GRENZWISSENSCHAFT & MYSTERY FILES

Alles aus den Grenzwissenschaften & mehr - von dem Jäger des Phantastischen Lars A. Fischinger
Vor exakt 25 Jahren wurde er entdeckt: der Komet Hale-Bopp - und er brachte nichts Gutes! (Bild: NASA)

Komet Neowise ist der Erde am nächsten: Doch vor exakt 25 Jahren wurde der Komet Hale-Bopp entdeckt – und der brachte tatsächlich nichts Gutes

Viele Astronomen, Sternengucker und Hobbyastronomen bewundern derzeit am Nachthimmel den Kometen Neowise. Auch über Deutschland ist dieses seltene aber keinesfalls außergewöhnliche Himmelsschauspiel zu sehen. Ein sogenannter langperiodischer Komet, der erst im März 2020 entdeckt wurde und wahrscheinlich erst um das Jahr 8709 wieder zu uns kommen wird. Doch an dem Tag, als der Komet seinen geringsten Abstand zur Erde hatte, wurde genau 25 Jahre zuvor ein anderer Komet entdeckt: Der Komet Hale-Bopp. Und dieser erwies sich in der Folge tatsächlich als ein tödlicher Unglücksbote, was mehreren Dutzend ufogläubigen Menschen das Leben kostete. Der Tiefpunkt einer UFO-Sekte. Was damals im Zuge des Hypes um Hale-Bopp geschehen war fasst dieser Artikel zusammen.

Weiterlesen...
"Ein kosmisches Mysterium": Astronomen der ESO vermissen plötzlich einen massiven Stern am Himmel (Bilder: ESO / Montage: Fischinger-Online)

“Ein kosmisches Mysterium”: Astronomen der ESO vermissen plötzlich einen massiven Stern am Himmel! (+ Video)

“Himmlisch sind Sterne nur, solange sie keiner vom Himmel holt” wusste schon der Autor Raymond Walden. Doch jetzt gaben Astronomen der Europäischen Südsternwarte (ESO) bekannt, dass sie einen massereichen Stern am Himmel vermissen. Eigentlich ging man davon aus, dass dieser kurz davor stünde, in einer gewaltigen Supernova zu explodieren. Bei einem erneuten Blick mit dem “Very Large Telescope” der ESO stellten die Wissenschaftler um Andrew Allan vom Trinity College Dublin (Irland) jedoch fest: Er ist einfach weg.

Weiterlesen...
VIDEO: Grenzwissenschaft Classics, Folge 43: Das Abenteuer "Leben im All" und die Suche nach Aliens (Bild: PixaBay/gemeinfrei / Fischinger-Online

Grenzwissenschaft Classics, Folge 43: Das Abenteuer “Leben im All” und die Suche nach Aliens +++ Video +++

Der Mensch auf den Sprung in das Weltall und die Suche nach Leben All – das waren in 1990ger Jahren verstärkt Themen in TV-Dokumentationen. Wann wird der Mensch den Mars besiedeln wurde ebenso diskutiert, wie die Frage, wann wir außerirdische Zivilisationen oder wenigstens Alien-Mikroben finden werden. So wie in Folge Nummer 43 der Grenzwissenschaft Classic Videos. Eine Wissenschafts-Sendung aus dem 1996 voller Träume über die Zukunft der Raumfahrt.

Weiterlesen...
Tennisstar Novak Djokovic zu Besuch bei den Bosnischen Pyramiden - denn die können Corona heilen (Bilder: gemeinfrei PixaBay & Google Earth / Montage: Fischinger-Online)

Tennisstar Novak Djokovic zu Besuch bei den “Bosnischen Pyramiden” – denn die helfen laut ihrem Entdecker gegen Corona-Viren (+ Videos)

Novak Djokovic ist einer der bekanntesten und erfolgreichsten Tennisspieler der Welt. Ein Star, der zahlreiche große Turniere für sich entscheiden konnte. Nachdem er vor geraumer Zeit weltweit negative Schlagzeilen durch wilde Partys bei einer Adria-Tour machte – bei den auf jeglichen “Corona-Schutz” verzichtet wurde, wodurch es zu zahlreiche Infektionen kam -, ist er nun zurück in den Medien. Wieder mit Negativschlagzeilen. Denn er besuchte die “Bosnischen Pyramiden” bei Visoko in Bosnien und Herzegowina, die nach ihrem Entdecker Sam Osmanagich ein “Gegenmittel” gegen das Corona-Virus sind.

