UFO-Video: Umkreist hier ein UFO ein Flugzeug? Die Hintergründe und offene Fragen, die bleiben (+ Video)

Teilen:
Spektakuläres Video? Ein UFO umkreist ein Flugzeug - die Hintergründe und offene Fragen, die bleiben (Bild: Screenshot/YouTube)
Unterstütze auch DU Mystery Files
Spektakuläres Video? Ein UFO umkreist ein Flugzeug – die Hintergründe und offene Fragen, die bleiben (Bild: Screenshot/YouTube)

Seit einigen Tagen macht in der UFO-Szene und der Boulevardpresse ein UFO-Video die Runde. Es zeigt, wie ein Unbekanntes Flugobjekt einen Flugzeugflügel fast schon zum umkreisen scheint. Aufgenommen scheinbar aus der Passagierkabine einer Passagiermaschine und vor vielen Jahren unbemerkt bei YouTube hochgeladen. Bis es jetzt, seit es durch die Medien geht und viel diskutiert wird. Das Video an sich ist offenbar kein Fake mit böser Absicht. Doch dahinter verbirgt sich eine spannende Story, die die Herkunft des Videos letztlich nicht erklärt. Zumindest vorerst.


Ein UFO und ein Flugzeug

Berichte von Piloten, dass sie während des Fluges ein Unbekanntes Flugobjekt, also ein UFO beziehungsweise UAP, aus dem Flugzeug heraus am Himmel gesehen haben, gibt es schon seit Jahrzehnten. Und mit Sicherheit ist die Dunkelziffer solcher Sichtungen weitaus größer.

Seit einiger Zeit jedoch geht ein nur 20-sekündiges Video durch die Medien, dass genau das zeigt: Ein UFO, aufgenommen aus einem Flugzeug heraus. Augenscheinlich umkreist es mehr oder weniger die Maschine und wurde dabei von einem Fluggast aus seinem Fenster heraus gefilmt. Ein interessantes Video, dass zwar aktuell durch die Presse geht, aber alles andere als neu oder aktuell ist.

Am Ende findet Ihr es angehangen.

Denn das UFO-Video wurde bei YouTube bereits am 5. März 2008 hochgeladen. Auf einem offensichtlich rein privaten Kanal mit fast keinen Videos, Views oder Abonnenten. Es ist auch das einzige Video dieser Art unter den nur 11 Videos dort und das letzte Video lud der Betreiber bereits vor über 11 Jahren hoch (4. Oktober 2010). Zweilos ein toter privater Kanal und demnach keiner der einschlägigen UFO-Video-Kanäle. Vielleicht weiß der Kanalersteller „frossani“ nicht mal mehr, dass er diesen Channel hat.

Zu dem fraglichen UFO-Video jedenfalls erfahren wir in der Beschreibung nur folgende, knappe Info:

Ein UFO, aufgenommen aus dem Fenster eines Blue Panorama Fluges von Rom nach Paris, am 29. April 2006.“

Ein UFO-Video geht viral

Vor einiger Zeit jedoch entdeckte jemand dieses alte Video und so schaffte es das Filmchen in die Presse. Vornehmlich in die Boulevardmedien, so dass die Zugriffe auf dieses geradezu explodierten. Derzeit sind es fast 79.000 Views.

Auch die UFO-Community wurde durch die Berichterstattung auf das Video aufmerksam. Vor allem deshalb, da der bekannte „Pentagon-UFO-Forscher“ Luis Elizondo sich begeistert zu dem Video geäußert haben soll. Als „sauber“ habe er es bezeichnet, so ist es in nahezu jedem Online-Beitrag dazu zu lesen. Obwohl es alles andere als „sauber“ daherkommt, womit an dieser Stelle die Auflösung gemeint ist. Denn das Video mit dem Titel „UFO from plane“ ist mit nur 240p bei YouTube online. Schlechter geht es kaum.

Wie man an dem Video unten sieht, ist es dennoch eindeutig, was man da sieht. Ein Flugobjekt in Form einer Scheibe mit einer Kuppel oben drauf, dass nahe eines Flugzeuges am Himmel kreist. Die entsprechenden Kommentare zu dem Filmchen reichen von Begeisterung über Erstaunen bis zu Fake-Vorwürfen. Und da es auf einem privaten Kanal, der offensichtlich nichts mit derartigen Themen zu tun hat, bereits vor 14 Jahren hochgeladen wurde, spräche das einigen Meinungen nach für die Echtheit.

Ein nachvollziehbares Argument.

„UFO’s – The Truth is out there“

In Wahrheit aber liegt der Fall etwas anders und ist weitaus vielschichtiger, als es den Anschein hat. Denn das Video ist in der Form, wie auf diesem Kanal hochgeladen wurde, ein Fake, ein Betrug. Ob vom Uploader selber oder jemanden anderen, kann man allerdings nicht sagen.

Und doch gibt es in diesem Fall einen feinen aber spannenden Unterschied. Denn das Video wurde ursprünglich nicht mit der Absicht eines Schwindels angefertigt. Vielmehr diente es lediglich zur Illustration eines realen UFO-Falles vom September 1978 für die neuseeländische TV-Dokumentation „UFO’s – The Truth is out there“. Produziert wurde sie 2009 vom TV-Sender TV3  in Zusammenarbeit mit Suzanne Hansen vom neuseeländischen UFO-Forschungsnetzwerk („Ufocus NZ Research Network“). Und die hat diese UFO-Dokumentationen am 29. Mai 2016 selber bei YouTube hochgeladen.

