Video: UFO-Anhörung der US-Regierung: UAP bleiben ein Rätsel und "unerklärlich aber real" (Bilder: envato / Montage: Fischinger)

Video: UFO-Anhörung der US-Regierung: UAPs bleiben ein Rätsel und „unerklärlich aber real“

Teilen:

Nach vielen Jahrzehnten fand vor dem US-Kongress wieder eine Anhörung zum Phänomen der UFOs/UAPs statt. Eine zum Teil öffentliche Debatte, die erneut zeigte, dass das hier ein reales Phänomen vorliegt. Und vor allem auch, dass die USA in einigen Fällen diesen Unbekannten Flugobjekten vollkommen ratlos begegnet. Selbst der Geheimdienst habe hierbei versagt, wie es hieß.

Neuer UFO-Bericht der USA: Pentagon-Pressesprecher Brigadegeneral Pat Ryder hat keine Ahnung wann er kommt (Bilder: Screenshot / DoD/USA / Montage: Fischinger

Neuer UFO-Bericht der USA: Pentagon-Pressesprecher Brigadegeneral Pat Ryder hat keine Ahnung (+ Videos)

Teilen:

Seit Ende Oktober wartet die UFO-Gemeinde auf den neuen Bericht des Pentagon zur UFO-Forschung. Bisher liegt er noch nicht vor. Und wann dieser „UFO-Bericht“ letztlich vorgelegt wird, ist weiter unklar. Auch wenn angebliche Insider bereits anonym Details über dessen Inhalt ausplauderten. Nun wurde bei einer Pressekonferenz auch der Pentagon-Pressesprecher Pat Ryder nach diesem Papier gefragt. Doch Ryder zeigte sich erstaunlich unwissend.

Neuer UFO-Geheimbericht der USA: Erste Vertuschungs-Vorwürfe von "Insidern" werden laut (Bilder: gemeinfrei / Montage: Fischinger)

Neuer Geheimbericht der USA zu UFOs: Erste Vertuschungsvorwürfe von „Insidern“ werden laut: „Sie klopfen sich selbst auf die Schulter“ (+ Videos)

Teilen:

Diese Tage wird der neue UFO-Bericht der USA an diverse Behörden und den Kongress versandt. Ein geheimes Dossier, dass angeblich manipulativ verfasst wurde, wie es jetzt eine Zeitung unter Berufung auf „Insiderquellen“ berichtet. Geklärte Sichtungen würden hervorgehen, ungeklärte lieber ignoriert. Und dabei würde das Papier 366 Fälle enthalten, von denen über 150 Sichtungen durch Militär- und Regierungsbeamte „ungeklärt“ blieben. Doch die Quellen verrieten noch mehr über den neuen Bericht und über entsprechende UFO-Fälle.

Video: Neuer US-Geheimbericht über UFOs: Fast alle Sichtungen seien Irrtümer, Täuschungen, Ballone und Spionage aus China! (Bilder: gemeinfrei / Montage: Fischinger)

Video: Neuer UFO-Bericht der USA: (Fast) alle Sichtungen beruhen auf Irrtümern, Technikfehlern, Ballone und Spionage aus China

Teilen:

Die staatliche UFO-Forschung in den USA nimmt bekanntlich seit einigen Jahren „Fahrt auf“. Vor allem in der öffentlichen Wahrnehmung. Spätestens nachdem 2021 ein „UFO-Bericht des Pentagon“ vorlegt wurde, dem nun ein weiterer Bericht für den Kongress folgt. Über den „geheimen Inhalt“ dieses Papiers wurde jetzt bekannt, dass die meisten UFO-Sichtungen auf Spionage von China, Wetterballone und andere normale Ursachen zurückzuführen seien. Was steckt dahinter?

