Search Results for: däniken

Video: Gene der Götter: Charles Darwin und eine „gelenkte Evolution“? Vortrag von Erich von Däniken

Teilen:
Video: Gene der Götter: Eine gelenkte Evolution? Vortrag Erich von Däniken 2020 (Bilder: E. v. Däniken & PixaBay/gemeinfrei / Montage: Fischinger-Online)
Video: Gene der Götter: Eine gelenkte Evolution? Vortrag Erich von Däniken 2020 (Bilder: E. v. Däniken & PixaBay/gemeinfrei / Montage: Fischinger-Online)

Im Jahr 1859 veröffentlichte Charles Darwin seine bahnbrechende Evolutionstheorie „über die Entstehung der Arten“. Demnach war nicht Gott für die Entstehung des vielfältigen Lebens verantwortlich, sondern die Natur durch Selektion und Mutation der einzelnen Arten. Dadurch war die These der Evolution war geboren. Und sie hat bis heute Kritiker und Zweifel. War wirklich alles so, wie es diese Lehre sagt? Der bekannte Autor Erich von Däniken fasst in diesem Vortrag die Zweifel an der Evolutionstheorie zusammen. Denn er vermutet, dass es einen „Eingriff von außen“ in irdische Entwicklung des Lebens gab.


Alles Evolution – oder was?

Jedes Kind weiß heute: Durch die Evolution entstanden all die Arten des Lebens auf der Erde. Dies habe die Evolutionstheorie von Charles Darwin im 19. Jahrhundert gezeigt. Und doch hat diese Theorie Skeptiker. Einer von Ihnen ist Erich von Däniken.

Der bekannte Autor rund um die Rätsel der Vergangenheit ist zwar überzeugt, dass es eine Evolution gibt oder gab. Eine Veränderung der Arten durch natürliche Selektion und Mutation, wie sie Darwin mit seinen Thesen postulierte. Doch irgendwas stimmt bei dieser Lehre von der Abstammung der Arten nicht, ist Däniken sicher. So wie andere mit ihm.

Vielmehr vermutet er, dass es einen intelligenten Eingriff in die natürliche Evolution gab. Einen Eingriff von außen – durch Außerirdische. Diese Idee erinnert an die „Lehre“ vom „Intelligent Design“. Also die Überzeugung, dass eine „intelligente Gestaltung“ hinter der Vielfalt des Lebens steckt.

Über diese Zweifel berichtet Erich von Däniken in diesem Vortrag von 2020, in dem er auch sein Buch „Alles Evolution – oder was?“ vorstellt.

Gehalten hat er den Vortrag auf dem damaligen Jahresmeeting der „Forschungsgesellschaft für Archäologie, Astronautik und SETI“ (A.A.S.) in Leipzig. Wie auf diesem Blog berichtet, gab es bei dieser Veranstaltung zahlreiche Vorträge, in denen sich die Referenten mit den großen Rätseln der Welt und den Universum sowie der Idee der Götter aus dem Weltraum beschäftigten. Diese habe ich vor Ort für Euch gefilmt und der Vortrag von Erich von Däniken war der Abschlussvortrag.

Übrigens hielt auch ich dort einen Vortrag, den Ihr HIER auf dem Mystery-Files-Kanal online findet.

Bleibt neugierig …

Video/Vortrag vom 24. Oktober 2020 auf Mystery Files

Bitte auf das „Play-Symbol“ klicken.
Mehr Videos zur Grenzwissenschaft HIER

Lasst gerne ein Abo & Daumen hoch da …

Euer Jäger des Phantastischen

Lars A. Fischinger

Interessantes zum Thema bei amazon.de:

Werde auch DU Fan von Mystery Files!

