Search Results for: Freimaurer

Von Freimaurern bis Kraftorte: Die seltsame Geschichte und die Geheimnisse der Pyramide von Rapa in Polen +++ YouTube-Video +++

Teilen:
Video: "Die Pyramide von Rapa" - sie verbirgt bis heute viele Geheimnisse und hat eine interessante Hintergrundgeschichte (Bild: WikiCommons/gemeinfrei)
Video: „Die Pyramide von Rapa“ – sie verbirgt bis heute viele Geheimnisse und hat eine interessante Hintergrundgeschichte (Bild: WikiCommons/gemeinfrei)

Pyramiden stehen nicht nur in Ägypten, auch wenn man natürlich beim Stichwort „Pyramide“ sicher als erstes an das Land am Nil denkt. Weltweit stehen Pyramiden, da zahllose Völker und Kulturen zu unterschiedlichen Zeiten pyramidenförmige Bauten errichteten. Doch längst nicht alle dieser Monumente sind auch uralt oder stammen aus einer fernen und dunklen Vergangenheit. So auch eine Pyramide im Osten von Polen. Denn diese „Pyramide von Rapa“ hat eine sehr interessante Geschichte und verbirgt interessante Hintergründe. Welche das genau sind, erfahrt Ihr in diesem Video auf meinem YouTube-Kanal.


Liebe Freundinnen & Freunde des Phantastischen!

Im Osten von Polen findet sich in einem einsamen Waldstück die erst knapp über 200 Jahre alte „Pyramide von Rapa“, die auch unter dem Namen „Mausoleum der Luschnitz“ bekannt ist.

Eine auf den ersten Blick eher unscheinbare Pyramide aus der neueren Zeit. Kaum zu vergleichen mit den gewaltigen Bauwerken in Ägypten oder denen der Maya in Mexiko. Dennoch ist sie nicht minder spannend oder interessant. Es ist das Grabmal einer reichen Familie, dem einst ein wirklich sehr trauriges Schicksal widerfahren ist …

Genau diese polnische „Pyramide von Rapa“ als eine Art „Lost Places“ hat eine interessante Geschichte und verbirgt ebenso spannende Hintergründe. Sie reichen von Kraftorten und Freimaurern über Spukorte, Kraftlinien der Erde und den Sowjets bis zur Cheops-Pyramide in Gizeh und verschollenen Schätzen …

Welche das genau sind erfahrt Ihr in diesem YouTube-Video.

Bleibt neugierig …

YouTube-Video vom 17. Jan. 2019 auf Grenzwissenschaft & Mystery Files

Bitte auf das „Play-Symbol“ klicken.
Mehr Videos zur Grenzwissenschaft HIER

+++ Postet mir Eure Fragen, Anregungen, Kommentare & Meinungen dazu bei YouTube. / Abo & Daumen hoch nicht vergessen … +++

Euer Jäger des Phantastischen

Lars A. Fischinger

Interessantes zum Thema bei amazon.de:

Werde auch DU Fan von Grenzwissenschaft & Mystery Files!

Grenzwissenschaft und Mystery Files auf YouTube

Werde Fan von Grenzwissenschaft und Mystery Files auf Facebook+++ Blog-Newsletter HIER abonnieren +++

Tagged , , , , , , , , , , <

Ist „Grenzwissenschaft & Mystery Files“ von Fischinger-Online auf YouTube ein Werk der Freimaurer, Illuminaten & Co.? +++ YouTube-Video re-Upload +++

Teilen:
re-Upload: Grenzwissenschaft & Mystery Files von Fischinger-Online: Ein YouTube-Channel der Freimauer oder Illuminaten? (Bild: Fischinger-Online)
re-Upload eines Videos vom Sommer 2013: Ist der YouTube-Kanal „Grenzwissenschaft & Mystery Files“ von Fischinger-Online ein Werk der Freimaurer oder Illuminaten? (Bild: Fischinger-Online)

