Kategorie: Grenzwissenschaft / Phänomene / Mystery Files

von Grenzwissenschaft und Mystery Files

Grenzwissenschaft Classics Videos, Folge #40: Science und Fiction im jungen Internet von 1997 (Bild: PixaBay/gemeinfrei / Bearbeitung: Fischinger-Online)

Grenzwissenschaft Classics Videos, Folge #40: Science und Fiction im jungen Internet von 1997 +++ Video +++

Teilen:

Ab Mitte der 1990ger Jahre nahm das Internet rasant Fahrt auf. Mehr und mehr Menschen entdeckten die Welt des Cyberspace für sich. Und darunter waren auch viele, die sich für die Mysterien der Welt interessieren. Webseiten entstanden, die sich mit UFOs, Aliens, Außerirdische, Prä-Astronautik und mehr befassten. Genau davon zeugt die Folge #40 der Grenzwissenschaft Classic Videos aus dem Jahr 1997. Eine seltene TV-Sendung rund um „Science und Fiction“ im jungen Internet. Zu Gast war damals der UFO-Forscher und Autor Dr. Johannes Fiebag, de den Zuschauern die Welt der UFOs, Science-Fiction und Aliens im Internet vorstellt. Mehr „Netz-Mystery-Retro“ geht kaum …

Weiterlesen
"Ist jemand ein Lügner, wenn er Außerirdische gesehen haben will?" (Bilder: PixaBay/gemeinfrei / unterricht.schule / Montage: Fischinger-Online)

“Ist jemand ein Lügner, wenn er Außerirdische gesehen haben will?”: Seltsamer Lernstoff für Schulkinder

Teilen:

Ist es sinnvoll, dass Schulkinder auch Themen wie UFOs, Leben im All, Außerirdische oder sogar Prä-Astronautik in der Schule “durchnehmen” sollen? Wenn ja, in welcher Form und wie detailliert? Eine immer wieder diskutierte Frage mit sehr unterschiedlichen Ansichten. Dass Kinder im Lernstoff durchaus mit solchen Themen in Berührung kommen, zeigen entsprechende Lerntexte. In diesen sogenannten “Lückentexten” geht es um UFOs und Außerirdische, und die inhaltlichen Aussagen dieser Arbeitstexte werden bei den ein oder anderen UFO-Forscher und -Interessierten sicherlich ein mulmiges Gefühl hinterlassen. Was in diesen Texten für die Kleinen in der Schule steht und woher die Aussagen darin stammen, erfahrt Ihr in diesem Beitrag.

Weiterlesen
VIDEO: Das Wunder von Lette: Paranormales vor der Haustür (Bilder & Montage: Fischinger-Online)

Seltsame Sagen aus dem Münsterland: Das Wunder von Lette – Paranormale Phänomene vor der eigenen Haustür? +++ Video +++

Teilen:

Grenzwissenschaftler, Mystery-Jäger oder ganz allgemein all jene, die sich mit der Welt des Unfassbaren beschäftigen spüren auf der ganzen Welt dem Unglaublichen nach. Paranormale Phänomene, Rätsel der Geschichte und vieles mehr, das sich irgendwann einmal irgendwo auf diesem Planeten ereignet haben soll. Doch warum immer in die Ferne schweifen, wenn es solche “Wunder” auch vor der Haustür gegeben haben soll? So auch in meinem Heimatdorf, wo sich vor Jahrhunderten etwas “Paranormales” ereignet haben soll. Seltsame Ereignisse um einen Eremiten, einem frommen und gottergebenen Einsiedler, die sogar in einem indirekten Zusammenhang mit der Bundeslade aus dem Alten Testament gebracht wurden. Was hier in meinem Dorf im Münsterland geschehen sein soll, und welche Spuren es davon hier noch heute gibt, erfahrt Ihr in diesem “Lokal-Video” bei YouTube.

Weiterlesen
Grenzwissenschaft Classics Videos, Folge #34: PSI-Spionage des Pentagon und die Akte X (Bilder: Google Earth & PixaBay/gemeinfrei / Montage: Fischinger-Online)

Grenzwissenschaft Classics, Folge #34: Die PSI-Spionage des Pentagon und die Akte X +++ Video +++

Teilen:

Parapsychologie oder allgemein Paranormale Phänomene sind in den Augen vieler Menschen nichts als Humbug. Dazu zählt auch die Fernwahrnehmung (“Remote Viewing”), die für die meisten Kritiker nichts als Hellsehen ist, das obskure Seher, Medien, Wunderheiler oder Mentalisten praktizieren. Ein Gebiet der Esoterik und Parawissenschaft also. Vor Jahrzehnten sah das Pentagon mitten im Kalten Krieg die Sache aber etwas anders. So rief die CIA das geheime „Stargate Project“ Ende der 1970ger Jahre in Leben, bei dem „PSI-Spione“ mittels Fernwahrnehmung den Gegner UdSSR ausspionieren sollten. Ein Thema, dass 1997 für die Medien von Inetresse war, wie Ihr es in Teil #34 der „Grenzwissenschaft Classics“ seht.