Grenzwissenschaft und Mystery Files auf YouTube

Werde Fan von Grenzwissenschaft und Mystery Files auf Facebook+++ Blog-Newsletter HIER abonnieren +++

Tagged , , , , , , , , <

VIDEO: Thor Heyerdahl und die Götter aus dem All – was haben Heyerdahl und Erich von Däniken gemeinsam? (Vortrag)

Teilen:
Video vom Oktober 2021: "Thor Heyerdahl und die Paläo-SETI" - Vortrag von Peter Kaschel (Bilder: Archiv & kon-tiki.no / Montage: Fischinger-Online)
Video vom Oktober 2021: „Thor Heyerdahl und die Paläo-SETI“ – Vortrag von Peter Kaschel (Bilder: Archiv & kon-tiki.no / Montage: Fischinger-Online)

Der Forscher und Experimental-Segler Thor Heyerdahl ist durch seine Seefahrt-Expeditionen wie „Kon-Tiki“ und „Ra“ einst weltberühmt geworden. Denn er war sicher, dass die Kulturen der Antike über die Ozeane hinweg Kontakte miteinander hatten. Durchaus eine Ansicht, die auch der nicht minder legendäre Autor Erich von Däniken teilt. Was die beiden Freidenker und Phantasten trotz aller Meinungsverschiedenheiten verbindet, darüber berichtet Peter Kaschel in diesem Vortrag vom 30. Oktober 2021.


Thor Heyerdahl versus Erich von Däniken

Thor Heyerdahl versuchte sein Leben lang zu beweisen, dass schon Kulturen der Vorzeit Kontakte miteinander hatten. Im „Selbstversuch“ über die Ozeane hinweg in einfachen Booten. Und er machte dabei immer wieder interessante Funde, die seiner Überzeugung nach weiteren Hinweise für diese globalen Kulturkontakte liefern. Immer im Kampf gegen die vorherrschende wissenschaftliche Meinung seiner Zeit.

Noch heute sind seine Expeditionen mit Booten wie „Ra“ und „Kon-Tiki „im Atlantik beziehungsweise Pazifik legendär. Es waren primitive Wasserfahrzeuge aus Schilf sowie ein Floß aus Holz. Für Heyerdahl standen zahlreiche Kultur und Völker miteinander in Kontakt – womöglich mit genau solchen Booten. Daran hatte er keinen Zweifel.

Auch Pyramiden in Ländern wie Peru oder auf der Insel Teneriffa sprächen seiner Meinung nach dafür. Ebenso verschiedene archäologische Fundstücke, die er beispielsweise auf der legendären Osterinsel entdeckte. Auch weltweite Mythen über die Götter vom Himmel oder aus anderen Welten, könnten Hinweise auf solche Kontakte geben. Götter und mythische Wesen des Alls, die der Autor Erich von Däniken seit über 50 Jahren als reale Wesen von den Sternen deutet. Als Außerirdische.

Und so gibt es durchaus Parallelen zwischen diesen beiden Freidenkern, wie es Peter Kaschel in seinem Vortrag „Thor Heyerdahl und die Paläo-SETI“ vom 30. Oktober 2021 zeigt. Diesen habe ich auf dem Jahrestreffen der „Forschungsgesellschaft für Archäologie, Astronautik und SETI“ (A.A.S.) 2021 in Legden im Münsterland für Euch gefilmt.

Wie auf Mystery Files berichtet, gab es bei dieser Veranstaltung zahlreiche Vorträge, in denen sich die Referenten mit den großen Rätseln der Welt und den Universum sowie der Idee der Götter aus dem Weltraum beschäftigten. Diese Vorträge habe ich vor Ort für Euch gefilmt und Ihr findet sie teilweise auf meinem YouTube-Kanal online.

Bleibt neugierig …

Video/Vortrag vom 30. Oktober 2021 auf Mystery Files

Bitte auf das „Play-Symbol“ klicken.
Mehr Videos zur Grenzwissenschaft HIER

Lasst gerne ein Abo & Daumen hoch da …

Euer Jäger des Phantastischen

Lars A. Fischinger

Interessantes zum Thema bei amazon.de:

Werde auch DU Fan von Mystery Files!

