Der Stab des Moses/Aaron und die Bundeslade: Der heilige "Gottesstab" soll in ihr aufbewahrt worden sein - aber passt das überhaupt? (Bilder Fischinger & gemeinfrei / Montage: Fischinger)

Der Stab des Moses im Inneren der Bundeslade – passte das? Ich habe mir den “echten” biblischen Gottesstab einmal angesehen (+ Videos)

Teilen:

“Mythen sind Reportagen”, sagen Phantasten gerne. Als Jäger des Phantastischen sehe ich das durchaus ebenso. Und zu einigen dieser Mythen sollen bis heute greifbare Relikte erhalten sein. So auch der “Stab des Moses” oder “Gottesstab”, mit dem er und sein Bruder Aaron laut Bibel Wunder vollbrachten. Dieser Stock soll noch immer in der Türkei existieren, denn laut dem Alten Testament wurde der Stab einst als Andenken in die legendäre Bundeslade gelegt. Aber, da die Maße der Lade Gottes überliefert sind, stellt sich hier die Frage: Passte der “Türkische Gottesstab” überhaupt überhaupt in die Bundeslade? Ich habe mir den angeblich echten “Gottesstab” der Bibel in Istanbul einmal genauer angesehen.

Video: Datenanalyse von Begegnungen mit Bigfoot und Nessie: Bigfoot ist ein Bär, Nessie bleibt ein Rätsel (Bilder: gemeinfrei & envato / Montage: Fischinger)

Video: Datenanalyse von Begegnungen mit Bigfoot und Nessie: Bigfoot ist ein Bär, doch Nessie bleibt ein Rätsel

Teilen:

Noch immer soll es unbekannte Tiere auf der Erde geben. Nessie im Loch Ness in Schottland und Bigfoot (Sasquatch) in den USA beziehungsweise Nordamerika sind hier fraglos die “Klassiker”. Immer wieder wird nach diesen “Monstern” gesucht. Immer wieder will man sie gesehen haben. Jetzt hat ein Datenanalytiker aus den USA einen ganz anderen Weg bei der Monsterjagd eingeschlagen: Die statistische Wahrscheinlichkeit.

Video: Er kam mit einem Lichtstrahl von einem Stern - Der chinesische Adam und seine außerirdische Begegnung (Bilder: envato / Montage: Fischinger)

Video: Er kam in einem “Lichtstrahl” von einem Stern: Der “Adam von China” und seine außerirdische Begegnung

Teilen:

Mythologie ist immer spannend! Denn in aller Welt kursieren uralte Mythen von fremden Wesen, die vom Himmel kamen. Natürlich auch in großer Zahl aus dem alten China. Und eine ganz erstaunliche Überlieferung aus China berichtet über die Schöpfung und den ersten Menschen der Erde. Eine Art “chinesischer Adam”, der plötzlich eine Begegnung der 3. Art erlebte, als ein fremdes Wesen von den Sternen zu ihm kam.

Japanisches UFO-Forschungszentrum "UFO Laboratory" bei Fukushima soll Touristen anziehen (Bilder: envato & ufo-laboratory.com / Montage: Fischinger)

Neue Strategie: Japanisches UFO-Forschungszentrum “International UFO Lab” bei Fukushima soll noch mehr Touristen anziehen (+ Video)

Teilen:

In dem Städtchen Iinomachi (Fukushima) in Japan sind UFOs und entsprechende Sichtungen seit Jahrzehnten ein großes Thema. Vor rund 30 Jahren wurde dort sogar ein “UFO-Museums” eingerichtet, dass 2021 aus Kosten der Gemeinde in das UFO-Forschungsinstitut “International UFO Lab” umstrukturiert wurde. Jetzt hat die Stadtverwaltung einen Experten “im Bereich Vertrieb und Marketing” ins Boot geholt, der dem Ort und dem “UFO-Lab” zu noch mehr Bekanntheit verhelfen soll.

