Vortrag von Lars A. Fischinger am 21. Juni 2023: "Mythos Bundeslade" beim GreWi-Forum Münsterland (kostenlos!): Alle Infos (Bilder: I. Komuda / gemeinfrei / Fischinger)

Vortrag von Lars A. Fischinger am 21. Juni 2023 beim GreWi-Forum Münsterland: “Mythos Bundeslade” (kostenlos!) – Alle Infos (+ Videos)

Teilen:

Das wohl faszinierendste und zugleich rätselhafte Objekt der gesamten Bibel und verwandter Schriften ist zweifellos die Bundeslade des Exodus. Eine heilige Truhe Gottes, der vor Jahrtausenden zahlreiche sonderbare “Wunder” und Eigenschaften zugesprochen wurden. Weit mehr als jene, die sich in den Texten der Bibel finden. Über diese Mythen, Sagen, Spekulationen und Berichte rund um die Lade soll es am 21. Juni 2023 in einem kostenlosen Vortrag von Lars A. Fischinger gehen. Stattfinden wird dieser in NRW in der “Wildpferde-Stadt” 48249 Dülmen. Hier erfahrt Ihr alle Details und Infos.

Umfrage: Rund ein Viertel der Amerikaner glauben Aliens haben die ägyptischen Pyramiden gebaut! (Bilder: gemeinfrei & envato / Montage: Fischinger)

Umfrage zu Verschwörungstheorien: Ein Viertel der Amerikaner glaubt: Aliens haben die Pyramiden gebaut – und 60 Mio., dass die Erde ist eine Scheibe ist (+ Videos)

Teilen:

Das Thema Verschwörungstheorien – oder solche, die es sein sollen – wird in den letzten Jahren scheinbar immer beliebter und vor allem präsenter. Und zwar bei  “Anhängern” gleichermaßen, wie bei den “Skeptikern”. Sei es in den Mainstreammedien, im Netz oder auf dem Buchmarkt. Das zeigen auch immer wieder Statistiken und Umfragen zum Thema. So wie aktuell eine Umfrage in den USA und Frankreich, die zum Teil überraschende Ergebnisse zeigte.

Sie konnte fliegen, sprechen und Farbe und Größe ändern: Die geheimnisvolle Kugel von Baalbek, die vom Himmel kam! (Bilder: gemeinfrei / Montage: Fischinger)

Sie konnte fliegen, sprechen und Farbe und Größe ändern: Die geheimnisvolle Kugel von Baalbek, die vom Himmel kam (+ Videos)

Teilen:

Die Ruinen der antiken Stadt Baalbek im Libanon, das einstige Heliopolis, faszinieren Archäologen wie Laien bis heute gleichermaßen. Vor allem aufgrund ihrer gigantischen Bausteine. Bis in die Steinzeit reichen die Anfänge der Kultstätte zurück, der vor allem die Römer ihren Stempel aufdrückenden. Doch bei den vielen Spekulationen um den “wahren Ursprung” von Baalbek und seiner über 1000 Tonnen schweren Steine, geriet eins sehr kleines Rätsel in Vergessenheit: Eine etwa 20 Zentimeter messende Kugel, die von den Göttern des Himmels stammen soll, bis sie letztlich in Baalbek verehrt wurde. Sie konnte nicht nur Farbe und Größe ändern, sondern sogar selbstständig fliegen, gab Geräusche von sich und “sprach” sogar. Ein erstaunlicher Mythos – was mag dieses Objekt gewesen sein? Tatsächlich nur einfacher Meteorit als Kultobjekt (Baitylos)?

Video: Krönung König Charles III., der seltsame Stein unter seinem Stuhl und eine unglaubliche Story! (Bilder: BBC & Historic Environment Scotland / Montage: Fischinger)

Video: Krönung König Charles III., der seltsame Stein in seinem Stuhl und die “Götter der Sterne”: eine unglaubliche Story

Teilen:

Am 6. Mai wurde Charles III. in London zum König gekrönt., Mit viel Pomp, Protz und penibel geplanten Zeremonien, die wie aus einer anderen Zeit zu stammen scheinen. Was auch vielfach zutraf. So wie der auffallend unauffällige Krönungsstuhl selbst, auf dem Charles letztlich zum König ernannt wurde. Doch im wahrsten Sinne des Wortes hatte es dieser schlichte Holzstuhl in sich! Und zwar einen große Stein, auf dem Charles saß. Was es damit auf sich hat und was die Götter aus dem All damit zu tun haben sollen.