Grenzwissenschaft und Mystery Files auf YouTube

Werde Fan von Grenzwissenschaft und Mystery Files auf Facebook+++ Blog-Newsletter HIER abonnieren +++

Tagged , , , , , , , , , , <

VIDEO: Cheops-Pyramide, UFOs und die Rückkehr der Götter aus dem Universum – Vortrag von Erich von Däniken

Teilen:
Video/Vortrag: Erich von Däniken: Cheops-Pyramide, UFOs und die Rückkehr der Götter aus dem Universum (Bilder: Fischinger-Online & US-Navy / Montage: Fischinger-Online)
Video/Vortrag vom 30. Oktober 2021: Erich von Däniken: Cheops-Pyramide, UFOs und die Rückkehr der Götter aus dem Universum (Bilder: Fischinger-Online & US-Navy / Montage: Fischinger-Online)

Außerirdische waren schon vor Jahrtausenden hier und wurden von unseren Ahnen für „Götter“ gehalten. Davon ist der Autor und Prä-Astronautiker Erich von Däniken seit Jahrzehnten überzeugt. Und nicht nur das, denn das „moderne“ UFO-Phänomen weise darauf hin, dass diese Astronautengötter wieder zurück sind. Welche Hinweise er sieht und was die Rätsel der Cheops-Pyramide damit zu tun hat, darüber berichtet von Däniken in diesem Vortrag.


Erich von Däniken, das Cheops-Rätsel und die UFOs

Der Autor Erich von Däniken gilt als der Altmeister der großen Rätsel und Phänomene der Vergangenheit. Aber auch der Gegenwart, wie er es in diesem Vortrag zeigt. Denn darin widmet er sich neben den Mysterien der Pyramide des Cheops auch den UFOs (UAPs) von heute.

Götter-Jäger von Däniken ist mit Blick auf das „moderne“ Phänomen der UAPs (UFOs) in diesem Vortrag sicher, dass die Götter der Vergangenheit wieder zurück sind. Es sind jene Astronauten der Antike, die nach seinen Thesen einstmals von Jahrtausenden hier auf der Erde waren. Und sie versprachen wiederzukommen.

Doch genau das wollen gewisse Stellen nicht publik machen. Vielmehr sollen all jene, die sich mit dem Thema Außerirdische beschäftigen, „der Lächerlichkeit preis gegeben werden“. Kein Wunder also, warum Journalisten lieber die Finger von dem Thema lassen, so Erich von Däniken.

Er ist auch sicher, dass mit der Cheops-Pyramide etwas nicht stimmt. In diesem Monument warten unsagbare Geheimnisse, die vor tausenden von Jahren dort verborgen wurden, damit es erst spätere Generationen darin finden werden. Und diese sind im wahrsten Sinne des Wortes nicht von dieser Welt.

Sind wir diese Generation? Sind die Götter aus dem All zurück?

Der Vortrag ist vom 30. Oktober 2021. Wie HIER auf Mystery Files berichtet, fand da das Jahrestreffen der „Forschungsgesellschaft für Archäologie, Astronautik und SETI“ (A.A.S.) in Legden im Münsterland statt. Eine Veranstaltung mit zahlreichen Vorträgen, in denen sich die Referenten mit den großen Rätseln der Welt und den Universum sowie der Idee der Götter aus dem Weltraum beschäftigten. Diese Vorträge habe ich vor Ort für Euch gefilmt. So auch diesen. Es war der Abschlussvortrag des A.A.S.-Meeting.

Bleibt neugierig …

Video/Vortrag vom 30. Oktober 2021 auf Mystery Files

Bitte auf das „Play-Symbol“ klicken.
Mehr Videos zur Grenzwissenschaft HIER

Lasst gerne ein Abo & Daumen hoch da …

Euer Jäger des Phantastischen

Lars A. Fischinger

Interessantes zum Thema bei amazon.de:

Werde auch DU Fan von Mystery Files!

