Netzfundstück: Video "Verbotene Archäologie: Dropa Steine - Stammen Chinesen von Aliens ab?" (Bilder: gemeinfrei / Montage: Fischinger-Online)

Netzfundstück: Die Steinscheiben von Baian-Kara-Ula und die Dropa: „Stammen Chinesen von Aliens ab?“ +++ Artikel zu einem YouTube-Video +++

Teilen:

[+++ HIER den kostenlosen Mystery-Files-Newsletter abonnieren +++] Ob einstmals tatsächlich Außerirdische auf der Erde waren und von unsere Vorfahren für vermeintliche „Götter“ gehalten wurden, dafür gibt es keine handfesten Beweise oder Belege. Was es aber gibt sind spannende Hinweise und Spekulationen für diese Idee. Ebenfalls gibt es im Bereich der Prä-Astronautik klassische Themen, die schon …

Weiterlesen …

Grenzwissenschaft Classics Folge #15: Satelliten der Götter – Astronautengötter, Pyramiden und Mysterien im alten China. TV-Interview mit Prä-Astronautik-Pionier Peter Krassa (1996)

Teilen:

[+++ HIER den kostenlosen Mystery-Files-Newsletter abonnieren +++] Außerirdische Spuren im „Reich der Mitte“? Hinweise auf Astronautengötter im alten China? Pyramiden und andere Rätsel der Vergangenheit in den Weiten Chinas? Kein anderer Autor der Paläo-SETI hat sich mit diesen Fragen schon so früh und intensiv befasst, wie der Prä-Astronautik-Pionier Peter Krassa aus Wien. Er legte nicht …

Weiterlesen …

Lloyd Pye verstorben: Das angebliche Alien-Kind „Starchild“ und die deformierten Totenschädel der Ancient Aliens (Artikel & Video)

Teilen:
Lloyd Pye verstorben: Das "Starchild" und die Schädel der Außerirdischen (Bild: L. Pye / gemeinfrei / Montage L. A. Fischinger)
Lloyd Pye verstorben: Das „Starchild“ und die Schädel der Außerirdischen (Bild: L. Pye / gemeinfrei / Montage L. A. Fischinger)

Vor Jahrtausenden pflegten unsere frühen Vorfahren rund um den Globus einen sehr sonderbaren Brauch. Egal ob im alten Ägypten, China oder bei den frühesten Kulturen in Südamerika vor über 5.000 Jahren – weltweit haben Archäologen menschliche Schädel ausgegraben, die auf unnatürliche und bizarre Art und Weise verformt sind bzw. wurden. Ein unheimliches „Schönheitsideal“, das in der Medizin auch „Schädelasymmetrie“ und umgangssprachlich „Turmschädel“ (Turrizephalis) genannt wird. Zu meinem aktuellen Video auf meinem Grenzwissenschaft-YouTube-Kanal zum Thema „Starchild“ des am 9. Dezember 2013 verstorbenen US-Prä-Astronautiker Lloyd Pye – hier ein ergänzender Artikel (das Video findet Ihr am Ende des Artikels).

Weiterlesen …

+++ Update+++ Die Aliens sind unter uns! Die „Top Ten“ der spektakulärsten Fälle aus Sicht eines deutschen Nachrichtenmagazins

Teilen:
Die (angeblichen!) Top Ten der spektakulärsten Alien-Fälle & -Beweise - präsentiert von einem deutschen Nachrichtenmagazin (Bild & Bearbeitung: L. A. Fischinger / Archiv)
Die (angeblichen!) Top Ten der spektakulärsten Alien-Fälle & -Beweise – präsentiert von einem deutschen Nachrichtenmagazin (Bild & Bearbeitung: L. A. Fischinger / Archiv)

Das Magazin „FOCUS online“ hat sich den zehn „aufregendsten Begegnungen mit Aliens“ angenommen. Von Roswell bis zu dem „Mini-Alien“, der im Frühjahr 2007 in eine Tierfalle in Metepec in Mexiko tapste und für viel Wirbel in der UFO-Szene und den Boulevardmedien sorgte. Natürlich spielt auch „Area 51“ eine Rolle. Aus dem Bereich der Prä-Astronautik ist das Thema „UFO-Crash der Dropa“ vor 12.000 Jahren im Baian-Kara-Ula in China dabei. Aber wirkliche und umfassende Analysen der Themen sind natürlich nicht zu finden. Im Gegenteil: Wieder wird das Thema Grenzwissenschaft in der Öffentlichkeit mehr in Verruf gebracht, als das hier der „Otto-Normal-Leser“ interessante Information bekommt …

Weiterlesen …

Titelbild des Artikels "Wissenschaft oder Phantasie? Sendboten aus dem Kosmos" von Wjatscheslaw Saizew aus Sputnik 1/1967, Frankreich (Bearbeitung: Fischinger-Online)

„Wissenschaft oder Phantasie? Sendboten aus dem Kosmos“: Der vollständige Kult-Artikel von Wjatscheslaw Saizew von 1968

Teilen:

Ein absoluter Klassiker ist dieser Artikel von Wjatscheslaw Saizew aus dem Jahr 1968. Zahllose Veröffentlichten der frühen Prä-Astronautik führten genau diesen Artikel im Quellenverzeichnis an. Angefangen von Erich von Däniken in „Zurück zu den Sternen“ (1969) oder auch „Aussaat und Kosmos“ (1972) bis Peter Krassa in „Als die Gelben Götter kamen“ von 1973. Vor allem …

Weiterlesen …