Video: In Jareds Zeiten: Außerirdische und fremde Lehrmeister vor der Sintflut und verrückte Parallelen (Bild: envato / Montage: Fischinger)

Video: In den Tagen Jareds: Außerirdische und fremde Lehrmeister vor der Sintflut und erstaunliche Parallelen

Teilen:

Nicht-menschliche Wesen kamen einstmals vom Himmel zu den Menschen auf die Erde, wie es die Bibel und verwandte Schriften überliefern. Nach der Definitionen also Außerirdische. Unter anderem kamen diese, um der Menschheit Weisheit und Wissen zu bringen. Dies sei in den Tagen des Jared gewesen, des 6. Patriarchen vor der Sintflut. Und diese Mythen haben in der babylonischen Chronologie vor der Flut eine erstaunliche Entsprechung, die sogar mit einer Einteilung der vorsintflutlichen Ur-Könige übereinstimmt. Auch da kamen fremde Wesen als Lehrmeister der Menschheit!

Stammtisch rund um die Rätsel der Welt und Mystery Files im westlichen Münsterland geplant (Bilder: gemeinfrei / Montage: Fischinger-Online)

GreWi-Forum Münsterland: 7. Treffen zu Grenzwissenschaft und Mystery Files im Münsterland am 19. April 2023 – Alle Infos (+ Video)

Teilen:

Bald ist es soweit: Bereits dass 7. Treffen des Ende 2021 gegründeten “GreWi-Forum Münsterland” steht vor der Tür. Der Termin ist der 19. April 2023 und all jene, die sich für die Rätsel der Welt, den Mystery Files und darüber hinaus interessieren, sind zum Austausch unter Gleichgesinnten willkommen. Alle Infos zum kommenden “GreWi-Forum” findet Ihr hier.

Unheimliche Besucher aus der Anderswelt (Bild: envato / Montage: Fischinger)

Unheimliche Besucher aus der Anderswelt: Eine entführte Schwangere – fliegende Wesen und seltsame Kreaturen in Irland (+ Videos)

Teilen:

Die Welt der Sagen, Legenden und Berichte über die Bewohner der sogenannten Anderswelt ist voller verblüffender und auch unheimlicher Überlieferungen. Denn dem Menschen wohlgesonnen waren nach diesen Erzählungen Kreaturen wie Zwerge oder Feen dem Menschen ganz und gar nicht. Davon zeugt auch eine Sage aus Irland, in der Feen eine hoch-schwangere Frau aus dem Kindbett entführen und gegen ein nicht-menschliches “Ding” austauschen!

Video: Irrtum der mächtigen Götter bei der Reinkarnation: Embryo-Tausch im Alten Indien! (Bilder: gemeinfrei & envato / Montage: Fischinger)

Video: Irrtum der mächtigen Götter bei der Reinkarnation: Embryo-Tausch im Alten Indien vor 2500 Jahren!

Teilen:

In vielen Religionen und Überlieferungen heißt es, dass einst auserwählte Menschen mehr oder weniger von den Göttern des Himmels abstammen sollen. Mischungen aus Mensch und Gott oder den Göttern, die für die Geburt solcher Helden und Weisen gesorgt haben sollen. Doch in Indien ging vor Jahrtausenden eine solche wundersame Schwangerschaft zuerst schief: Der Embryo des zukünftigen “Weltenretters” musste vor 2,5 Jahrtausenden wieder getauscht werden!

Video: Er kam mit einem Lichtstrahl von einem Stern - Der chinesische Adam und seine außerirdische Begegnung (Bilder: envato / Montage: Fischinger)

Video: Er kam in einem “Lichtstrahl” von einem Stern: Der “Adam von China” und seine außerirdische Begegnung

Teilen:

Mythologie ist immer spannend! Denn in aller Welt kursieren uralte Mythen von fremden Wesen, die vom Himmel kamen. Natürlich auch in großer Zahl aus dem alten China. Und eine ganz erstaunliche Überlieferung aus China berichtet über die Schöpfung und den ersten Menschen der Erde. Eine Art “chinesischer Adam”, der plötzlich eine Begegnung der 3. Art erlebte, als ein fremdes Wesen von den Sternen zu ihm kam.