Grenzwissenschaft und Mystery Files auf YouTube

Werde Fan von Grenzwissenschaft und Mystery Files auf Facebook+++ Blog-Newsletter HIER abonnieren +++

Tagged , , , , , , , , <

Podcast: Wenn sich Psychologen über Außerirdische, „Erick Däniken“ und Prä-Astronautik unterhalten …

Teilen:
Podcast: Wenn sich Psychologen über Außerirdische und Prä-Astronautik unterhalten (Bilder: gemeinfrei / Montage: Fischinger-Online)
Podcast: Wenn sich Psychologen über Außerirdische und Prä-Astronautik unterhalten (Bilder: gemeinfrei / Montage: Fischinger-Online)

Zu jedem Thema findet sich wahrscheinlich nirgendwo in den Weiten des Internet eine Podcast-Reihe. So auch zur „Psychologie“ bzw. eine Reihe, die drei entsprechende Mediziner betreiben. Ein Zufallsfund, da die drei Psychologen in ihrer aktuellen Folge sich dem Thema „Außerirdische“ angenommen haben. Natürlich aus Sicht der Psychologie. Kann das gut gehen? Hört selbst.


Außerirdische und andere Podcast

Podcasts sind beliebt und werden scheinbar auch immer beliebter. Zu allen möglichen und unmöglichen Themen finden sich online entsprechende Sendungen. Eine Form des Radio 2.0, in dem natürlich längst nicht nur über UFOs oder Grenzwissenschaft gesprochen wird. Grundsätzlich ist für jedes Interessengebiet etwas dabei. Da uns aber die Mystery Files und die Phänomene der Welt hier interessieren, stieß ich in zufällig auf einen Podcast zu dem Thema „Außerirdische“.

Online ging der Talk zum Thema Aliens und Leben im All am 26. November 2021 und er dauert rund 30 Minuten. Ein Podcast aus einer ganzen Reihe, die sich „Die Bamberger Psychokalypse“ nennt. Dies sei ein „Podcast zu wissenschaftlichen und methodischen Inhalten der Psychologie“, wie es die Selbstbeschreibung verrät. Wobei die Psychologie natürlich keine empirische Wissenschaft, sondern in weiten Teilen eine reine Interpretations-Medizin ist. Ähnlich wie die Theologie. Gerade deshalb, und aufgrund des sehr gut gewählten Namens „Psychokalypse“, macht der Podcast schon neugierig.

Teilnehmer sind der Psychologe Niklas Döbler vom Lehrstuhl für Allgemeine Psychologie und Methodenlehre der Universität Bamberg sowie sein Universitäts-Kollege Dr. Marius Raab. Ebenfalls Psychologe. Verantwortlich für diese Podcast-Reihe ist Professor Dr. Claus-Christian Carbon. Er ist der Leiter des Institutes an der Bamberger Universität.

In diesem Podcast finden sich keine detaillierten Analysen von aktuellen Themen in Sachen Außerirdische. Auch das Thema UFO bzw. UAP wird nur in ein, zwei Sätzen angerissen. Kern ist, wie die Menschen das Thema intelligentes Leben im Kosmos interpretierten. Wie sie damit umgehen, was in unseren Köpfen angeblich dazu vorgeht und was TV und Kino uns dazu zeigen. Die Diskussion mag viele langweilen – gehört aber fraglos zum großen und ganzen Thema „Aliens“ dazu.

Und das es „sie“ irgendwo im Universum gibt, davon sind auch die Podcaster überzeugt.

UFOs und „ein Mann, der Däniken heißt“

Was der Podcast aber überaus deutlich zeigt, ist, dass die Teilnehmer überhaupt keine Ahnung von der Thematik haben, wie sie seit Jahrzehnten in einschlägigen Kreisen diskutiert wird. Über irgendwelche Entwicklungen zum Thema UAPs erfährt man nichts. Lediglich, dass UFO nicht gleich Alien ist, wie sie ganz richtig betonen. Etwas, das man nicht oft genug unterstreichen kann. Es wird jedoch praktisch nicht auf all die zahllosen Spekulationen über reale Außerirdische oder entsprechende Aussagen etc. eingegangen.

Offenbar sollte das auch nicht Sinn des Podcast sein. Obwohl gerade das aus „psychologischer Interpretations-Sicht“ sicher auch viele UFO-Freunde interessieren würde. Beliver ebenso wie Kritiker. Dennoch schneiden die drei Podcaster tatsächlich sogar die Prä-Astronautik an. Und zeigen dabei, dass sie von dem Thema nun wirklich nichts verstehen. So kommt ab etwa Minute 20:30 das Gespräch auf „einen Mann, der Däniken heißt.“ Den Vornamen kannte man nicht wirklich – man einigte sich schließlich auf „Erik Däniken“ statt richtigerweise Erich von Däniken.