Gehöre ich einer Loge wie etwa den Freimaurern oder Illuminaten an? Ist mein YouTube-Channel „Grenzwissenschaft & Mystery Files“ in Wahrheit das Werk eines Mitgliedes einer Geheimgesellschaft? Seit Jahren bekomme ich derartige Nachfragen oder Kommentare im Sinne von: „Hey, Lars, bist Du ein Freimaurer oder ein Illuminti?“ Nicht nur bei YouTube bekomme ich solche Nachfragen von Verschwörungstheoretikern. Auch bei Facebook oder via E-Mail, die mich erreichen. Der Grund ist dabei so gut wie immer mein (ehemaliges) Logo von Fischinger-Online, das ich bis 2017 nutzte und weiterhin in vielen früheren Videos zu sehen ist. Darum findet Ihr hier ein kurzes YouTube-Video zu diesem Thema in einer neuen Schnittversion als re-Upload, das bereits 2013 auf meinem Kanal online ging …


+++ Blog-Newsletter HIER abonnieren +++

Liebe Freundinnen & Freunde des Phantastischen!

Nein! – Ich gehöre weder zu den Freimaurern noch zu den Illuminaten. Ich gehöre auch sonst keiner anderen sogenannten „Geheimgesellschaft“ an oder werde von einer bezahlt.

(Kann ja jeder sagen, also stimmt es doch, sehe ich schon in den Kommentaren …)

Auch die Neue Weltordnung (NWO)- was immer das für den Einzelnen sein soll – steckt nicht hinter „Grenzwissenschaft und Mystery Files„. Mein früher genutztes Logo von Fischinger-Online, das damit auch das Logo meines im Sommer 2012 gestarteten YouTube-Channel war, hat damit nichts zu tun. Nichts weiter als vollkommen wirre Verschwörungsphantasien einiger „sonderbarer Menschen“!

Das bis 2017 genutzte Logo stammte dabei nicht mal von mir. Es wurde damals von meinem Kollegen Guido Braun frei gestaltet. Eine leuchtende Scheibe (eine Art Sonne) hinter einem Dreieck (ein Art Pyramide) regt allerdings bis heute viele User zu dummen Phantastereien über Freimaurer, Illuminaten & Co. an!

Bis heute, da dieses Logo in meinen YouTube-Videos bis zum Wechsel 20147 selbstverständlich noch zu finden ist. Und über 300 Videos neu schneiden um das Fischinger-Online-Bild zu tauschen …?

Bleibt neugierig …

+++ Postet mir Eure Fragen, Anregungen, Kommentare & Meinungen dazu bei YouTube. / Abo & Daumen hoch nicht vergessen … +++

(re-Upload eines Videos vom 20. August 2013 mit neuem Schnitt, da weiter aktuell)

Bitte auf das „Play-Symbol“ klicken.
Mehr Videos zur Grenzwissenschaft [klick] hier.

Euer Jäger des Phantastischen

Lars A. Fischinger

Interessantes zu Themen wie „Illuminaten, „Geheimgesellschaften“ oder „Freimauer“ bei amazon.de:

Tagged , , , , , , , <

Die Kirche in meinem Heimatdorf: Ist sie ein Werk der Freimaurer oder sogar Illuminaten? +++YouTube-Video+++

Teilen:
Meine Dorfkirche in Coesfeld-Lette: Ist sie ein Werk der Freimaurer oder sogar Illuminaten? (Bild: L. A. Fischinger)
Meine Dorfkirche in Coesfeld-Lette: Ist sie ein Werk der Freimaurer oder sogar Illuminaten? (Bild: L. A. Fischinger)

Was macht eine „Pyramide mit dem Allsehenden Auge“ über einem Eingangstor meiner heimatlichen Dorfkirche im Münsterland? Ist die Kirche in Wahrheit ein Werk der Freimaurer oder sogar Illuminaten, die diese Kirche 1912 – 1914 in Coesfeld-Lette erbaut haben? In diesem Video auf meinem YouTube-Channel gehe ich der Frage einmal nach.