Video: Die "Alien-Mumien von Nazca" in Peru: Haft für den mutmaßlichen Hauptschuldigen - die ganze unglaubliche Story (Bilder: Google Earth & The-Alien-Project.com / Montage: Fischinger)

Video: Die “Alien-Mumien von Nazca” in Peru: Haft für den mutmaßlichen Hauptschuldigen und die ganze unglaubliche Story

Teilen:

Seit Herbst 2016 gehen in Peru seltsame Dinge vor sich: Grabräuber haben unweit der berühmten Ebene von Nazca Grabkammern, Stollen und Gruften gefunden, in denen dutzende fremdartige Mumien lagen. So heißt es. Seltsame Gesellen, die vielfach der Öffentlichkeit präsentiert wurden. “Alien-Mumien”, wie es sehr schnell aufgrund des überaus bizarren Aussehens aus Südamerika hieß. Doch schon von Beginn an war deutlich, dass hier offenbar nichts mit rechten Dingen zugeht und die angeblichen “Alien-Leichen” nichts als Betrug sind. Ein Rückblick auf die ganze Story.

Erstaunte Gesichtsschreiber: Vor 2100 Jahren sahen Römer ein Unbekanntes Flugobjekt (Bild: envato / Montage: Fischinger)

UFOs vor 2100 Jahren: Ein Unbekanntes Flugobjekt über der heutigen Türkei verblüfft römische Gelehrte! (+ Videos)

Teilen:

UFOs (UAPs) sind längst nicht nur die klassischen Fliegende Untertassen. Schon seit jeher werden unbekannte Objekte am oder sogar vom Himmel in den unterschiedlichsten Formen beschrieben. Und derartige Berichte reichen Jahrtausende in die Vergangenheit zurück. Denn schon in der Antike sah man UFOs am Himmel, die man sich nicht erklären konnte. So wie ein Fall vor rund 2100 Jahren im Reich der Römer, den der bekannte Gelehrte Plinius der Ältere überliefert. Eine Sichtung, die heraus sticht, wie es der römische Autor selber unterstrich.

Video: Sensation in der Cheops-Pyramide: Verborgene Kammer nach Jahrtausenden endgültig entdeckt (und fotografiert)! (Bilder: gemeinfrei & Scan Pyramids)

Video: Sensation in der Cheops-Pyramide: Verborgene Kammer nach Jahrtausenden endgültig entdeckt (und fotografiert)!

Teilen:

Seit 2015 läuft in Ägypten das Projekt “Scan Pyramids”, das vor allem ab 2017 für Aufsehen und Spekulationen sorgte: Denn das Forscher-Team hatte im Inneren der Cheops-Pyramide zwei Anomalien entdeckt, die auf das Vorhandensein von bisher unbekannten Räumen und Kammern hindeuten. Jetzt haben Wissenschaftler einen dieser Räume physisch nachgewiesen und eine Kamera hinein gebracht!

Video: Februar 1904: 3 unbekannte Flugobjekte zeigen rätselhafte Flugmanöver über dem Pazifik - waren es wirklich Meteore? (Bilder: gemeinfrei / Montage: Fischinger)

Video: Februar 1904: 3 unbekannte Flugobjekte zeigen rätselhafte Flugmanöver über dem Meer – waren das wirklich Meteore?

Teilen:

Plötzlich vom Himmel rasende Feuerbälle (Boliden) haben die Menschen seit jeher fasziniert und auch beängstigt. Doch wie lassen sich drei rätselhafte Kugeln erklären, die 1904 über den Pazifik von einem Schiff aus gesehen und dokumentiert wurden – bevor sie wieder zurück in den Himmel rasten? Waren das wirklich normale Meteore? Denn die damaligen Beschreibungen lassen sich schwerlich mit solchen erklären, wie Ihr hier erfahrt.

Video: Wunder des Glaubens und der Religionen: Gibt es sie tatsächlich? (Bild: gemeinfrei / Montage: Fischinger)

Video: Wunder und Erscheinungen des Glaubens und der Religionen: Gibt es sie tatsächlich – und wozu?

Teilen:

Längst spricht man leichtfertig schnell bei verschiedenen Gelegenheiten und Ereignissen von einem “Wunder”. Einer Art “göttlichen Fügung”. Doch “echt” Wunder und Erscheinungen einer überirdischen Welt soll es tatsächlich geben. So behaupten es die Religionen der Welt und allen voran die katholische Kirche. Es seien Eingriffe des Himmels und damit von Gott gesandte Wunder-Erscheinungen. Etwa Marienerscheinungen, himmlische Zeichen oder Wunderheilungen, von denen eine ganze Reihe vom Vatikan als wahr und echt anerkannt wurden. Eine kuriose Welt des Unfassbaren!

Video: Video: Nobelpreisträger und Atomforscher 1909: Raumfahrt und Atomkraft gab es schon in der Urzeit - bis zur Katastrophe! (Bilder: gemeinfrei & envato / Montage: Fischinger)

Video: Nobelpreisträger und Atomforscher 1909: Raumfahrt und Atomkraft gab es schon in der Urzeit – bis zur Katastrophe!