Video: Die "Alien-Mumien von Nazca" in Peru: Haft für den mutmaßlichen Hauptschuldigen - die ganze unglaubliche Story (Bilder: Google Earth & The-Alien-Project.com / Montage: Fischinger)

Video: Die “Alien-Mumien von Nazca” in Peru: Haft für den mutmaßlichen Hauptschuldigen und die ganze unglaubliche Story

Teilen:

Seit Herbst 2016 gehen in Peru seltsame Dinge vor sich: Grabräuber haben unweit der berühmten Ebene von Nazca Grabkammern, Stollen und Gruften gefunden, in denen dutzende fremdartige Mumien lagen. So heißt es. Seltsame Gesellen, die vielfach der Öffentlichkeit präsentiert wurden. “Alien-Mumien”, wie es sehr schnell aufgrund des überaus bizarren Aussehens aus Südamerika hieß. Doch schon von Beginn an war deutlich, dass hier offenbar nichts mit rechten Dingen zugeht und die angeblichen “Alien-Leichen” nichts als Betrug sind. Ein Rückblick auf die ganze Story.

Video: Video: Nobelpreisträger und Atomforscher 1909: Raumfahrt und Atomkraft gab es schon in der Urzeit - bis zur Katastrophe! (Bilder: gemeinfrei & envato / Montage: Fischinger)

Video: Nobelpreisträger und Atomforscher 1909: Raumfahrt und Atomkraft gab es schon in der Urzeit – bis zur Katastrophe!

Teilen:

Gab es vor Millionen von Jahren bereits eine erste Menschheit auf der Erde, von der wir nichts wissen? Könnte diese bereits Raumfahrt betrieben und andere Planeten besucht haben, bevor sie sich durch Atomkraft beziehungsweise Atombomben selber vernichtete? Was wie Ideen von Phantasten und Prä-Astronautik-Autoren klingt, vermutete schon vor über 110 Jahren der Chemie-Nobelpreisträger und Pionier der Atomforschung Professor Dr. Frederick Soddy in einem Standartwerk zum Thema Atome. Welche unglaublichen Überlegungen der Wegbereiter der modernen Atom-Wissenschaft schon 1909 über Raumfahrt in der Vorzeit hatte, erfahrt Ihr in diesem Mystery Files-Video. (Neuschnitt & ReUpload) 

Elon Musk von UFO-Sekte Rael-Bewegung "geadelt" - und soll mit ihnen die Aliens auf der Erde empfangen: Was dahinter steckt (Bilder: gemeinfrei & WikiCommons/St. Jurvetson/CC BY2.0 / Montage: Fischinger-Online)

Elon Musk von UFO-Sekte Rael-Bewegung “geadelt” – und soll mit ihnen die Aliens auf der Erde empfangen: Was dahinter steckt

Teilen:

Die obskure UFO-Sekte der Rael-Bewegung um ihren Alien-Propheten Rael ist (unter anderem) bekannt für ihre intensive Medienarbeit in zahllosen Sprachen. Alles im Sinne ihrer ab 1973 nach und nach entwickelten UFO-Religion, die auf der Idee der Prä-Astronautik beruht. Gerne werden dabei auch aktuelle Themen und Aussagen von Prominenten genutzt. So wie die Person Elon Musk. Ihn lud die UFO-Sekte nach einer unüberlegten Aussage von ihm ein, gemeinsam mit ihr ein “Botschaftsgebäude” für Außerirdische zu bauen. Nicht nur das, er wurde auch zu einem “Guide der Menschheit ehrenhalber” ernannt. Besteht also eine Verbindung zwischen der Sekte, dem UFO-Guru Rael und Musk, wie es aktuell zu lesen war? Ein Blick auf die Fakten und Fiktionen.

Video: Bis heute ein ungelöstes Phänomen: Millionen rätselhafte Kugeln flogen 1808 über ein Dorf in Schweden! (Bild: gemeinfrei/Pixabay / Montage: Fischinger)

Video: Bis heute ein ungelöstes Phänomen: Millionen Kugeln flogen 1808 über einem Dorf in Schweden – und einige fielen sogar zu Boden!

Teilen:

Seltsamen und unerklärliche Erscheinungen am Himmel nennt man heute gemeinhin UFOs oder UAPs. Doch solche Phänomene gab es schon vor Jahrhunderten. Im Mittelalter waren es vielfach Wunderzeichen oder Himmelszeichen (Gottes). Doch was waren die Objekte, die 1808 am Himmel über einem Ort in Schweden in Massen erschienen sind? Es waren seltsame Kugeln oder Sphären, von denen einige sogar zu Boden fielen. Und die selbst in der “modernen” Welt abseits von Aberglauben und noch vor dem UFO-Thema nicht erklärt werden konnten.