+++ Blog-Newsletter HIER abonnieren +++

Liebe Freundinnen & Freunde des Phantastischen!

Das „Auge der Vorsehung“ kennen praktisch alle Mystery-Fans. Denn diese „Pyramide mit Auge“ wird immer wieder überaus gerne mit Freimaurern, dunklen Mächten, Illuminaten usw. in Verbindung gebracht. Es sei ein „geheimes Symbol“ irgendwelcher Geheimgesellschaften und damit quasi etwas ganz unheilvolles.

Was aber hat das „Allsehende Auge“ solcher angeblichen Geheimbünde über einem Eingang meiner Kirche in meinem Dorf Lette bei Coesfeld zu suchen? Meine Dorfkirche – Teil einer Verschwörung der NWO (Neue Weltordnung)?

Schaut selbst in diesem Video von mir auf meinem Kanal bei YouTube.

Bleibt neugierig …

Bitte auf das „Play-Symbol“ klicken.
Mehr Videos zur Grenzwissenschaft [klick] hier.

+++ Postet mir Eure Fragen, Anregungen, Kommentare & Meinungen dazu bei YouTube. / Abo & Daumen hoch nicht vergessen … +++

Euer Jäger des Phantastischen

Lars A. Fischinger

(Geschäfts-E-Mail: FischingerOnline@gmail.com)

►► Eure Unterstützung: Paypal.me/Fischinger

Interessantes zum Thema:

Tagged , , , , , , , , , , <

+++YouTube-Video+++ Wladimir Putin: Ist Russlands Präsident ein Freimaurer? (Video, passend zu seinem Geburtstag heute)

Teilen:
Wird Russland von einem Freimaurer regiert - Wladimir Putin? (Bild: L. A. Fischinger)
Wird Russland von einem Freimaurer regiert – Wladimir Putin? (Bild: L. A. Fischinger)

Russland, Krim-Krise und die Ukraine: Was spielt Putin dort für ein Spiel? Gerüchte besagen, dass Präsident Wladimir Putin in Wahrheit oder besser „hinter den Kulissen“ ein Freimaurer ist. Schon bei den Olympischen Winterspielen in Sotschi habe er dies deutlich gezeigt, da die spiele von Symbolen nur so gewimmelt haben sollen. Aber warum? Alles ein irgendein „geheimer Plan“ der „New World Order“ (NWO)? Mehr dazu in einem neuen Video auf meinem Ancient Aliens & Mystery Files-Kanal bei YouTube.

Blog-News hier abonnieren

Von Lars A. Fischinger

Hallo, Ihr Lieben und Freundinnen & Freunde des Phantastischen!

Freimaurer hier, Illuminaten dort. Opus Dei da drüben und die NSA eh im Nacken. Logen gibt es nicht nur im Kino, das wissen alle Mystery-Fans. Auch Geheimhaltungen, versteckte Machenschaften und Verschwörungen sind natürlich real. Kein Frage. die Frage ist nur, wie man diese für sich selber deuten will usw.

Seit langer Zeit kursiert aber nun das Gerücht, dass auch Wladimir Putin in Wirklichkeit nicht nur der „Loge“ der Christen angehört, sondern eben auch einer Loge der Freimaurer angehören würde.

(Obwohl laut vatikanischen Dekreten beides nicht möglich ist und Feiermaurer automatisch exkommuniziert sind.)

Aber was mag hinter der Idee stecken, dass Putin der Freimaurerei angehört? Hat etwa auch die Krise auf der Krim als Machenschaften der „New World Order“ damit zu tun?

Dazu ein kurzes Video auf meinem Kanal des Unglaublichen bei YouTube:

Fischinger Online Mystery-Kanal bei YouTube abonnieren
Bitte auf das „Play-Symbol“ klicken.
Mehr Videos zur Grenzwissenschaft [klick] hier.

