„UFOs – Die Fakten“: Harald Lesch trennt zur besten Sendezeit im ZDF „Fakten und Fiktion und zeigt, was wir über UFOs und Außerirdische wissen“

"UFOs – Die Fakten": Harald Lesch trennt zur besten Sendezeit auf ZDF "Fakten und Fiktion und zeigt, was wir über UFOS und Außerirdische wissen" (Bild: ZDF)
Teilen:

Am 12. April um 20.15 Uhr nimmt sich das ZDF zur besten Sendezeit in einer Dokumentation den Themen Leben im All und UFOs an. Natürlich mit Professor Harald Lesch als bekanntes „Wissenschafts-Gesicht“ des öffentlich-rechtlichen Fernsehen. In der  Sendung „UFOs – Die Fakten“ sollen Phantasien und Phantastereien rund um diese Themen „getrennt“ werden. „Was wir über UFOs und Außerirdische wissen“ soll dem Zuschauern dadurch erläutert werden. Was wird uns im ZDF erwarten?

Gerichtsstreit um die Entlassung einer Hochschul-Professorin: Aber was haben die Anunnaki und Harald Lesch damit zu tun?

Gerichtsstreit um die Entlassung einer Hochschul-Professorin: Aber was haben die Anunnaki und Harald Lesch damit zu tun? (Bilder: gemeinfrei / Montage/Bearbeitung: Fischinger-Online)
Teilen:

Dass Themen aus den Gebieten Grenzwissenschaft und Mystery Files vielfach sehr umstritten sind, wissen die meisten Interessierten. Konflikte zwischen „Parawissenschaft“ und der etablierten „Mainstream-Wissenschaft“ sind geradezu vorprogrammiert. Das ist nichts Neues. Aber in der letzten Woche wurde in einigen Medien versucht die (private) Beschäftigung mit grenzwissenschaftlichen Themen einer Hochschul-Professorin negativ auszulegen. Grund war, dass das Düsseldorfer Landesarbeitsgericht die fristlose Kündigung von Prof. Karin Kaiser als unwirksam beurteilte. Zwischen den Zeilen der entsprechenden Medienberichte gelesen, stößt man aber dabei auf wirklich seltsame Vorwürfe gegen die Professorin, die den Bereich Grenzwissenschaft betreffen. Welche absurden Behauptungen das sind, was in der Presse zu lesen war, wie man versuchte Prof. Kaiser zu damit zu diskreditieren lest Ihr in diesem Beitrag.

Harald Lesch in Interviews zu Erich von Däniken, der „Hämorrhoide am Hintern der Archäologen“ – und warum auch er „begeisterter von Däniken-Anhänger“ war

Harald Lesch im Interview 2002: "Erich von Däniken ist ein außerordentlich interessanter Ideengeber" (Bild: Screenshot ZDF/Lesch Kosmos)
Teilen:

Am 15. August 2012 verwies ich auf meinem alten Blog auf ein Interview mit Professor Harald Lesch aus dem Jahr 2002. Geführt hatte das sehr umfangreich Gespräch der Betreiber einer privaten Webseite, der von sich selber sagt, dass man ihn als „Querdenker, Spinner, Realist, Gedankenakrobat oder was auch immer bezeichnen“ könne. In diesem Interview äußerte … Weiterlesen

Verlorenes Wissen, brisante Funde: Harald Lesch geht in Terra X (ZDF) „ungelösten Fällen der Archäologie“ und der Prä-Astronautik auf den Grund

Das ZDF und Harald Lesch gehen in Terra X ungelösten Fällen der Archäologie nach (Bilder: ZDF / gemeinfrei / LAF / Montage: Fischinger-Online)
Teilen:

Die Sendereihe „Terra X“ des Senders ZDF erfreut sich seit Jahrzehnten sehr großer Beliebtheit. Wie das ZDF jetzt ankündigte, wird im März 2018 die zweiteiligen „Terra X“-Sendung „Ungelöste Fälle der Archäologie“ ins Fernsehen kommen. Harald Lesch wird sich darin in den beiden Folgen „Verlorenes Wissen“ und „Brisante Funde“ einigen Rätseln der Archäologie annehmen. Aber auch … Weiterlesen

Frag den Lesch: „Ich hatte Außerirdische zu Besuch in meinem Garten – beweisen Sie, dass ich lüge!“ Harald Lesch über Generationenraumschiffe der Aliens