Eine „60 Minutes NZ“-Sendung, wie es der dortigen Beschreibung zu entnehmen ist. Und in dieser Sendung kommt ab etwa Minute 2:25 der pensionierte Pilot George Richardson zu Wort. Er schildert darin seine UFO-Sichtung vom September 1978, die er von Bord einer DC 10-30 nördlich von Samoa machte. Damals war er Co-Pilot der Verkehrsmaschine auf einem Flug von Auckland nach Honolulu. Dabei kam es fast zu einer Kollision, so Richardson, da das Objekt bis auf nur rund 150 Fuß an das Flugzeug herankam.

Eigentlich soll nach Richardson das Objekt die Form eines Zylinders gehabt haben. Nicht die einer „Scheibe“. Ohne Flügel oder erkennbare Anbauten flog es mit fast 1000 Stundenkilometern daher. Der Fluggesellschaft „Air New Zealand“ meldeten die Piloten den Vorfall nicht, da sie Angst hatten, sich lächerlich zu machen.

„Simulation“

Und genau in dieser Dokumentation sieht man während des Interviews mit Richardson ab Minute 3:25 exakt das Video, dass derzeit viral geht. Fast exakt, denn es gibt drei entschiedene Unterschiede. Der erste besteht darin, dass hier eindeutig der Hinweis „Simulation“ im Bild eingeblendet wurde. Damit ist von vornherein klar, dass diese Video kein echtes UFO zeigt oder zeigen soll. Der zweite ist die Länge der einzelnen Szenen und der dritte die Tonspur mit den angeblichen Triebwerksgeräuschen.

Ein Bildvergleich beweist jedoch, dass es es sich um ein und dieselbe Animation handelt. Wie hier unten zu sehen. Links stammt aus der TV-Dokumentation und rechtes aus dem momentan diskutierten UFO-Film vom Upload- Jahr 2008. Auch die TV-Sendung ist leider in sehr schlechter Qualität online hochgeladen worden (ebenfalls nur 240p). In einigen Online-Berichten ist das Bild zusätzlich gespiegelt wiedergegeben worden.

Spektakuläres Video - Ein UFO umkreist ein Flugzeug - die Hintergründe - Bild 2
UFO-Simulation

Damit wäre der Fall klar. Zumindest fast klar.

Denn wie man anhand der Screenshots sieht, sind die beiden YouTube-Filme in anderen Seitenverhältnissen und der Vermerk „Simulation“ könnte nachträglich einkopiert sein. Das erkennt man deutlich an den Farben im Hintergrund und an den glatt abgeschnittenen hellen Linien um diese Einblendung. Ob das Wort bei der TV-Ausstrahlung zu sehen war, ist offen. Oder ob es irgendwann einmal für YouTube eingeschnitten wurde. Beim kursierenden Video jedenfalls ist von „Simulation“ keine Spur zu sehen.

Was aber vielleicht nicht sofort auffällt, sind die Jahre der Videos. Hansen vom „Ufocus NZ Research Network“ hat die Doku erst 2016 online gestellt, als das Video „UFO from plane“ schon 8 Jahre bei YouTube online war. Diese Version diente demnach nicht als Vorlage, auch wenn beide Videos dieselbe Auflösung dort haben. Ebenso ist es bezeichnend, dass laut Angabe des „Ufocus NZ Research Network“ das Interview mit Richardson, das in der Sendung zu sehen ist, im Jahr 2009 erfolgte.

Quelle: Eine andere

Damit kann – nach diesen Angaben – die UFO-Doku „UFO’s – The Truth is out there“ nicht der Ursprung des hitzig diskutierten Flugzeug-UFO-Videos sein, da dieses ein Jahr vorher schon online war. Dafür spricht auch die unterschiedliche Länge der Simulation und abweichenden Tonspuren in den beiden Videos.

Der Ursprung dieser Animation muss also woanders liegen. Sie entstammt mutmaßlich einer anderen, älteren Dokumentation über UFOs oder kam schon vor Fertigstellung von „UFO’s – The Truth is out there“ in die „falschen Hände“. Da in dem Filmchen eine fliegende Scheibe mit Kuppel, also ein klassisches UFO, zu sehen ist, ist die Simulation meiner Meinung nach auch nicht unbedingt auf den Fall von Richardson von 1978 zugeschnitten worden.

Immerhin beschreibt er einen fliegenden Zylinder vor seinem Cockpit. Und nicht, wie zu sehen, eine Fliegende Unterasse mit Kuppel, die mehr oder weniger den Flugzeugflügel an der Seite umkreist.

Was der Hochlader sich vor all den Jahren dabei dachte und woher er das Bildmaterial hat, ist damit vorerst nur Spekulation.

Video

Bitte auf das „Play-Symbol“ klicken.

Euer Jäger des Phantastischen

Lars A. Fischinger

Interessantes zum Thema bei amazon.de:

MEHR THEMEN:

Tagged , , , , , , ,