Also, ran an die Tasten bei YouTube. Ich freue mich über Eure Ansichten, Postings, Kommentare und Meinungen dazu – und wenn Ihr meinen Mystery-Channel abonnieren würdet.

Wenn Ihr mögt, folgt mir doch auch bei Facebook und/oder Twitter. Ich freue mich, Euch, liebe Userinnen und User, auch dort begrüßen zu können.

Ich danke Euch – Euer Jäger des Phantastischen

Fischinger-Online

(Geschäfts-eMail: FischingerOnline@gmail.com)

Interessantes zum Thema:

Diesen BLOG & den FischingerOnline-YouTube-Kanal durch eine PayPal-Spende unterstützen
(inkl. PayPal-Spendenbeleg):

DANKE SEHR!

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , <

Video: Fischinger-Online – ein YouTube-Kanal der Illuminati, Freimaurer oder einer anderen Geheimgesellschaft??!

Teilen:
Fischinger-Online: Ein Illuminati?! Ein Freimaurer?! In einer Geheimgesellschaft?! (Bild: L. A. Fischinger)
Fischinger-Online: Ein Illuminati?! Ein Freimaurer?! In einer Geheimgesellschaft?! (Bild: L. A. Fischinger)

Gehöre ich einer Loge bzw. Geheimgesellschaft wie etwa den Freimaurern oder Illuminaten an? Seit dem Juni 2012 gibt es meinen YouTube-Channel „ANCIENT ALIENS & MYSTERY FILES“ und auch einen entsprechenden News-BLOG. Und fast seit Beginn meines Video-Kanals bekomme ich immer wieder Anfragen oder Kommentare im Sinne von: „Hey, Lars, bist Du ein Freimaurer oder ein Illuminti?“. Bin ich das, Mitglied es eines Geheimbundes? Auf ein Wort dazu in einem neuen Film auf meinem YouTube-Channel des Unfassbaren.

Continue reading Video: Fischinger-Online – ein YouTube-Kanal der Illuminati, Freimaurer oder einer anderen Geheimgesellschaft??!

Tagged , , , , , , , , <

Zecharia Sitchin, die Lügen und der Nibiru: Alles Machenschaften der Illuminaten, Freimaurer und Rothschilds?

Teilen:

War der 2010 leider verstorbene Prä-Astronautik-Autor Zecharia Sitchin mit seinen Anunnaki- und Nibiru-Ideen ein Handlanger Dunkler Mächte wie den immer wieder genannten Illuminaten? Einige glauben das tatsächlich!

Es muss im Jahr 2003 gewesen sein, als ich das Buch von Zecharia Sitchin – “Der 12. Planet” bestellte. Völlig unbedarft sucht ich nach Informationen über Aliens und Ufos und ich stolperte über die Webseite Zeta-Talk (es ist unglaublich, aber der Mist ist immer noch online). Das ganze Erdkataklysmen-Polsprung-Armageddon-Szenario war absolut neu und sehr verstörend für mich, so dass ich vorhatte, durch das Studium von Sitchins Buch meinen Informationshorizont in dieser Richtung zu vertiefen. Sitchin ist derjenige, der die alten Mythen über Nibiru und die extraterrestrischen Besucher namens Annunaki bekannt machte. Seine Behauptungen wurden im gesamten Internet verbreitet, so dass ich sie hier nicht ausbreiten muss.Glücklicherweise kam ich nie über die ersten Seiten des Buches hinaus – der Stoff war nur langweilig und ohne handfeste wissenschaftliche Überzeugungskraft geschrieben. Nun, nach fast einem Jahrzehnt und mit Hilfe meines Freundes Stefan von stevenblack.wordpress.com, verstehe ich im nachhinein, warum mich meine Eingebung daran hinderte, meine Zeit mit Sitchin zu vergeuden.