Frag den Lesch: "Ich hatte Außerirdische zu Besuch in meinem Garten" (Bild: Screenshot ZDF-Infothek / Bearbeitung & Montage: Fischinger-Online)
Teilen:

Die öffentlich-rechtlichen Fernsehsender haben seit Jahren den Astrophysiker Prof. Harald Lesch unter Vertrag, der dort zahlreiche bekannte Wissenschaftssendungen moderiert und realisiert. Eine davon ist die beliebte TV-Reihe „Frag den Lesch“, in der dieser wissenschaftliche Fragen und Themen in knapp über zehn Minuten thematisiert und diskutiert. Fragen rund um das Thema „Außerirdische“ kommen hierbei häufiger vor. Doch eine Folge von „Frag den Lesch“, die bereits vor sechs Jahren ausgestrahlt wurde, ist mir als Jäger des Phantastischen dabei bisher entgangen. Darin wurde gefragt, ob Lesch beweisen kann, „dass die Aussage, ein Alien sei im Vorgarten gelandet, nicht stimmt“. Eine spannende Frage, die Harald Lesch in seiner Sendung zu beantworten versuchte – und damit an dieser Stellte ein klarer Fall für ein neues Mystery-Review von mir.

Das ZDF und Harald Lesch „Aliens: Der erste Kontakt“- ein Mystery-Review der „Terra X“-Folge vom 9. 10. von Lars A. Fischinger

Das ZDF und Harald Lesch “Aliens: Der erste Kontakt”- ein Mystery-Review der “Terra X”-Folge vom 9. 10. von Lars A. Fischinger (Bild: NASA/JPL / Montage: L. A. Fischinger
Teilen:

Der Fernsehsender „ZDF“ hat sich am Abend des 9. Oktober zu besten sonntäglichen Doku-Sendezeit mal wieder dem Thema „Außerirdische“ angenommen. Vom frühen Glauben an Aliens auf dem Mond und Mars über Signale aus und ins All bis UFOs und Prä-Astronautik war alles dabei. Ebenso mit dabei war natürlich Prof. Harald Lesch als weithin bekanntes TV-Gesicht … Weiterlesen

Prof. Harald Lesch im Interview: „Erich von Däniken ist ein außerordentlich interessanter Ideengeber“ (und „eine Hämorrhoide am Hintern der Archäologen“)

Harald Lesch im Interview 2002: "Erich von Däniken ist ein außerordentlich interessanter Ideengeber" (Bild: Screenshot ZDF/Lesch Kosmos)
Teilen:

+++ Blog-Newsletter HIER abonnieren +++ Das Posting habe ich entfernt! Neue und erweitere Version vom März 2018 HIER Alte Version vom August 2012 HIER Euer Jäger des Phantastischen Lars A. Fischinger Geschäfts-E-Mail: [email protected] Eure Unterstützung: Paypal.me/Fischinger Interessantes zum Thema bei amazon.de:

Weltuntergang am 21. Dezember 2012: Das "ZDF" ist mit Harald Lesch mit einer Sondersendung live dabei!

Teilen:

Wie die „Süddeutsche“ berichtet, soll laut Maya-Kalender am 21. Dezember 2012 unsere Welt untergehen und diese Sensation will sich das „ZDF“ offenbar nicht entgehen lassen – und ist mit Prof. Harald Lesch live dabei! Der Physiker und Philosoph Harald Lesch wird durch eine Sondersendung führen und “live” berichten. “Wir werden live beim Weltuntergang dabei sein, … Weiterlesen

Harald Lesch und die „Wahrheit über Erich von Däniken und den Weltuntergang 2012“: Ein YouTube-Video voller Falschaussagen

Erich von Däniken und der Weltuntergang 2012 - zwei verschiedene Paar Schuhe! (Bild: D. Herper / gemeinfrei / YouTube-Screenshot / Montage: Fischinger-Online)
Teilen:

Was steckt eigentlich hinter Aussagen von Erich von Däniken, dass Ende 2012 „die Welt untergeht“? Auch wenn von Däniken niemals ein Wort davon sagte, wurde Prof. Dr. Harald Lesch von Studenten an der Universität Bayreuth im Jahr 2011 dazu befragt. Diese Fragerunde und die Antworten von Lesch zu diesen Themen sind auf YouTube zu sehen … Weiterlesen