Teilen:

Gab es vor Millionen von Jahren bereits eine erste Menschheit auf der Erde, von der wir nichts wissen? Könnte diese bereits Raumfahrt betrieben und andere Planeten besucht haben, bevor sie sich durch Atomkraft beziehungsweise Atombomben selber vernichtete? Was wie Ideen von Phantasten und Prä-Astronautik-Autoren klingt, vermutete schon vor über 110 Jahren der Chemie-Nobelpreisträger und Pionier der Atomforschung Professor Dr. Frederick Soddy in einem Standartwerk zum Thema Atome. Welche unglaublichen Überlegungen der Wegbereiter der modernen Atom-Wissenschaft schon 1909 über Raumfahrt in der Vorzeit hatte, erfahrt Ihr in diesem Mystery Files-Video. (Neuschnitt & ReUpload) 

Utsuro-bune, das angebliche UFO aus dem Meer: Ausstellung über Japans großes Mysterium von 1803 eröffnet (Bilder: gemeinfrei & sumikai.com / Montage: Fischinger)

Utsuro-bune, das angebliche “UFO” aus dem Meer: Ausstellung über Japans großes Mysterium von 1803 eröffnet (+ Videos)

Teilen:

Im Jahre 1803 spülte der Ozean ein sonderbares Objekt an die Küste Japans. Ein mehr als 5 Meter großes, kugelförmiges Boot unbekannter Bauart. In diesem saß eine wundervolle aber nicht minder sonderbare Frau. Niemand konnte sie verstehen oder das Wasserfahrzeug und die Schrift im Inneren erklären. Utsuro-bune, wie es genannt wird, wurde zu einem faszinierenden Mythos, der auch Historiker in Japan beschäftigt. Was mag – wenn überhaupt – an der Geschichte wahr sein? Jetzt eröffnetet das “Joyo Historical Materials Museum” in Mito eine Sonderausstellung zu dieser japanischen Legende.

Video: Das Rätsel um "Planet 9" - verraten ihn seine Monde? Und könnte es auf diesen Leben geben? (Bilder: envato / Montage: Fischinger)

Video: Das Rätsel um “Planet Nine” (Planet 9) – verraten ihn seine Monde? Und könnte es auf diesen Leben geben?

Teilen:

Schon seit Jahren suchen Astronomen einen fremden und unbekannten Planeten, den sie “Planet 9” (Planet Nine) nennen. Und zwar innerhalb unseres eigenen Sonnensystems. Weit – sehr weit – draußen hinter Neptun und Pluto, so dass man ihn kaum direkt beobachten könnte. Jetzt schlägt eine neue Studie einen anderen Weg vor, diesen Riesenplaneten nachzuweisen. Und nach dieser könnte es dort draußen in der Kälte und Dunkelheit des äußeren Sonnensystems sogar außerirdisches Leben geben.

Elon Musk von UFO-Sekte Rael-Bewegung "geadelt" - und soll mit ihnen die Aliens auf der Erde empfangen: Was dahinter steckt (Bilder: gemeinfrei & WikiCommons/St. Jurvetson/CC BY2.0 / Montage: Fischinger-Online)

Elon Musk von UFO-Sekte Rael-Bewegung “geadelt” – und soll mit ihnen die Aliens auf der Erde empfangen: Was dahinter steckt

Teilen:

Die obskure UFO-Sekte der Rael-Bewegung um ihren Alien-Propheten Rael ist (unter anderem) bekannt für ihre intensive Medienarbeit in zahllosen Sprachen. Alles im Sinne ihrer ab 1973 nach und nach entwickelten UFO-Religion, die auf der Idee der Prä-Astronautik beruht. Gerne werden dabei auch aktuelle Themen und Aussagen von Prominenten genutzt. So wie die Person Elon Musk. Ihn lud die UFO-Sekte nach einer unüberlegten Aussage von ihm ein, gemeinsam mit ihr ein “Botschaftsgebäude” für Außerirdische zu bauen. Nicht nur das, er wurde auch zu einem “Guide der Menschheit ehrenhalber” ernannt. Besteht also eine Verbindung zwischen der Sekte, dem UFO-Guru Rael und Musk, wie es aktuell zu lesen war? Ein Blick auf die Fakten und Fiktionen.