Links:
Beachtet bitte auch diese Faken dazu:

    Detaillierte Tatsachen auch zu Zecharia Sicthun und den Nibiru usw. hier:
    <

    Artikel: Sittenverfall, Homo-Ehen, nackige Frauen – sind die Freimaurer schuld?

    Teilen:

    Freimaurerei, Zersetzung der Sitten und Homo-„Ehe“ – Was sich seit 200 Jahren nicht geändert hat

    Die Freimaurer sind angeblich daran schuld! So kann man diesen Beitrag des „Magazin für Kirche und Kultur“ stellenweise interpretieren. Ebenso andere Beiträge dort (AIDS, Kondome, Afrika, Papst …):

    Die US-Amerikanerin Colleen Hammond, Ex-Modell und Schauspielerin, die sich zum katholischen Glauben bekehrte, erzählt in ihrer mehr als 90.000 Mal verkauften Autobiographie, wie der Verlust jeglicher Scham in der weiblichen Kleidung ein taktisches Ziel der Freimaurerei war, um die Religion im Volk zu entwurzeln.

    Hammond, Mutter von vier Kindern, zitiert unter anderem eine Ausgabe der International Review on Freemasonry aus dem Jahr 1928, in der es heißt: „Die Religion fürchtet nicht Schwerthiebe; sie kann aber unter den Hieben der Zersetzung erlöschen. Gebrauchen wir einen Vorwand wie den Sport, die Hygiene, die Gesundheit. Es ist notwendig zu korrumpieren; daß unsere Jugendlichen die Nacktheit praktizieren.“

    (beachtet bitte auch die anderen Links dort)
    <

    Video: Bombenanschlag auf die Georgia Guidestones: Eines der größten Mysterien der USA gesprengt!

    Teilen:
    Video: Anschlag auf die Georgia Guidestones - Eines der größten Mysterien der USA gesprengt (Bild: BBC News)
    Video: Anschlag auf die Georgia Guidestones – Eines der größten Mysterien der USA gesprengt (Bild: BBC News)

    1980 wurden ein rätselhaftes Denkmal in den USA enthüllt: Die Georgia Guidestones. Seit dem sorgen die Steine, ihre Urheber und die Inschriften darauf für Spekulationen, Verschwörungen und Rätselraten. Deshalb gilt das Bauwerk für viele zu den großen Rätseln und Mysterien der USA. Doch jetzt haben Unbekannte die Steine gesprengt und die Reste wurden sehr schnell abgerissen. Doch wem passte das Bauwerk nicht, dass es gleich gesprengt werden musste?


    Die Georgia Guidestones

    1980 wurden ein rätselhaftes Denkmal in den USA enthüllt: Die Georgia Guidestones. Seit dem sorgen die Steine, ihre Urheber und die Inschriften darauf für Spekulationen, Verschwörungen und Rätselraten. Jetzt haben Unbekannte sie gesprengt und die Reste wurde abgerissen.

    Die Georgia Guidestones gehören zu den großen Rätseln und Mysterien der USA. Gehörten muss man nun sagen. Denn am 6. Juli explodierte eine Bombe auf dem seltsamen „Denkmal“ und die Reste wurden danach direkt abgerissen.

    Doch wem passte das Bauwerk nicht, dass es gleich gesprengt werden musste? Hat es mit den sonderbaren „10 Geboten“ oder Forderungen zu tun, die in 8 Sprachen darauf graviert sind? Forderungen, die für zahllose Verschwörungstheorien sorgten. Vor allem deshalb, da die Geldgeber und Urheber des Monumentes anonym blieben. Ebenso deshalb, da einige der „Gebote“ sehr obskur klingen. Allen voran die erste, die dazu auffordert, die Weltbevölkerung auf 500 Millionen zu begrenzen.

