Das perfekte Foto von einem UFO: Ein CIA-Dokument hatte schon vor Jahrzehnten 10 nützliche Tipps dazu – die Quellen und was darin steht

Das perfekte Foto von einem UFO: Die CIA hatte schon vor Jahrzehnten 10 nützliche Tipps dazu - die Quellen (Bilder: gemeinfrei / Montage: Fischinger)
Teilen:

UFO-Akten und Dokumente zum Thema UFOs und unbekannte Flugobjekte gibt es in der UFO-Forschung inzwischen zu hunderttausenden. Auch und vor allem solche UFO-Dokumente, die einst als „Top Secret“ von verschiedenen Regierungen und Behörden eingestuft waren. Auch der US-Geheimdienst CIA hat längst unzählige einstmals als „geheim“ eingestuften Papiere freigegeben. Eines davon ist dabei besonders interessant: Es enthält Anweisungen und Tipps (für die CIA-Mitarbeiter), wie man die bestmöglichen UFO-Fotos machen kann und was dabei zu beachten und zu dokumentieren ist. Erstaunlich. Was in dem Dokument steht und woher es genau kommt, erfahrt Ihr hier.

VIDEO: Geheimer UFO-Bericht des Pentagon öffentlich: Das steht (wieder) drin – und das (wieder) nicht

VIDEO: Geheimer UFO-Bericht des Pentagon öffentlich: Das steht (wieder) drin - und das (wieder) nicht (Bilder: gemeinfrei)
Teilen:

Als im Sommer 2021 in den USA die „UFO-Ausarbeitung des Pentagon“ für den Kongress öffentlich erschien, wurde dieser im Vorfeld verständlicherweise mit Spannung erwartet. Nach der Veröffentlichung war schnell klar, dass es noch einen geheimen Zusatzbericht dazu gibt. Niemand konnte sagen, was in dieser UFO-Akte steht. Bis jetzt. Denn auch dieses Papier ist nun öffentlich geworden. Teilweise sehr zensiert und erneut fehlen wichtige Informationen. Alle wichtigen Fakten und was darin steht – und was nicht – erfahrt Ihr in diesem Video vom 23. März 2022.

VIDEO: Pentagon-Sprecher: Ergebnisse der UFO/UAP-Forschung der USA bleiben (vorerst?) geheim – Grund: „Nationale Sicherheit“

VIDEO: Pentagon-Sprecher: Ergebnisse der UAP-Forschung der USA bleiben (vorerst?) geheim! (Bilder: gemeinfrei/PixaBay / Montage/Bearbeitung: Fischinger-Online)
Teilen:

Bekanntlich hat die offizielle UAP- und UFO-Forschung in den USA neue Wege beschritten. Dabei sollen Verteidigungsministerium, Geheimdienste, Militärs und andere Behörden der US-Regierung zukünftig kooperieren. Und das alles möglichst transparent. Doch wie bereits in einem Mystery Files-Video angesprochen, wird es wohl nichts mit einer transparenten UAP-Forschung. Das bestätigte jetzt auch ein Sprecher des Pentagon, der (bisher) nichts davon weiß, dass entsprechende Ergebnisse veröffentlicht werden sollen.

Eine fliegende UFO-Kugel aus „Glas“ und außerirdische Riesen: Was geschah im Sommer 1976 über den Kanarischen Inseln?

Eine fliegende Kugel aus „Glas“ und außerirdische Riesen: Was geschah im Sommer 1976 über den Kanarischen Inseln? (Bild: gemeinfrei)
Teilen:

Weltweit berichtete im Herbst 1989 die Presse über einen spektakulären UFO-Fall in der damaligen UdSSR. Denn die Sowjets gaben offiziell bekannt, das in der Stadt Woronesch ein Kugel-UFO mit außerirdischen Riesen an Bord gelandet sei. Ein medialer Hype brach aus. Doch schon im Juni 1976 kam es zu einem ähnlichen Fall auf den Kanarischen Inseln. Hunderte Zeugen sahen seltsame Leuchterscheinungen und UFOs am Himmel über den Insel. Einige ein riesiges, durchsichtiges UFO landen, in dem sich zwei fremdartige Riesen befanden. Ein unglaubliche Geschichte, die viele Kritiken und Zweifel nach sich zog, wie Ihr es in diesem Blog-Artikel erfahrt.

„Jenseits unserer Fähigkeiten“ und „verstörend“: Hält das Pentagon 23 Minuten (eindeutiges) UFO-Filmmaterial zurück?

