, worüber auf Fischinger-Online mehrfach berichtet wurde. Auch über eine entsprechende Umfrage, dessen Ergebnisse in einer Zeitung manipulativ wiedergegeben wurde (Video dazu im Beitrag). Umfragen zu Verschwörungstheorien gibt es allerdings seit Jahren. Sie sind nicht neu und unlängst Gegenstand der Forschung geworden. Jetzt aber hat die „Konrad-Adenauer-Stiftung“ eine neue Studie zu diesem Thema veröffentlicht, die sich von anderen aktuellen Erhebungen unterscheidet. Warum erfahrt Ihr hier.

Weiterlesen
Grenzwissenschaft Classics Videos, Folge #41: UFO-Verschwörung und die CIA - Mit Erich von Däniken im Interview (Bilder: PixaBay/WikiCommons/gemeinfrei / Bearbeitung: Fischinger-Online)

Grenzwissenschaft Classics Videos, Folge #41: Die UFO-Verschwörung und CIA – mit Interview mit Erich von Däniken von 1997 +++ Video +++

Teilen:

UFO-Geheimhaltungen und regelrechte UFO-Verschwörungen bei Militärs, Geheimdiensten und sogar Regierungen sind so alt wie das Phänomen an sich. Sehr lange ist bekannt, dass es solche Verschwörungen, Vertuschungen und Geheimhaltungen über Jahrzehnte hinweg gab. Genau davon handelt auch diese Folge Nummer 41 der Grenzwissenschaft Classic Videos aus dem Jahr 1997. Allerdings ganz anders, als man es auf den ersten Blick denken mag. Als Gast im Studio wurde dazu Erich von Däniken zu einem kurzen Interview geladen. Der schon damals dem Thema des TV-Berichtes über die CIA und deren UFO-Geheimhaltung entschieden widersprach …

Weiterlesen
Grenzwissenschaft Classics Videos, Folge #34: PSI-Spionage des Pentagon und die Akte X (Bilder: Google Earth & PixaBay/gemeinfrei / Montage: Fischinger-Online)

Grenzwissenschaft Classics, Folge #34: Die PSI-Spionage des Pentagon und die Akte X +++ Video +++

Teilen:

Parapsychologie oder allgemein Paranormale Phänomene sind in den Augen vieler Menschen nichts als Humbug. Dazu zählt auch die Fernwahrnehmung („Remote Viewing“), die für die meisten Kritiker nichts als Hellsehen ist, das obskure Seher, Medien, Wunderheiler oder Mentalisten praktizieren. Ein Gebiet der Esoterik und Parawissenschaft also. Vor Jahrzehnten sah das Pentagon mitten im Kalten Krieg die Sache aber etwas anders. So rief die CIA das geheime „Stargate Project“ Ende der 1970ger Jahre in Leben, bei dem „PSI-Spione“ mittels Fernwahrnehmung den Gegner UdSSR ausspionieren sollten. Ein Thema, dass 1997 für die Medien von Inetresse war, wie Ihr es in Teil #34 der „Grenzwissenschaft Classics“ seht.

Weiterlesen
VIDEO: Edward Snowden: "Ich fand keine Beweise für Außerirdische" in den Daten von CIA, NSA und Army (Bilder: PixaBay/gemeinfrei & Fischinger-Online)

Edward Snowden: „Ich fand keine Beweise für Aliens!“ – Aber für die Mondlandung +++ YouTube-Video +++

Teilen:

Für die einen ist er ein Held – für die anderen ein Verräter: Edward Snowden. Als ehemalige Mitarbeiter von CIA und NSA wurde er 2013 zum Whistleblower, als er das gewaltige Ausmaß der Überwachungs- und Abhörprogramme der USA an die Öffentlichkeit brachte. Seit dem ist er nicht nur auf der Flucht vor den US-Behörden, sondern seit dem wird auch sehr spekuliert, ob Snowden vielleicht auch Geheiminformationen zu UFOs und Aliens einsehen konnten. Jetzt hat er sich auch dazu (und zu anderen „Verschwörungstheorien“) erstmals konkret in der Öffentlichkeit geäußert. Was er genau dazu sagte, erfahrt Ihr in diesem YouTube-Video.

Weiterlesen