Sichtlich schwer, sehr schwer, wird im Folgenden versucht die Idee der Prä-Astronautik zu beschreiben. Eine Aussage war, dass die Menschen „als Dank“ für die Hilfe der Astronautengötter „ihnen die Pyramiden gebaut“ haben.

Ich kenne nur diese eine Podcast-Folge und kann die Sendung nicht bei anderen Themen beurteilen. Denn es gibt diese Reihe bereits seit dem 11. Juni 2020. Bei der Durchsicht der zahlreichen Folgen war der Podcast „Außerirdische“ aber wohl der erste dieser Art zum Thema. „In den unendlichen Weiten des menschlichen Geistes verlieren“ wolle man sich laut Beschreibung der Serie. „Immer mit dabei sind die Leidenschaft für die Psychologie und ihre Anwendung“, so schreiben Döbler, Carbon und Raab.

Ob ihnen das beim Thema „Außerirdische“ gelungen ist, könnt Ihr selber HIER hören.

Euer Jäger des Phantastischen

Lars A. Fischinger

Interessantes zum Thema bei amazon.de:

Werde auch DU Fan von Mystery Files!

Grenzwissenschaft und Mystery Files auf YouTube

Werde Fan von Grenzwissenschaft und Mystery Files auf Facebook+++ Blog-Newsletter HIER abonnieren +++

Tagged , , , , <

VIDEO: Interview mit Erich von Däniken – Außerirdische Götter und die Religionen (Neuschnitt und re-Upload)

Teilen:
VIDEO: Interview mit Erich von Däniken - Außerirdische Götter und die Religionen (Bilder: gemeinfrei & Fischinger-Online)
VIDEO: Interview mit Erich von Däniken – Außerirdische Götter und die Religionen (Bilder: gemeinfrei & Fischinger-Online)

Interview von Lars A. Fischinger mit der bekannten Prä-Astronautik-Legende Erich von Däniken als Neuschnitt und re-Upload auf Mystery Files. Darin sprachen wir neben Außerirdischen vor Jahrtausenden auch über das UFO-Phänomen, die Religionen der Menschheit mit Blick auf die Astronautengötter und auch Marienerscheinungen.


Außerirdische Götter, UFOs und die Religionen: Interview mit Erich von Däniken

Erich von Däniken in einem Interview von 2015, das ich für Euch diesen Monat neu geschnitten und auf dem Mystery Files Video-Kanal hochgeladen habe. Darin waren neben Außerirdische, die Religionen, Marienerscheinungen auch Unbekannte Flugobjekte Thema, die man heute UAP nennt. Dazu schrieb ich beim 1. Upload 2015:

Momentan ist die Prä-Astronautik-Legende von Däniken mit seinem Vortrag ‚Unmögliche Wahrheiten‘ auf Tour. Diesmal fesselt von Däniken dabei sein Publikum mit Themen, die von Marienerscheinungen über Begegnungen mit ‚Gott‘ und ‚Engeln‘ bis zu UFO-Berichten reichen. Im Rahmen eines seiner Vortragstermine hat EvD sich am 18. November 2015 sich Zeit genommen mir für meinen YouTube-Channel ein Interview zu geben.

Obwohl Erich von Däniken während seinen Vortrags-Reisen praktisch permanent ‚unter Strom‘ steht, hatten er und ich vor seinem Vortrag vor einigen Tagen Zeit für ein Interview. Bereits heute kann ich Euch unser Gespräch vom 18. November 2015 auf meinem Kanal präsentieren.

Bleibt neugierig …

Video vom November 2015/2021 auf Mystery Files

Bitte auf das „Play-Symbol“ klicken.
Mehr Videos zur Grenzwissenschaft HIER

Lasst gerne ein Abo & Daumen hoch da …

Euer Jäger des Phantastischen

Lars A. Fischinger

Interessantes zum Thema bei amazon.de:

Werde auch DU Fan von Mystery Files!

