Vortrag/Video: Deformierte Schädel, Nazca und die Osterinsel: "Gegenwind für die Paläo-SETI-Forschung" (Bilder: gemeinfrei & P. Fiebag / Montage: Fischinger-Online)

VIDEO: Deformierte Schädel, Nazca und die Osterinsel: „Gegenwind für die Paläo-SETI-Forschung“? (Vortrag von Hartwig Hausdorf)

Teilen:

Wieso verschwinden rätselhafte Fundstücke der Archäologie aus den Ausstellungen in Museen? Oder warum zeigt man Touristen bei Rundflügen über die Nazca-Linien nur die „unverfänglichen“ Scharrbilder von Tieren? Und weshalb kann man auf der Osterinsel bestimmte Gebiete nicht mehr betreten? Genau dies fiel dem Mystery-Autoren und -Forscher Hartwig Hausdorf bei seinen Reisen auf. Möchte man sich lieber nicht unliebsamen Fragen stellen, wie es Hausdorf in seinem Vortrag „Gegenwind für die Paläo SETI-Forschung“ vom 24. Oktober 2020 fragt?!

Netzfundstück: Video "Verbotene Archäologie: Dropa Steine - Stammen Chinesen von Aliens ab?" (Bilder: gemeinfrei / Montage: Fischinger-Online)

Netzfundstück: Die Steinscheiben von Baian-Kara-Ula und die Dropa: „Stammen Chinesen von Aliens ab?“ +++ Artikel zu einem YouTube-Video +++

Teilen:

Ob einstmals tatsächlich Außerirdische auf der Erde waren und von unsere Vorfahren für vermeintliche „Götter“ gehalten wurden, dafür gibt es keine handfesten Beweise oder Belege. Was es aber gibt sind spannende Hinweise und Spekulationen für diese Idee. Ebenfalls gibt es im Bereich der Prä-Astronautik klassische Themen, die schon viele Jahrzehnte immer wieder diskutiert werden. Ein …

Weiterlesen …

Kongress Rätsel Pyramiden weltweit und Erich von Däniken im Galileo-Park Lennestadt

29. & 30. Sep. 2018: Kongress „Rätsel Pyramiden – weltweit“ und Erich von Däniken „50 Jahre Erinnerungen an die Zukunft“ im Galileo-Park Lennestadt

Teilen:

In den letzten Jahren organisierte der Galileo-Park, die „Sauerland-Pyramiden“ in Lennestadt, immer wieder spannende Ausstellungen, Tagungen und Kongresse. So auch in diesem Herbst. Ende September finden im Galileo-Park bzw. in Lennestadt-Meggen erneut zwei spannende Veranstaltungen zu Themen aus der Welt der Grenzwissenschaft und Mystery Files statt. Ein „Pyramiden-Kongress“ sowie am gleichen Wochenende eine Art Spezial …

Weiterlesen …

Die "BILD-Zeitung" ist auf den Spuren der größten Alien-Rätsel auf der Erde (Bilder: gemeinfrei / Montage: Fischinger-Online)

„BILD“ berichtet über die „größten Alien-Rätsel auf der Erde“ und befragte Experten zum Thema (um deren Antworten selber zu geben?)

Teilen:

(UPDATE 9. März 2018 HIER) Wenn es in den Medien um die größten Rätsel zu Themen wie Aliens, Mysterien der Vergangenheit, UFOs & Co. geht, werden viele Grenzwissenschaftler hellhörig. Vor allem dann, wenn diese „größten Alien-Rätsel“ der Welt in der Mainstreampresse veröffentlicht werden und dadurch eine mediale Reichweite haben. So geschehen jüngst in der Online-Version …

Weiterlesen …

Kongress: "Unerklärliche Rätsel der Antike" im Galileo-Park 2017 (Bild: Galileo Park / L. A. Fischinger)

Mystery-Kongress „Rätsel der Antike“ am 21. Oktober 2017 im Galileo-Park Lennestadt: Alle Infos, Themen und Details

Teilen:

In der Saison 2017 zeigt der Galileo-Park Lennestadt die sensationelle Ausstellung „Hightech aus dem antiken Griechenland“. Eine Ausstellung, die bereits die Besucher meiner Mystery-Tagung „Grenzwissenschaft und Mystery Files im Dialog“ am 10. Juni im Galileo-Park begeistert besuchen konnten. Die Ausstellung präsentiert dem Besucher Original-Nachbauten griechischer Erfindungen aus den Jahren 700 vor bis 200 nach Christus …

Weiterlesen …

3. Kongress der „Gesellschaft zur Erforschung grenzwissenschaftlicher Phänomene“ im Mai in Berlin: Infos & Programm

Teilen:

Die „Gesellschaft zur Erforschung grenzwissenschaftlicher Phänomene“ (GEgP) veranstaltet auch 2017 einen Kongress zur Grenzwissenschaft. Inzwischen ist es die dritte Tagung zu den Rätseln der Welt, die diesmal am 6. Mai im wunderschönen Berlin stattfinden wird. Auch ich als Jäger des Phantastischen werde wieder dabei sein – mit exklusiven Neuigkeiten aus der Prä-Astronautik. Welche Mystery-Forscher sonst …

