Gab es einst lebendige Riesen auf der Erde? Riesen-Skelette auf Sardinien gefunden - Grenzwissenschaft & Mystery Files

Gab es einst lebendige Riesen auf der Erde? Riesen-Skelette auf Sardinien gefunden

Hotel Kiose auf Sylt: Hotel, Ferienwohnungen und Bistro. Bei jeder Buchung über Fischinger-Online ein Mystery-Geschenk GRATIS!

Gab es einstmals Riesen in der grauen Vorzeit des Menschen auf Erde? So, wie es weltweit Sagen, Legenden und Mythologien erzählen? Wenn ja: Wo sind die Biester hin und wo sind ihre Spuren? Etwa auf Sardinien?

Immer wieder kursieren ja im Internet neue “Beweise” aus der ganzen Welt zur einstigen Existens von Riesen in der Vorzeit. Ein sehr spannendes Thema, wie ich finde. Sicher erinnert Ihr Euch an das “Relikt von Bir Hooker“. Doch heute erst stieß ich auf das Video unten, das von Riesen-Funden auf der Insel Sardinien im Mittelmeer berichtet.
Dazu heisst es:
In Sardinien wurden Knochen von Riesen Skelette gefunden, viele sind zerstört, die Besten verschleppt, vielen liegen noch begraben.
Ein Hobby Archeologe, namens Luigi Muscas stellt uns hier einige Funde vor.

Na ja – die Fotos am Ende des Videos beweisen anhand des Filmes natürlich nichts. Zumal ich seit Jahren – im Internet und in Büchern – darauf verweisen, dass man mit Internet-Beweisfotos von Giganten & Co. sehr vorsichtig sein muss. Auch wenn sie in der Printpresse dann und wann weltweit zu finden waren/sind. Warum? Klick hier.
Bei Minute 4:40 in dem Video oben finde ich es komisch, dass von “mumifizierten Zähnen” berichtet wird. Ich weiss nicht … können Zähne überhaupt “mumifizieren”?! Leider bekam ich nie eine Antwort vom Einsteller des Videos auf meine Nachfragen dazu.


Luigi Muscas ist aber offensichtlich auch Buchautor zum Thema “Riesen” – zum Beispiel:

Aber leider finden wir auch hier auf dem Cover von Muscas ein Fakebild eines Riesen.

2010 habe ich mich mich in diesem Buch umfassender mit dem riesigen Thema befasst:

<p><p><br></p></p>

Da dieses Thema sehr interessant (und HIER!) ist – werde ich in meinem neuen Buch 2012 es erneut umfassend aufgreifen. Es soll ca. im Herbst 2012 erschienen:


<p><p><br></p></p>

Schreibe einen Kommentar