Grenzwissenschaft und Mystery Files auf YouTube

Werde Fan von Grenzwissenschaft und Mystery Files auf Facebook+++ Blog-Newsletter HIER abonnieren +++

Tagged , , , , , <

VIDEO: Die Götter sind zurück! Interview mit Erich von Däniken (November 2021)

Teilen:
VIDEO: Interview mit Erich von Däniken (Bild: I. Komuda)
VIDEO: Interview mit Erich von Däniken (Bild: I. Komuda)

Seit 1967 kennt man Erich von Däniken als Autor der Prä-Astronautik. Ein emsiger Jäger der „Götter der Vergangenheit“, der inzwischen mehr als 40 Bücher veröffentlicht hat. Ich habe ihn kürzlich zu einem Video-Interview zu seinem neuen „Buch der Antworten“ getroffen.


Erich von Däniken im Kurz-Interview

Schon viele Jahrzehnte ist Erich von Däniken auf der Suche nach den Astronauten der Vergangenheit. Jene Wesen, die wir in den Mythen und Überlieferungen als „Götter“ bezeichnen. Vor allem seit der TV-Doku-Serie „Ancient Aliens“ aus den USA erlebt die Idee, dass die Götter Raumfahrer aus der Vorzeit waren, einen erneuten Boom.

Wohl niemand, der sich für die Rätsel der Menschheit interessiert, hat noch nicht von ihm gehört.

Kürzlich ergab sich bei einem Treffen die Gelegenheit ihn für ein kurzes Interview zu gewinnen. Denn der nimmer müde Autor des Phantastischen ist quasi immer „in Aktion“. Stets auf der Suche nach Hinweisen auf Außerirdische in der Vergangenheit. Auf die Astronautengötter, die nach seiner Meinung wieder hier sind.

Bleibt neugierig …

Video vom 5. November 2021 auf Mystery Files

Bitte auf das „Play-Symbol“ klicken.
Mehr Videos zur Grenzwissenschaft HIER

Lasst gerne ein Abo & Daumen hoch da …

Euer Jäger des Phantastischen

Lars A. Fischinger

Interessantes zum Thema bei amazon.de:

Werde auch DU Fan von Mystery Files!

Grenzwissenschaft und Mystery Files auf YouTube

Werde Fan von Grenzwissenschaft und Mystery Files auf Facebook+++ Blog-Newsletter HIER abonnieren +++

Tagged , , , , , <

Tagesmeeting am 27. November 2021: Armin Risi, Erich von Däniken und Luc Bürgin: „Auf den Spuren der großen Rätsel und Mysterien der Menschheit“

Teilen:
27. November 2021: Armin Risi, Erich von Däniken und Luc Bürgin: "Auf den Spuren der großen Rätsel und Mysterien der Menschheit" (Bilder: New Spirit Forum / Montage: Fischinger-Online)
27. November 2021: Armin Risi, Erich von Däniken und Luc Bürgin: „Auf den Spuren der großen Rätsel und Mysterien der Menschheit“ (Bilder: New Spirit Forum / Montage: Fischinger-Online)

Am 27. November 2021 laden Erich von Däniken, Luc Bürgin und Armin Risi zu einer Tagung rund um die Phänomene der Welt ein. Einen Tag auf den Spuren der Geheimnisse und Mysterien der Menschheitsgeschichte im „Volkshaus Zürich“ in der Schweiz. Die Themen reichen UFOs über die Fragen, was die Kirche über Außerirdische weiß, bis zur Frage, wie die Gesellschaft solche Phänomene sieht. Inklusive Livestream. Was Euch erwartet, erfahrt Ihr hier.


Mysterien der Menschheit

Tagungen, Meetings oder Kongress sind in den Jahren der Pandemie eher selten geworden. Organisation solcher Treffen sind momentan eine Art von Katz-und-Maus-Spiel. Auch solche mit Erich von Däniken. Doch ganz 2ausgestorben“ sind diese nicht. Das zeigt unter anderem das am Wochenende um den 30. Oktober 2021 in Legden stattfindende Jahresmeeting der A.A.S., der „Forschungsgesellschaft für Archäologie, Astronautik und SETI“.

