^

Netzfundstück: Mann in den USA schießt aus seinem Hotelfenster auf angebliche Außerirdische

Teilen:
Mann in den USA schießt aus seinem Hotel auf angebliche Aliens (Bilder: gemeinfrei / Montage: Fischinger-Online)
Unterstütze auch DU Mystery Files
Mann in den USA schießt aus seinem Hotel auf angebliche Aliens (Bilder: gemeinfrei / Montage: Fischinger-Online)

Kurioses Netzfundstück aus den USA. Dort hat ein Mann mehrfach aus seinem Hotelfenster auf angebliche Außerirdische geschossen, die sich auf dem Parkplatz aufhielten.


Kuriose Mystery Files

Immer mal wieder stößt man im Internet auf kuriose oder sogar bizarre Berichte und Meldungen, die thematisch die Mystery Files tangieren. Über Außerirdische, UFOs oder andere Mysterien der Welt. Es sind Netzfundstücke, über die auch hier hin und wieder berichtet wird. Sie reichen von bizarr über unheimlich bis verrückt. Ihr findet eine Auswahl unter diesem Link HIER.

So auch ein Vorfall, der sich bereits am 11. September ereignete. Dort meldetet in den frühen Morgenstunden ein Anrufer bei der Polizei von Richmond, dass ein Mann aus einem lokalen Hotel aus dem Fenster schießt. Sicher sensibilisiert aufgrund des Jahrestages der Anschläge vom 11. September 2001 eilten die Beamten daraufhin zum Hotel, von dem die Schüsse gemeldet wurde. Dort angekommen stellten die Beamten schnell fest, dass weiterhin aus einem Fenster heraus geschossen wurde.

Eilig wurde das Hotel evakuiert und ein Sondereinsatzkommando gerufen. Letztlich konnten die Polizisten den Mann in seinem Hotelzimmer überwältigen und festnehmen. Auch eine anwesende Frau, die sich im Badezimmer des Schützen eingeschlossen hatte, fanden die Beamten dort vor. Der Täter Samuel R. aus Waco, Texas, wurde verhaftet und auf die Wache zum Verhör gebracht.

Außerirdische auf dem Parkplatz

Dort sagte er aus, dass „Aliens auf dem Parkplatz beobachtet und auf sie geschossen hat“. Ob die Beamten irgendeinen der Außerirdischen antrafen, wird indes nicht berichtet. Wohl aber, dass Samuel R. bereits „ein verurteilter Schwerverbrecher war“, der mehrere Waffen besaß. Unter anderem ein halbautomatisches Gewehr. Was eigentlich wenig verwunderlich im „Waffenland USA“ sein sollte. Auch wenn der Schütze diese durch seine Vorstrafen nicht hätte besitzen dürfen.

Auf dem Parkplatz selber und in dessen Umfeld fanden die Beamten bei der Spurensicherung eine Reihe von Einschüssen in PKWs. Ein Projektil drang auch „in einen angrenzenden besetzten Raum“ ein. Verletzt wurde niemand. Auch kein Wesen aus dem All. Samuel R. darf sich nun vor Gericht verantworten. Unter anderem wegen illegalen Waffenbesitz, „kriminellen Unfug“ und vorsätzlicher Gefährdung.

Was aber wäre im unwahrscheinlichen Fall der Fälle, wenn der Schütze tatsächlich aus Außerirdische geschossen hätte? Und wenn er dabei einen oder mehrere dieser fremden Besucher aus dem Kosmos getötet hätte? Ist das eigentlich strafbar? Schließlich gelten Straftaten wie Mord, Totschlag oder fahrlässige Tötung gegenüber Menschen. Außerirdische sind natürlich keine Menschen. Darf man sie deshalb straffrei (vor einem irdischen Gericht) töten?

Tatsächlich tauchte diese kuriose Frage schon 2014 im Internet auf. Als Netzfundstück findet Ihr dazu HIER einen Beitrag online. Und wenn wir schon bei juristischen Spitzfindigkeiten sind: Wer bezahlt mir eigentlich meine Schäden, wenn Außerirdische die Erde angreifen oder mir ein UFO auf das Hausdach fällt?

Euer Jäger des Phantastischen

Lars A. Fischinger

Interessantes zum Thema bei amazon.de:

Werde auch DU Fan von Mystery Files!

Grenzwissenschaft und Mystery Files auf YouTube

Werde Fan von Grenzwissenschaft und Mystery Files auf Facebook+++ Blog-Newsletter HIER abonnieren +++

MEHR THEMEN:

Tagged , ,