^

Riesen-Skelett gefunden! 340.000 Fakes und die Fotos von Riesen, Anunnaki und Nephilim im Internet – Ein Update!

Teilen:
Gab es Riesen auf Erden? Über die Fotos von Riesen, Anunnaki und Nephilim in der Grenzwissenschaft - Update (Bilder: Archiv L. A. Fischinger)
Unterstütze auch DU Mystery Files
Gab es Riesen auf Erden? Über die Fotos von Riesen, Anunnaki und Nephilim in der Grenzwissenschaft – Update (Bilder: Archiv Fischinger-Online)

Schon seit Jahren kursieren im Web, Magazinen und sogar Büchern angebliche „Fotobeweise“ von Riesen. Ausgrabungen von Skeletten oder Schädeln, die immer wieder in der Grenzwissenschaft und Mystery-Forschung als Beweise für allerlei Rätsel der Vergangenheit gehandelt werden. Sei es als Belege für einstige Riesen auf der Erde, als Beweise für Anunnaki, für die Nephilim der Bibel oder alles zusammen. In einigen Büchern, in Vorträgen und einer ganzen Reihe von Videos auf meinem YouTube-Kanal habe ich auf die Herkunft der seit langer Zeit meist ungeprüft verbreiteten Bilder bereits hingewiesen. Bilder, die gerne als „Anunnaki-Aliens“ verkauft werden und immer wieder in den Fokus rücken. Zeit also, an dieser Stelle das Thema erneut in einem Beitrag (der ursprünglich vom März 2012 stammt) darzulegen …


(Ursprünglicher Artikel vom 21. März 2012)

Riesen, Anunnaki, Nephilim und die „Sensationen“ im Netz

Seit sehr vielen Jahren tauchen in der Grenzwissenschaft und hier vor allem in der Prä-Astronautik immer wieder Fotos auf, die eindeutig Skelette von Riesen zeigen.

Offenkundige Sensationen, die von den Mainstreammedien und der Archäologie offenbar alle unter den Tisch der Ignoranz gekehrt werden. Doch dabei ist das, was diese Fotos zeigen, ganz offensichtlich: Ausgrabungen oder Zufallsfunde von gigantische Skeletten von Menschen.

Ich kenne dutzende dieser Fotos von diesen riesigen Menschen-Skeletten. Und ich habe sogar  in der Vergangenheit einige Internetseiten-Betreiber, die diese Fotos als authentisch vielfach und oft zeigten, darauf hingewiesen, dass sie alle gefälscht sind! Vergeblich, da sie zum Teil noch immer auf diesen Webseiten zu finden sind. Für als Jäger des Phantastischen ein Ärgernis, denn ich bin überzeugt, dass es in der dunklen Vergangenheit der Menschheit einst tatsächlich Riesen gab.

Doch der Reihe nach. Denn diese Bilder sind aber nicht mit böser Absicht gefälscht worden, sondern im Rahmen eines Wettbewerb. Vielmehr also aus Spaß und ohne den Gedanken daran, diese als „Irreführungen“ in die Grenzwissenschaft zu streuen. Wenn Ihr schon immer mal wissen wolltet woher die ganzen „echten“ Fotos von Riesen herkommen – dann klickt doch bitte mal hier. hier und hier.

Fake-Foto eines Riesen von einer Foto-Challenge bei Worth.com (Bild: Mike Presto)
Fake-Foto eines Riesen von einer Foto-Challenge bei Worth1000.com (Bild: Mike Presto)

Dazu aber gleich mehr.

„Beweisfotos“ von Giants und Nephilim

Diese „Beweisfotos“ stammen aus einem Photoshop-Wettbewerb der Webseite „Worth1000.com“, auf der Ihr zahllose weitere „archäologische Sensationen“ findet. Die Auswahl der verschiedensten Fake-Bilder, die zum Thema Rätsel der Vergangenheit passen würden, ist dort fast schon erdrückend. Nicht wenige davon sind auch wirklich gelungen und machen Spaß beim Betrachten.

Das Problem ist dabei nur, dass neben ganz offensichtlichen Fakes auch solche Bilder auf dieser Plattform zu finden sind, die absolut echt aussehen. Photoshop sei dank.