Auf Mystery Files wurde darüber bereits zum Beispiel HIER und HIER umfassend berichtet.

Nur gut einen Monat später folgt ein weiteres Meeting auf den Spuren der Rätsel der Welt. Diesmal in der Schweiz und in kleineren Rahmen. Referenten auf dem Ganztags-Meeting sind Armin Risi, Erich von Däniken und Luc Bürgin. Vielen werden die bekannt sein.

 Rätsel der Menschheit mit Erich von Däniken, Luc Bürgin und Armin Risi

Zu der anstehenden Veranstaltung „Auf den Spuren großer Rätsel und Mysterien der Menschheit“ am 27. November 2021 heißt es auf der Internetseite des „New Spirit Forum“ dazu:

Das „New Spirit Forum“ freut sich auf außergewöhnliche Forschungsergebnisse über die Mysterien der Menschheitsgeschichte. Erlebe einen ganzen Tag auf den Spuren der Geheimnisse und Mysterien der Menschheitsgeschichte im Volkshaus Zürich.

Themen werden unter anderem sein:

  • Sind UFOs keine Hirngespinste, sondern Wirklichkeit?
  • Stimmt es, dass ein oranges Objekt am 24. März 1967 die Raketenabschussbasis in Montana/USA lahmgelegt hat?
  • Was ist eigentlich los in unserer Gesellschaft?
  • Überhitzt die unmögliche Realität unsere Schaltkreise im Gehirn und wollen wir gar nicht wissen, was um uns herum geschieht?
  • Und welches Spiel spielen die Kirchen?
  • Wussten die Päpste, dass das dritte Geheimnis von Fatima eine außerirdische Botschaft enthielt? Befürchten sie die religiösen und gesellschaftlichen Konsequenzen?
  • Kommt ein Götterschock auf uns zu?
  • Und sollen wir langsam darauf vorbereitet werden?

Antworten auf diese Fragen und noch viel mehr erwarten dich in unseren Vorträgen von Erich von Däniken, Luc Bürgin und Armin Risi. Ein im wahrsten Sinne des Wortes unglaublicher Tag. Lass Dich faszinieren von den großen Mysterien, Rätseln und unerklärlichen Phänomen der Menschheitsgeschichte. Sei live vor Ort dabei und stelle Erich von Däniken, Luc Bürgin und Armin Risi in der anschließenden Podiumsdiskussion Deine Fragen.“

Programm

Diese Tagung wird auch als Livesteram gesendet und aufgezeichnet.

Die Anmeldung und weitere Infos findet Ihr HIER.

Veranstaltungsort

Volkshaus Zürich

Stauffacherstrasse 60

8004 Zürich, Schweiz

Volkshaus.ch

Euer Jäger des Phantastischen

Lars A. Fischinger

Interessantes zum Thema bei amazon.de:

Werde auch DU Fan von Mystery Files!

Grenzwissenschaft und Mystery Files auf YouTube

Werde Fan von Grenzwissenschaft und Mystery Files auf Facebook+++ Blog-Newsletter HIER abonnieren +++

Tagged , , , , , , , , , <

Das „Buch der Antworten“: Neues Buch von Erich von Däniken erschienen (+ Videos)

Teilen:
Neuerscheinung: Das “Buch der Antworten” von Erich von Däniken (Bilder: Kopp Verlag & gemeinfrei / Montage: Fischinger-Online)
Neuerscheinung: Das „Buch der Antworten“ von Erich von Däniken (Bilder: Kopp Verlag & gemeinfrei / Montage: Fischinger-Online)

Bestsellerautor und „Götter-Jäger“ Erich von Däniken bekommt jährlich zehntausende Zuschriften und E-Mails von seinen Lesern. Oft mit erstaunlichen Erfahrungsberichten, Hinweisen oder auch Fragen an ihn. Seit seinem ersten Buch 1968 ist er für viele der Ansprechpartner für die ungelösten Dinge dieser Welt. So erschien schon 1978 sein Buch „Im Kreuzverhör“, in dem er unter anderem auf solche Fragen eingeht. Diese „Tradition“ setzt er nun fort. Mit seinem neuen Buch „Erich von Dänikens Buch der Antworten„. Worauf er diese geben wird, erfahrt Ihr hier.


