Video: Atomforscher-Pionier und Nobelpreisträger 1909: In der Urzeit zerstörte sich eine unbekannte Menschheit durch Atomkraft selbst!

Teilen:
Video: Atomkraft gab es schon in der Urzeit - und vernichtete eine 1. Menschheit, sagte schon 1909 ein Atomforscher und Nobelpreisträger (Bilder: gemeinfrei / Montage: Fischinger-online)
Unterstütze auch DU Mystery Files
Video: Atomkraft gab es schon in der Urzeit – und vernichtete eine 1. Menschheit, sagte schon 1909 ein Atomforscher und Nobelpreisträger (Bilder: gemeinfrei / Montage: Fischinger-online)

Gab es vor Millionen von Jahren bereits eine erste Menschheit auf der Erde, von der wir nichts wissen? Könnte diese bereits Raumfahrt betrieben und andere Planeten besucht haben, bevor sie sich durch Atomkraft beziehungsweise Atombomben selber vernichtete? Was wie Ideen von Phantasten und Prä-Astronautik-Autoren klingt, vermutete schon vor über 110 Jahren der Chemie-Nobelpreisträger und Pionier der Atomforschung Professor Dr. Frederick Soddy in einem Standartwerk zum Thema Atome. Welche unglaublichen Überlegungen der Wegbereiter der modernen Atom-Wissenschaft schon 1909 über Raumfahrt in der Vorzeit hatte, erfahrt Ihr hier.


Atomkraft und Raumfahrt vor Millionen von Jahren?

Erst seit rund 80 Jahren nutzen wir die Atomkraft. Im Guten wie im Schlechten. Aber sind wir wirklich die ersten Menschen auf diesem Planeten, die die Kraft der Atome für sich nutzbar machten? Denn das sah schon vor über 100 Jahren ein Pionier der Atomforschung und Nobelpreisträger ganz anders.

Es war der 1877 geborene Professor Dr. Frederick Soddy. Er war einer der großen Wegbereiter der modernen Atomforschung und Atomenergie, der für seine Arbeiten 1921 den Nobelpreis für Chemie bekam. Demnach also ein bodenständiger und geachteter Pionier der modernen Atom-Wissenschaft, der 1909 auch ein Standartwerk über Radium und die Natur der Atome vorlegte („The Interpretation of Radium“).

Und doch geht er in diesem Werk auch der Frage nach, ob nicht lange vor der heutigen Menschheit schon eine fortschrittliche Zivilisation auf der Erde existierte, die nicht nur die Atomkraft für sich nutzen konnte. Selbst Raumfahrt hätte sie nach seinen Ausführungen bereits beherrschen können. Eine Menschheit vor der der Menschheit, die nicht nur fortgeschrittener war als wir heute, sondern spurlos verschwunden ist. Möglicherweise durch eine Selbstzerstörung mit Atombomben. Durch einen Atomkrieg. Vielleicht siedelten sogar Teile dieser Zivilisation der Vorzeit oder Urzeit auch auf andere Welten im Universum um, so Soddy 1909.

Kein Phantast – aber doch ein Phantast

Folglich kein Buch eines Phantasten und Mystery-Jägers, wie es Jahrzehnte später viele gab. Und natürlich noch heute gibt.

In der langen Palette der Autoren-Pioniere des Unfassbaren fehlte Soddy allerdings bis dato völlig. Niemand hat bisher seine Überlegungen, die Jahrzehnte vor Beginn der Raumfahrt, des Atomzeitalters oder der Grenzwissenschaft an sich veröffentlicht wurden, wahrgenommen. Angesichts der Tatsache, von wem und von wann diese stammen, sind sie durchaus spektakulär! Zumindest für alle Mysteriös-Forscher und -Interessierten.

Deshalb wollen wir in diesem Mystery Files-Video vom 13. Dezember 2021 einmal einen kleine Blick auf die Vordenker und Pioniere der Mysterien-Literatur werfen. Und den 1956 verstorbenen Soddy in diese List mit aufnehmen.

Bleibt neugierig …

Video

Bitte auf das „Play-Symbol“ klicken.

Euer Jäger des Phantastischen

Lars A. Fischinger

Interessantes zum Thema bei amazon.de:

 

MEHR THEMEN:

Tagged , , ,