    Aber auch andere Details und Inschriften werfen Fragen auf. Nicht minder wie jene, wer das unliebsame Bauwerk aus dem Weg schaffen wollte. Und warum? Hat es war mit den Illuminaten zu tun? Mit einem Satans-Kult? War das ganze Monument letztlich ein Witz? Oder doch ein Regelwerk für die Zeit nach einem Atomkrieg?

    Mehr über die Hintergründe in diesem Video vom 7. Juli 2022.

    Bleibt neugierig …

    Video auf Mystery Files

    Bitte auf das „Play-Symbol“ klicken.

    Euer Jäger des Phantastischen

    Lars A. Fischinger

    Interessantes zum Thema bei amazon.de:

    Tagged , , , , , , <

    „Das Unbekannte gibt es nicht“: Neues Buch über vergessene Orte und verlorenes Wissen in Deutschland erschienen

    Teilen:
    Neues Buch über vergessene Orte und verlorenes Wissen in Deutschland: "Das Unbekannte gibt es nicht" (Bilder: L. A. Fischinger / Ancient Mail Verlag)
    Neues Buch über vergessene Orte und verlorenes Wissen in Deutschland: „Das Unbekannte gibt es nicht“ (Bilder: L. A. Fischinger / Ancient Mail Verlag)

    Rätselhafte Orte und unbekannte Stätten gibt es weltweit in großer Zahl. Auch Deutschland und der deutsche Sprachraum stellen da keine Ausnahme dar. Auch wenn darüber eher weniger berichtet wird. Das neue Buch „Das Unbekannte gibt es nicht“ des Autorenduos Roland Roth und Frank Grondkowski begibt sich auf die Spuren genau dieser Plätze und Kultstätten in Mitteleuropa.


    Geheimnisvolle Orte im deutschen Sprachraum

    Unsere Welt scheint uns heute sehr vertraut und birgt offensichtlich keine Geheimnisse mehr. Weit gefehlt: Hinter bekannten Fassaden, an mystischen Orten, oft lange Zeit verborgen, offenbaren sich seltsame Welten und aufregende Geheimnisse.

    Es sind Orte, die von längst vergangenen Zeiten erzählen und an denen nicht selten die Zeit stehen geblieben zu sein scheint. Es sind aber auch oftmals sagenumwobene Kraftplätze oder archäologische Rätsel, die in unsere ferne Vergangenheit weisen.

    Das Autoren-Duo Roland Roth und Frank Grondkowski berichtet von aufregenden Expeditionen zu geheimen Anderswelten in Deutschland und Europa. Sie waren unterwegs, um mit ihrer Feldforschung den rätselhaften Spuren und mysteriösen Orten auf den Grund zu gehen.

    Hierbei dokumentieren sie geheimnisumwitterte Plätze und beeindruckende Regionen, interessante Orte und mysteriöse Kultplätze aus vergangener Zeit mit aktuellen Fotos und unvoreingenommenen Recherchen. Sie präsentieren das Mysteriöse hinter der Fassade des Alltäglichen und holen Orte aus dem Dunkel des Vergessens hervor. (Verlagstext)

    Aus dem Inhalt:

    • Das Stonehenge von Sachsen-Anhalt
    • Die heiligen Hallen
    • Exkursion in die Steinzeit
    • Der Spielplatz der Riesenanders
    • Der sagenhafte Kyffhäuser
    • Die Götter der Ostsee
    • Ein Sachsengott im Harz
    • Das alte und das neue Rom
    • Der Jesus aus dem Fels
    • Begegnungen mit Aphrodite
    • Das Erbe der Atlanter
    • Ein Atlantis des Nordens?
    • Pyramiden und Freimaurer in Märkisch Oderland

    und vieles mehr …

    Vorwort: Das Unbekannte gibt es nicht – Mysterien auf der Spur

    Unsere Welt scheint uns heute sehr vertraut und birgt offensichtlich keine Geheimnisse mehr?