Hat der US-Kongress UFOs als "nicht von Menschenhand gemacht" eingestuft? (Bilder: Pixabay/Wikicommons/gemeinfrei / Montage: Fischinger-Online)

UAPs als zunehmende Bedrohung: Hat der US-Kongress UFOs als „nicht von Menschenhand gemacht“ eingestuft? (+ Videos)

Teilen:

Derzeit kursiert vor allem in Sozialen Netzwerken eine mehr als erstaunliche Behauptung. Demnach habe der Kongress der USA in einem Dokument offiziell bestätigt, dass es UFOs gibt, die „nicht von Menschenhand“ gemacht wurden. Also von Außerirdischen? Oder nur Fake-News? Tatsächlich existiert dieses offizielle und öffentliche Dokument. Und hier lohnt es sich einmal genauer hineinzuschauen und hierzu auch einmal in andere Gesetzte und Papiere der US-Regierung zu UAPs zu blicken.

Video: UFOs und der Vatikan - falsches Schweigen aus Rom? (Bilder: gemeinfrei / Montage: Fischinger-Online)

Video: UFOs, Außerirdische und die Kirche: Falsches Schweigen im Vatikan? Denn SIE wurden von Gott nur für die Menschen erschaffen!

Teilen:

Unlängst sind UFOs wieder im Mainstream angekommen. Vor allem durch die Bemühungen der USA das Phänomen der „Unbekannten Flugobjekte“ zu ergründen und deren Eingeständnis, dass man bisher nicht weiß, woher oder von wem sie kommen. Die katholische Kirche beziehungsweise der Vatikan schweigen indes zum diesem Thema. Für einen Theologen aus Mexiko ein Unding, da die Lehren der Kirche für ihre „Schäfchen“ möglicherweise eines Tages angepasst werden müssen. Auch wenn seiner Meinung nach Gott mögliche Aliens nur für uns Menschen erschaffen habe. Braucht es also eine Diskussion um „Theologie-Fiction“ im Vatikan?

NASA dementiert eigene UFO-Forschung - untersucht das Phänomen aber trotzdem irgendwie mit (Bilder: gemeinfrei / Montage: Fischinger-Online)

NASA dementiert eigene UFO-Forschung – untersucht das Phänomen aber „indirekt“ beim UFO-Forschungsprogramm des Pentagon mit (+ Videos)

Teilen:

Betreibt die NASA selber UFO-Forschung oder untersucht entsprechende Sichtungen und Meldungen? Nach der UFO-Anhörung im US-Kongress wollte das auch eine britische Zeitung von der NASA wissen. Und die US-Weltraumbehörde verneinte das auf Nachfragen. Aber irgendwie ist sie dann doch wieder in die offizielle UFO-Forschung der USA involviert. Und sei es nur als Zulieferer von entsprechenden UFO-Material und Satelliten-Daten. Aber auch angebliche UFO-Aufnahmen im Weltraum und Sichtungen von Astronauten sollen genauer untersucht werden. Behauptet zumindest eine „der US-Regierung nahestehende Quelle“.

Video: UFO-Anhörung in Washington: Diese UAP-Videos bekam der Kongress zu sehen! (Bilder: US-Navy & PixaBay/gemeinfrei / Montage: Fischinger-Online)

Video: UAP-Anhörung im US-Kongress: DAS sind die gezeigten (nicht viel aussagenden) UFO-Videos der Navy

Teilen:

Als am 17. Mai nach rund 50 Jahren wieder eine Anhörung zu UFOs (UAPs) vor dem US-Kongress stattfand, blickten viele UFO-Forscher aufmerksam nach Amerika. Teilweise war diese Anhörung öffentlich und dabei bekamen die Anwesenden auch zwei UFO-Videos zu sehen. Eines davon habe sich als Drohne herausgestellt, das andere wäre weiterhin ungeklärt, hieß es dazu. Diese Videos könnt Ihr hier auf Mystery Files inklusive einiger Standbilder und Vergrößerungen der „Objekte“ nun sehen. Denn beeindruckt wird wohl niemand sein!

VIDEO: Geheimer UFO-Bericht des Pentagon öffentlich: Das steht (wieder) drin - und das (wieder) nicht (Bilder: gemeinfrei)

VIDEO: Geheimer UFO-Bericht des Pentagon öffentlich: Das steht (wieder) drin – und das (wieder) nicht

Teilen:

Als im Sommer 2021 in den USA die „UFO-Ausarbeitung des Pentagon“ für den Kongress öffentlich erschien, wurde dieser im Vorfeld verständlicherweise mit Spannung erwartet. Nach der Veröffentlichung war schnell klar, dass es noch einen geheimen Zusatzbericht dazu gibt. Niemand konnte sagen, was in dieser UFO-Akte steht. Bis jetzt. Denn auch dieses Papier ist nun öffentlich geworden. Teilweise sehr zensiert und erneut fehlen wichtige Informationen. Alle wichtigen Fakten und was darin steht – und was nicht – erfahrt Ihr in diesem Video vom 23. März 2022.