Hält das Pentagon 23 Minuten (eindeutiges) UFO-Filmmaterial zurück? (Bilder: gemeinfrei / Montage: Fischinger-Online)
Teilen:

Vor wenigen Wochen erschien der lange erwartete „UFO-Bericht des Pentagon“. Viele waren angesichts des mehr als dürftigen Umfangs des Berichtes enttäuscht und vermuten weit mehr geheime Informationen zum UFO-Phänomen, als die Öffentlichkeit erfährt. Ebenso weiteres Bild- und Video-Material, als jene UFO-Filme von US-Piloten, die inzwischen bekannt sind. Luis Elizondo als ehemaliger Leiter der Pentagon-UFO-Forschung gab jetzt genau diesen Vermutungen neue Nahrung. Er sprach von eindeutigen UFO-Videos, die er selber gesehen habe. Sie blieben bisher unter Verschluss. Was er noch über dieses geheime Material sagte, erfahrt Ihr hier.

Neuer Forschungsbericht zu UFOs aus Frankreich stellt den Bericht des Pentagon weit in den Schatten! +++ Video +++

VIDEO: Neuer UFO-Bericht aus Frankreich - kein Vergleich mit dem Pentagon-Report (Bilder: gemeinfrei / Montage: Fischinger-Online)
Teilen:

Seit wenigen Wochen berichten selbst die deutschsprachigen Medien über den Bericht des Pentagon zum Thema UFOs (UAPs). Ein Papier von wenigen Seiten, dass seit Monaten mit Spannung erwartet wurde. Doch nahezu zeitgleich erschien in Frankreich ebenfalls eine Ausarbeitung zum Thema UFOs, der bisher vollkommen unterging. Obwohl er mit über 370  Seiten weit umfangreicher als der „Pentagon-UFO-Report“ ist. Und spektakulärer, wie Ihr in diesem Video erfahrt!

UFO-Forschung in Japan und die dortige Eröffnung eines „UFO-Forschungszentrum“ in Fukushima +++ Video +++

VIDEO: UFO-Forschung in Japan udn die dortige Eröffnung eines "UFO-Forschungszentrums" in Fukushima (Bilder: gemeinfrei / Montage: Fischinger-Online)
Teilen:

Währen die ganze (UFO-)Welt auf die USA schaut und den „UFO-Bericht des Pentagon“ diskutiert und „kommentiert“, kam das Thema auch im fernen Japan wieder auf. Angefangen auf einer Pressekonferenz. Doch auch ein „UFO-Forschungszentrum“ wurde jetzt dort eröffnet, mit dem die Betreiber Großes vorhaben. Was im „Land der aufgehenden Sonne“ in Sachen UFOs aktuell und in den Jahren davor los war, erfahrt Ihr in diesem Video.

UFO-Bericht des Pentagon: Erklärung des Pentagon-Pressesprechers und die Fake-News-Schwemme in den deutschen Medien (+ Videos)

UFO-Bericht des Pentagon: Erklärung des Pentagon-Pressesprechers und eine Schwemme an Fake-News in den deutschen Medien (Bilder: gemeinfrei / Montage: Fischinger-Online)
Teilen:

Am 25. Juni veröffentlichte die USA ihren „UFO-Bericht des Pentagon“, über den inzwischen immer mehr deutsche Medien berichten. Und wie in einem Blog-Artikel bereits kurz angemerkt, verbreiten dabei „etablierte Medien“ ebenso Fake-News, wie die Boulevardmedien. Grund genug hier nochmals hinzuschauen. Ebenso auf das, was der Pressesprecher des Pentagon zu diesem UAP-Bericht sagte, auf den sich teilweise bei den Falschmeldungen berufen wird.

Das UFO-Papier des Pentagon: Von Spekulationen, Enttäuschungen, Tatachsen und Fake-News in den Mainstreammedien (+ Videos)

Das UFO-Papier des Pentagon: Von, Spekulationen, Enttäuschungen und Tatachsen (Bilder: gemeinfrei / Montage: Fischinger-Online)
Teilen:

Es ist kaum einen halben Tag her, da wurde dem US-Kongress ein offizieller „UFO-Bericht des Pentagon“ vorlegt, über den ich kurz darauf in einem YouTube-Video bereits berichtete. Auf dieses Papier hatten Interessierte und UFO-Forscher und -Skeptiker Monate gewartet. Um so größer die Enttäuschung bei einigen von ihnen. Aber dafür gibt es eigentlich überhaupt keinen Grund. Sogar die etablierten Medien verbreiten gerade Fake-News und schreiben wohl gegenseitig voneinander ab. Warum das so ist, und weshalb schon im Vorfeld dazu Fakten und Vermutungen verdreht wurden, erfahrt Ihr hier.