    Weit gefehlt: Hinter bekannten Fassaden, an manch vergessenen Orten, oft lange Zeit verborgen oder unbeachtet, offenbaren sich seltsame Welten und aufregende Geheimnisse. Viele dieser Orte berichten uns allein mit ihrer bloßen Existenz von längst vergangenen Zeiten, und an denen nicht selten die Zeit stehen geblieben zu sein scheint. Es sind oft sagenumwobene Kraftplätze, archäologische Rätsel oder einfach nur mystische Welten, an denen man gerne verweilt. Es sind Orte, die uns einen Augenblick der Ruhe in einer heute so gehetzten Welt gönnen.

    „Das Unbekannte gibt es nicht“, so der provokante und doch passende Titel unseres Buches. Das Unbekannte ist das, was keinen Namen hat, wohin kein Weg führt, es kein Ritual gibt und keine Worte der Erklärung und Beschreibung kennt.

    Werde auch DU Fan von Grenzwissenschaft & Mystery Files!

    Grenzwissenschaft und Mystery Files auf YouTube

    Werde Fan von Grenzwissenschaft und Mystery Files auf Facebook+++ Blog-Newsletter HIER abonnieren +++

    Wir bringen Licht in das Dunkel, um das Unbekannte in etwas Vertrautes zu verwandeln. Dabei berichten wir von aufregenden Expeditionen zu geheimen Anderswelten in Deutschland und Europa. Wir waren unterwegs, um rätselhaften Spuren und mysteriösen Orten auf den Grund zu gehen, um für Sie geheimnisumwitterte Plätze und beeindruckende Regionen, interessante Orte und mysteriöse Kultplätze aus vergangener Zeit mit Bildern und Recherchen zu dokumentieren. Jeder Ort wird neben seinen kulturgeschichtlichen Aspekten auch nach seiner mystischen Bedeutung beschrieben, dabei werden besondere Eigenheiten berücksichtigt wie Sagen und Legenden, landschaftliche Besonderheiten oder historische Begebenheiten.

    Dieses Buch ist dabei kein klassischer Reiseführer, sondern stellt mutige Fragen, bringt Fakten und Spekulationen in einen gemeinsamen Kontext und betrachtet solche Orte beispielsweise nicht nur aus einer archäologischen, geologischen oder esoterischen Sicht, sondern präsentiert ein unvoreingenommenes Bild der beschriebenen Plätze. Wir präsentieren nicht mehr und nicht weniger als das Mysteriöse hinter der Fassade des Alltäglichen und holen diese Orte aus dem Dunkel des Vergessens hervor.

    Wir laden Sie dazu ein, sich mit diesem Buch auf ein spannendes Leseerlebnis zu begeben, zu interessanten Stätten aus ferner Vergangenheit wie das Stonehenge von Sachsen-Anhalt oder dem alten und dem neuen Rom. Lesen Sie von dem Sachsengott aus dem Harz oder einen mystischen Ort, der auch Drehort der Chroniken von Narnia war. Während Sie im Buch blättern, erkunden Sie einen phantastischen Spielplatz der Riesen oder das Bad der Aphrodite. Riskieren Sie mit uns einen Blick auf den geheimnisvollen Kyffhäuser, auf eine Stadt im Krater oder das Erbe der Atlanter.

    Sind Sie bereit für vergessene Orte und verlorenes Wissen?

    Das Unbekannte gibt es nicht: Vergessene Orte und verlorenes Wissen

    Roland Roth und Frank Grondkowski:

    Das Unbekannte gibt es nicht: Vergessene Orte und verlorenes Wissen

    • Ancient Mail Verlag 2021
    • ISBN-10: ‎ 3956523032
    • ISBN-13: ‎ 978-395652303
    • Paperback
    • Zahlreiche Abbildungen
    • 220 Seiten
    • 21,90 Euro

    Euer Jäger des Phantastischen

    Lars A. Fischinger

    Interessantes zum Thema bei amazon.de:

    Tagged , , , , , , , , , , <