Amazon warnt in AGBs vor Zombies - und das Pentagon bereitet sich angeblich auf einen Zombie-Apokalypse vor - kurioses über Untote (Bild: gemeinfrei)

VIDEO: Amazon, das Pentagon, die „Piraten“ und die Zombie-Apokalypse: Kuriose Beispiele aus dem Leben der Untoten

Teilen:

Zombies sind wohl neben Vampiren die berühmtesten Untoten der Welt. Und sie kommen buchstäblich in Wellen. Zumindest der durch Kino und Fernsehen ausgelöste Hype um sie. Doch neben unzähligen einschlägigen Hollywood-Filmen und TV-Serien verbergen sich diese Untoten auch dort, wo man sie kaum erwarten würde. Ein Blick in ein paar bizarre und wenig ernst gemeinte Geschichten rund um die Untoten zeigt dies sehr deutlich.

VIDEO vom 25. September 2021: Die USA planen UFOs/UAPs zu "erbeuten" und für sich "nutzbar" machen (Bilder: gemeinfrei/PixaBay / Montage: Fischinger-Online)

VIDEO: Die USA wollen (offiziell) UFOs bzw. UAPs „erbeuten“ und für sich „nutzbar“ machen!

Teilen:

Bekanntlich sind Meldungen und Sichtungen von UFOs/UAPs auch offiziell in den USA ein Dauerthema. Seit langem schon ist die US-Regierung und das Pentagon bemüht, dem Problem der Unbekannten Phänomen im Luftraum näher zu kommen. Wie nah genau, dass zeigte ein Gesetzentwurf für den Verteidigungshaushalt 2022 für die Regierung. Unter anderem wurde festgelegt, dass darüber berichtet werden soll, wie die Bemühungen laufen, UAPs zu „erbeuten“ und diese für sich „nutzbar“ zu machen. Erstaunlich. Was noch angedacht wurde, erfahrt Ihr in diesem Video vom 25. September 2021.

VIDEO: Außerirdische und UFOs über dem Burgenland - Kurioses aus der Politik in Österreich (Bild: gemein frei / Montage: Fischinger-Online)

VIDEO: Außerirdische und UFOs über dem Burgenland, gibt es die? Kurioses aus der Politik in Österreich

Teilen:

Das Thema UFOs, UAP und Außerirdische schlägt bekanntlich sehr oft ungeahnte Blüten. Ebenso wie in der Politik, in der gerne auch allerlei seltsame Aussagen fallen. Und treffen beide aufeinander, kann es kurios werden. So wie jetzt in Österreich, wo ein Politiker offiziell nach „Außerirdischen im Burgenland“ und den entsprechenden Aktivitäten des dortigen Forschungskoordinators fragte. Hier hat allerdings wohl jemand etwas ziemlich kurios durcheinander gebracht, wie Ihr in diesem Video vom 29. Dezember 2021 erfahrt.

VIDEO: Interne NASA-eMails beweisen: Die Raumfahrtbehörde schließt nicht aus, dass Außerirdische schon hier waren! (Bilder: gemeinfrei/NASA / Montage: Fischinger-Online)

VIDEO: Interne NASA-eMails beweisen: Die Raumfahrtbehörde schließt nicht aus, dass Außerirdische schon hier waren!

Teilen:

Die NASA sucht seit Jahrzehnten nach Leben im All und Außerirdische. Nach eigenen Angaben haben sie dafür bisher keinen einzigen Beweis gefunden. Jetzt gelangten hunderte Seiten interner eMails, Briefings und Dokumente der NASA an die Öffentlichkeit, in der sich eine erstaunliche Aussage an die Mitarbeiter findet. Demnach schließt die US-Raumfahrtbehörde nicht aus, dass Außerirdische bereits hier auf der Erde waren.