Genau diese echt erscheinenden Bilder (von Riesen) sind es, die dann in der Welt der Mysterien kursieren. Dabei haben sie es auch in Magazine und sogar Bücher geschafft. Auch bei mir. Aber aus dem Grund, da ich in drei meiner Bücher vor diesen Schwindel-Fotos von Riesen gewarnt und ihre Herkunft aufgezeigt habe.

Auch in YouTube-Video und Vorträgen, von denen Ihr einigen Beispiele am Ende als Links findet. In meinem Buch „Verbotene Geschichte“ habe ich 2010 dazu sogar ein Beispielbild mit den Namen des Künstlers gezeigt, das ich auch hier eingefügt habe.

Glücklicherweise gibt es auch eine Reihe von Mystery-Interessierten, die etwa bei Facebook immer wieder darauf verweisen, dass diese Fotos eben nicht echt sind …

Retuschierte Quellenangaben

Es ist bei den immer wieder kursierenden Riesen-Fotos eines auch sehr auffällig: Der Text mit der Aufschrift „Worth1000.com“, der als Quelle unten links auf allen Fotos stand, wurde entfernt. Das heißt, dass die jeweilige Bild-Quelle, die so ganz einfach hätte aufsucht werden können, „verschleiert“ wurde. Kurz in den Browser eingegeben, wäre jedem sehr schnell klar geworden, dass diese Bilder von einer Online-Plattform für Fotokünstler stammen. Aber ohne das Logo …?

Interessant ist aber dennoch eine peinliche Tatsache, die bei den kursierenden Riesen-Bildern öfter zu sehen ist. Eine Reihe der Fotos werden teilweise mit dem Logo von „Worth1000“ übernommen oder verbreitet. Das bedeutet, dass die Quelle auf den „Beweisbildern“ selber steht. Eigentlich ein Unding, da noch nach „Fakt oder Fake?“ zu fragen!

Es hat sich aber in den letzten Jahren etwas bei diesen Fotos geändert. Auch wenn schon vor vielen Jahren die ersten dieser Fake-Bilder von der am 1. Januar 2002 gestarteten Plattform auftauchten, hat sich „Worth1000“ unlängst gewandelt. Die Seite existiert nicht mehr, weshalb oben auch der Original-Link von mir durchgestrichen und ersetzt wurde.

Das Portal wurde am 1. Oktober 2013 eingestellt (da befanden sich über 340.000 Fotos darauf!) und ging in dem im Juni 2014 gestarteten Projekt „Design Crwod“ auf.

Stöbert man nun in der neuen Plattform in den fraglos spannenden Bildern, fehlt dort der Schriftzug mit der Quelle. Zu sehen zum Beispiel bei diesem Bild eines Giganten, das wohl eines der bekanntesten sein dürfte. Auch die neue Plattform „Design Crwod“ als Quellen ist auf den Bildern nicht genannt.

Es ist also jetzt noch leichter, dort manipulierte Bilder zu entnehmen und zu verbreiten …

Mehr zu den Riesen der Vorzeit (und deren Fakes)

Zu dem Thema „gab es Riesen bzw. Nephilim in der Vorzeit?“ und auch den kursierenden Fakes, findet Ihr zahlreiche Informationen, Details Statements und Aussagen:

Bücher

YouTube-Videos und Vorträge

Artikel und Postings (Beispiele)

In diesem Video vom 5. September 2012 findet Ihr alles nochmals kompakt:

 Bitte auf das „Play-Symbol“ klicken.
Mehr Videos zur Grenzwissenschaft [klick] hier.

+++ Postet mir Eure Fragen, Anregungen, Kommentare & Meinungen dazu bei YouTube oder unten in der Kommentarfunktion! / Abo & Daumen hoch nicht vergessen … +++

Euer Jäger des Phantastischen

Lars A. Fischinger

(Geschäfts-E-Mail: FischingerOnline@gmail.com)

►► Eure Unterstützung: Paypal.me/Fischinger

Interessantes zum Thema bei amazon:

MEHR THEMEN:

Tagged , , , , , , , ,