Weiterlesen
Grenzwissenschaft Classics Videos, Folge #33: Von Leben nach dem Tod und Astralreisen bis UFOs und Geister (Bilder: PixaBay / Montage: Fischinger-Online)

Grenzwissenschaft Classics, Folge #33: Mysteries: Astralreisen, Geister, Leben nach dem Tod und UFOs +++ Video +++

Teilen:

Themen rund um Mystery, UFOs und Aliens, Paranormale Phänomene und alles, was irgendwie “nicht von dieser Welt” zu sein scheint, waren in den 1990ger Jahren allgegenwärtig. Auf dem Buchmarkt ebenso wie in den Mainstreammedien von Presse und Fernsehen, wo sie sich besonders großer Beliebtheit erfreuten. Die Folge Nr. #33 meiner “Grenzwissenschaft Classics Videos” zeigt eine dieser damaligen TV-Reihen aus dem Jahr 1997. Eine damals sehr beliebte und bekannte Sendereihe, die in zahlreichen Folgen gesendet wurde. Dem Zuschauer wurden Woche für Woche darin unterschiedliche Themen aus Esoterik, Grenzwissenschaft und Parapsychologie  präsentiert. Heute eine wahre Fundgrube für alle Mystery-Fans, wie Ihr sehen werdet.

Weiterlesen
Grenzwissenschaft Classics Videos, Folge #32: Die verrücktesten Fälschungen der Welt (Bild: PixaBay/gemeinfrei)

Grenzwissenschaft Classics, Folge #32: Die verrücktesten Täuschungen der Welt: Von UFOs bis Bigfoot +++ Video +++

Teilen:

Überall wird gefälscht, gefaket, geschwindelt und sogar betrogen. Sei es in der Geschichtsschreibung, auf dem Kunstmarkt oder auch bei grenzwissenschaftlichen Phänomene aller Art. Gerade bei solchen Themen aus der Welt der Mysterien der Menschheit und Rätsel der Welt, wurde und wird viel Schindluder getrieben. Zum Teil mit tatsächlich boshaften Absichten. Das war schon immer so – und ist seit dem Internetzeitalter sogar weit mehr geworden. Die Folge Nr. #32 meiner “Grenzwissenschaft Classics Videos” aus dem Jahr 2000 behandelt genau solche Täuschungen und Betrügereien. Vor allen aus der Welt der UFOs, Aliens und Kryptozoologie, aber auch darüber hinaus!

Weiterlesen
Das Jesus-Foto und was das ZDF seinen Zuschauern unterschlug! (Bild: Fischinger-Online)

Der Schleier von Manoppello: Das “Jesus-Foto” und was das ZDF (passend zu Ostern) 2007 unterschlug (Artikel)

Teilen:

Dass man nicht alles glauben soll, was das Fernsehen den Zuschauern präsentiert, dürfte kein Geheimnis sein. Der Übergang von bewusster Manipulation, dem “verschweigen” oder “vergessen” von Fakten und Meinungen und kleinen und großen Irrtümern dürfte dabei wohl fließend sein. Das gilt prinzipiell für alle Medien. Und es galt auch schon lange bevor Bezeichnungen wie “Lügenpresse” oder “Lückenpresse” scheinbar salonfähig wurden. So wie Ostern 2007, als das ZDF passend zum höchsten Fest der Christen eine Dokumentation über eine Tuchreliquie in Italien sendete. Dem “Schleier von Manoppello”, den einige als “Jesus-Foto” bezeichnen. Angeblich zeige es das Abbild von Jesus Christus und gilt unter Gläubigen als “nicht von Menschenhand” gemacht. Für andere ist es ein frommer Schwindel. Und genau diese Vermutung wurde damals auch im ZDF verbreitet. Wie Ihr in diesem Artikel erfahren werdet, wurde in der TV-Dokumentation allerdings das ein oder anderer “vergessen” …

Weiterlesen