Weiterlesen …

Grenzwissenschaft Classics Folge #15: Satelliten der Götter – Astronautengötter, Pyramiden und Mysterien im alten China. TV-Interview mit Prä-Astronautik-Pionier Peter Krassa (1996)

Teilen:

Außerirdische Spuren im „Reich der Mitte“? Hinweise auf Astronautengötter im alten China? Pyramiden und andere Rätsel der Vergangenheit in den Weiten Chinas? Kein anderer Autor der Paläo-SETI hat sich mit diesen Fragen schon so früh und intensiv befasst, wie der Prä-Astronautik-Pionier Peter Krassa aus Wien. Er legte nicht nur bereits 1973 als erster Mystery-Autor ein …

Weiterlesen …

Lloyd Pye verstorben: Das angebliche Alien-Kind „Starchild“ und die deformierten Totenschädel der Ancient Aliens (Artikel & Video)

Teilen:
Lloyd Pye verstorben: Das "Starchild" und die Schädel der Außerirdischen (Bild: L. Pye / gemeinfrei / Montage L. A. Fischinger)
Lloyd Pye verstorben: Das „Starchild“ und die Schädel der Außerirdischen (Bild: L. Pye / gemeinfrei / Montage L. A. Fischinger)

Vor Jahrtausenden pflegten unsere frühen Vorfahren rund um den Globus einen sehr sonderbaren Brauch. Egal ob im alten Ägypten, China oder bei den frühesten Kulturen in Südamerika vor über 5.000 Jahren – weltweit haben Archäologen menschliche Schädel ausgegraben, die auf unnatürliche und bizarre Art und Weise verformt sind bzw. wurden. Ein unheimliches „Schönheitsideal“, das in der Medizin auch „Schädelasymmetrie“ und umgangssprachlich „Turmschädel“ (Turrizephalis) genannt wird. Zu meinem aktuellen Video auf meinem Grenzwissenschaft-YouTube-Kanal zum Thema „Starchild“ des am 9. Dezember 2013 verstorbenen US-Prä-Astronautiker Lloyd Pye – hier ein ergänzender Artikel (das Video findet Ihr am Ende des Artikels).

Weiterlesen …

„Das chinesische Roswell“: Interview mit Hartwig Hausdorf zu seinem neuen Buch und den Vorwürfen, er habe einem alten Buch nur einen neuen Titel gegeben.

Teilen:
"Das chinesische Roswell" - Interview mit Hartwig Hausdorf (Bild: H. Hausdorf / Herbig Verlag / L. A. Fischinger / Montage: L. A. Fischinger)
„Das chinesische Roswell“ – Interview mit Hartwig Hausdorf (Bild: H. Hausdorf / Herbig Verlag / L. A. Fischinger / Montage: L. A. Fischinger)

Der Prä-Astronautik-Autor Hartwig Hausdorf sorgt schon vor der Veröffentlichung seines neuen Buches „Das chinesische Roswell – Neue außerirdische Spuren in Ostasien“ im Netz für Diskussionen. Aufgrund vieler Vorab-Anschuldigungen gegenüber Hausdorf zu diesem Buch, hat er nun Alexander Knörr ein Interview dazu gegeben. Das Mystery-Buch erscheint Ende August 2013 bei „Herbig“ und wird schon jetzt als sein alter Buchtitel „Die weiße Pyramide“ von 1994 unter neuem Namen angesehen. Stimmt das? Das Interview von Knörr und Hausdorf dazu möchte ich Euch deshalb natürlich nicht vorenthalten …

Blog-News hier abonnieren

Weiterlesen …

Die “Weiße Pyramide” in China – in Wahrheit einst von den Türken erbaut? (Bild Archiv L. A. Fischinger / US Air Force)

Sie soll 300 Meter hoch sein: Bauten in Wahrheit die Türken die legendäre „Weiße Pyramide“ in China?

Teilen:
Die “Weiße Pyramide” in China – in Wahrheit einst von den Türken erbaut? (Bild Archiv L. A. Fischinger / US Air Force)
Die “Weiße Pyramide” in China – in Wahrheit einst von den Türken erbaut? (Bild Archiv L. A. Fischinger / US Air Force)

In China soll eine sage und schreibe 300 Meter hohe Pyramide stehen, die als „Die Weiße Pyramide“ weltweit bekannt wurde. Seit Jahrzehnten kursieren dazu zahlreiche Gerüchte und Spekulationen, wobei es sehr zweifelhaft zu sein scheint, dass dieses Monument überhaupt existiert. Doch in türkischen Medien hieß es schon 2010, dass in Wahrheit einst die Türken diese Pyramide(n) in China errichtet haben sollen. Kann das zutreffen?

Weiterlesen …