Weiterlesen...
VIDEO: Das Rätsel der Wikingerburgen: Waren die Wikinger auf der Sinai Halbinsel im Heiligen Land? (Bilder: Google Earth & Pixabay/gemeinfrei / Montage: Fischinger-Online)

Das Rätsel der Wikingerburgen: Waren die Wikinger auf der Sinai-Halbinsel im Heiligen Land? +++ Video +++

Verteilt im  Norden Europas stehen die sogenannten Wikingerburgen. Kreisanlagen bzw. Ringwälle, die sich vor allem in Dänemark und Schweden finden. bekannt sind vor allem die dänischen Anlagen Aggersborg und Trelleborg, die heute viele Besucher anziehen. Die heute vielfach romantisieren Wikinger waren Bauern, Plünderer, Entdecker, Piraten und Räuber zugleich und wurden sicher auch mit der Entdeckung Nordamerikas vor rund 1.000 Jahren zur Legende. Aber waren die Nordmänner auch im Heiligen Land im Norden der Halbinsel Siani? Denn dort findet sich nahe eines alten Handelszentrums der „Weihrauchstraße“ eine riesige Ringanlage, die in dieser Form eins zu eins nach einer Wikingerburg aus Dänemark aussieht. Eine überaus sonderbare mutmaßlich archäologischer Stätte, der in diesem YouTube-Video einmal auf den Grund gegangen werden soll.

Weiterlesen...
VIDEO: Gab es Nazi-UFOs? NS-Rüstungsminister Albert Speer war sich beim Thema "Reichsflugscheiben" sicher: "Es gab keine Flugscheiben im Dritten Reich" (Bilder: gemeinfrei / Montage: Fischinger-Online)

Gab es Nazi-UFOs? NS-Rüstungsminister Albert Speer war sich beim Thema “Reichsflugscheiben” sicher: “Es gab keine Flugscheiben im Dritten Reich!” +++ Video +++

Gab es schon UFOs – Flugscheiben – im dritten Reich? Diese sogenannten Nazi-UFOs oder Reichsflugscheiben sind seit Jahrzehnten ein Thema in der Grenzwissenschaft und UFO-Forschung. Immer wieder sollen Autoren angeblich nachgewiesen haben, dass das NS-Regime bereits solche Flugscheiben funktionsfähig entwickelt hatte. “Wunderwaffen” mit einer Technologie, die ihrer Zeit weit voraus war. Zahllose Spekulationen und Verschwörungen ranken sich seit dem um diese Flugscheiben und immer wieder meldeten sich angebliche “Augenzeugen”. NS-Rüstungsminister Albert Speer und andere hohe Nazis aus der Luftfahrt und Rüstung des NS-Regimes sollten eigentlich davon gewusst haben. Sollte man denken. Denn wie Ihr in diesem YouTube-Video erfahrt, haben Speer & Co. diese Nazi-UFOs oder Reichsflugscheiben schon vor Jahrzehnten als Phantasieprodukte zurückgewiesen.

Weiterlesen...
Thomas Jarzombek von der CDU: DAS ist unser Mann in Deutschland - wenn Außerirdische Kontakt aufnehmen (Bilder: T. Koch / LAF / Montage: Fischinger-Online)

Thomas Jarzombek von der CDU: DAS ist unser Mann in Deutschland, wenn Außerirdische Kontakt aufnehmen

Kürzlich berichte ich auf diesem Blog von einem Podcast der ARD-“Tagesschau”, in dem es um die Frage “Erstkontakt zu Aliens? Was dann?” ging. Alles in allem ein durchaus interessanter Podcast, der sich vor allen an den Laien richtet. Also all jene, die sonst mit irgendwelchen Außerirdischen oder der Suche nach Leben im All nichts zu tun haben. Ein interessantes Detail in der Sendung ist dabei auch die Frage, wer in Deutschland offiziell zuständig wäre, wenn Außerirdische Kontakt zu uns aufnehmen. Und das ist laut ARD-Podcast der Bundestagsabgeordnete Thomas Jarzombek. Warum eigentlich und wer ist der Mann, der offiziell im Namen Deutschlands für den Kontakt mit Aliens zuständig wäre?

Weiterlesen...