„Buch der Antworten“ von Erich von Däniken

Erich von Däniken gibt Antworten auf die wichtigsten Fragen, spektakulärsten Entdeckungen und verstörendsten Erlebnisse seiner Leser.

Erich von Däniken erhält Tag für Tag rund 200 Schreiben von seinen Lesern. In 300 Arbeitstagen sind das 60.000 Zuschriften im Jahr. Oder in 10 Jahren 600.000. Was möchten die Menschen von Erich von Däniken? Was berichten sie ihm?

Wahrscheinlich bekommt niemand auf der Welt mehr Augenzeugenberichte von UFO-Sichtungen und Hinweise auf neueste archäologische Funde als Erich von Däniken.

In diesem Buch veröffentlicht der erfolgreichste Sachbuchautor der Welt erstmals die spannendsten und beeindruckendsten dieser Schreiben: Dutzende von E-Mails und Briefen, in denen seine Leser von rätselhaften Erlebnissen und archäologischen Funden berichten, die sich allen rationalen Erklärungen entziehen, aber auch Fragen stellen und Zweifel an der Theorie des Bestsellerautors äußern.

Däniken beantwortet alle Fragen und beweist, dass seine Thesen nach wie vor absolut schlüssig sind. Er greift dabei auf Erkenntnisse zurück, die er in vielen Jahren seiner Arbeit gesammelt hat. Er präsentiert aber auch völlig neue Belege: beispielsweise Informationen von US-Streitkräften und Whistleblowern.

Die unglaublichsten aus Tausenden von Zuschriften

Doch es sind nicht zuletzt die vielen Zuschriften, die Dänikens Theorie stützen. Denn die Leser schildern, wie sie riesige lautlose Flugobjekte am Himmel beobachtet haben. Andere beschreiben, was sie in solchen Raumschiffen erlebt haben. Wieder andere berichten von archäologischen Funden, die es eigentlich gar nicht geben dürfte.

Lesen Sie in diesem Buch unter anderem:

  • Ein Russe beobachtete auf einem Spielplatz die Landung eines UFOs. Aus ihm stiegen Wesen mit drei Augen.
  • Ein Junge aus Teneriffa wurde von fremden Wesen in einer „Kugel“ mitgenommen. Als sie davonflog, sah er zunächst Teneriffa, dann die Erde unter sich.
  • Zwillinge lernten einen Mann kennen, der ihnen „nicht menschlich“ vorkam. Die Brüder stellten überdies fest, dass er ihre Gedanken lesen konnte.
  • Ein Leser entdeckte im kolumbianischen Dschungel eine steinzeitliche Siedlung, die nach dem Vorbild einer Sternenkonstellation angelegt war.
  • Ein Mann fand eine Millionen Jahre alte Versteinerung: Sie erwies sich als Helm, in dem noch ein Schädel steckte.

Dieses Buch ist eine wahre Fundgrube für all jene, die das Staunen wieder lernen wollen.

(Verlagstext / Links von Fischinger-Online)

Video-Auswahl zum Thema

Video vom 29. August 2019 auf Mystery Files

Bitte auf das „Play-Symbol“ klicken.
Mehr Videos zur Grenzwissenschaft HIER

Lasst gerne ein Abo & Daumen hoch da …

Video vom 22. November 2015 auf Mystery Files

Bitte auf das „Play-Symbol“ klicken.
Mehr Videos zur Grenzwissenschaft HIER

Lasst gerne ein Abo & Daumen hoch da …

Euer Jäger des Phantastischen

Lars A. Fischinger

Interessantes zum Thema bei amazon.de:

Werde auch DU Fan von Mystery Files!

Grenzwissenschaft und Mystery Files auf YouTube

Werde Fan von Grenzwissenschaft und Mystery Files auf Facebook+++ Blog-Newsletter HIER abonnieren +++

Tagged , , , , , , , <