Saison-Eröffnung im Galileo-Park ("Sauerland-Pyramiden"): Alle Infos & Video zu den Ausstellungen und Attraktionen 2017 - Grenzwissenschaft & Mystery Files

Saison-Eröffnung im Galileo-Park (“Sauerland-Pyramiden”): Alle Infos & Video zu den Ausstellungen und Attraktionen 2017

Hotel Kiose auf Sylt: Hotel, Ferienwohnungen und Bistro. Bei jeder Buchung über Fischinger-Online ein Mystery-Geschenk GRATIS!
Neue Saison 2017 im Galileo-Park: die "Sauerland-Pyramiden" öffnen ihre Tore (Bild: Galileo-Park)
Neue Saison 2017 im Galileo-Park: die “Sauerland-Pyramiden” öffnen ihre Tore (Bild: Galileo-Park)

Endlich naht der Sommer und damit die sogenannte “schönste Zeit des Jahres”. Eine Jahreszeit, in der sich die hart arbeitende Bevölkerung (aber auch Politiker) gerne eine Auszeit oder sogar Urlaub nimmt. Wie wäre es da mit einem Ausflug in das Sauerland? Wie jedes Jahr hat der Galileo-Park in Lennestadt Ende März wieder seine Tore eröffnet. Mit neuen Ausstellungen und Attraktionen, die Jung und Alt für Geschichte, Wissenschaft und das Phantastische in der Welt begeistern sollen und werden. Hier stelle ich Euch die insgesamt fünf Ausstellungen in den “Sauerland-Pyramiden” 2017 vor.

 

+++ Blog-Newsletter HIER abonnieren +++

Liebe Freundinnen & Freunde des Phantastischen!

Seit dem 24. März haben die “Sauerland-Pyramiden” in Lennestadt-Meggen ihre Tore wieder geöffnet. Die Zeit des Warten ist vorbei.

Wie alljährlich in der Winterzeit waren die Verantwortlichen des Galileo-Park wieder überaus aktiv und haben zum Start der Saison 2017 neue Ausstellungen realisiert. Insgesamt werden fünf Ausstellungen diesen Sommer zu bestaunen sein.

Diesmal sind des drei Hauptaktrationen im Galileo-Park, die mit viel Mühe, Sorgfalt und Planung inzwischen zu bestaunen sind. Zwei weitere Ausstellungen kommen im Mai dazu. Unten in dem Video des Parkes erhaltet Ihr einen ersten Eindruck von den diesjährigen Themen.

Ein Hinweis in eigener Sache:

Für alle Teilnehmerinnen und Teilnehme meines Meeting “Grenzwissenschaft und Mystery Files im Dialog“, das am 10. Juni 2017 in einer der “Sauerland-Pyramiden” stattfinden wird (s. Video unten), sind alle Attraktionen/Ausstellungen natürlich kostenlos.

Mehr zum kommenden Event von und mit mir findet Ihr detailliert auf diesem Blog HIER. Das Programm HIER und ein Video dazu auf meinem YouTube-Kanal HIER. Und natürlich beim Galileo-Park selber, über den Ihr auch günstig Karten bekommt. Gerne könnt Ihr Euch auch meiner Facebook-Seite zu den Mysterien der Welt und dem Meeting anschließen.

BLOG Banner Grenzwissenschaft und Mystery Files im Dialog - Das 1. Meeting von Fischinger-Online am 10. 6. 2017


In diesem Jahr präsentiert der Galileo-Park, zu denen Ihr unten ein Videos des Parks sehen könnt:

Hightech aus dem antiken Griechenland

Wer erfand den ersten Computer der Menschheit? Welche Automaten und Roboter unterhielten die antiken Griechen und machten ihr Leben leichter? Und wissen Sie, wann die erste Feuerwehrpumpe erfunden wurde? Der Galileo-Park präsentiert erstaunliche griechische Erfindungen (ca. 7. Jh. v. Chr. bis 1. Jh. n. Chr.) des „Museum of Ancient Greek Technology“ (Griechenland). Möglich macht dies Kurator Kostas Kotsanas, der nach 25 Jahren intensiver Untersuchungen und Forschungsarbeit seinerseits in kompletter Eigenregie und ohne jegliche Zuschüsse, neben der dortigen Dauerausstellung eine beeindruckende Wanderausstellung konzipiert hat.

In unserem „Labyrinth des Unerklärlichen“ werden im nächsten Jahr über 30 Exponate zu sehen sein, die beispielsweise zeigen, wie jene komplexen Geräte funktionierten. Das Spektrum reicht hier von Automaten, über Uhren, Einblicke in die Wassertechnologie der Griechen, sowie Messgeräte, Werkzeuge und Maschinen im Altertum. Aber auch Aspekte wie die antike Telekommunikation, astronomische Instrumente oder Spielzeuge werden beleuchtet.

3D Tricture

Tricture sind Gemälde mit speziellem 3D-Effekt. Die Bilder bedienen sich der optischen Täuschung, die in Architektur und Fotografie unter der Bezeichnung “erzwungene Perspektive” genutzt wird. Diese führt dazu, dass Objekte im Auge des Betrachters durch seine Erfahrung mit der realen Welt größer oder kleiner bzw. im Vordergrund oder Hintergrund befindlich wirken.

Das faszinierende und einzigartige der Tricture ist die Interaktivität an einem handgemalten Bild. Der Ausstellungsbesucher darf mitmachen, anfassen, wird Teil der Illusion. Die Objekte scheinen aus dem Rahmen zu fallen und in unsere Realität überzugehen. Der Besucher posiert mit dem Dargestellten. Ein Foto dieser Szene macht die Illusion perfekt. Aus dem Besucher wird das Exponat.

Lernen von der Natur

Erlebe das Abenteuer Bionik. In der interaktiven Ausstellung wird jeder zur Forscherin oder zum Forscher. Entdecken Sie welche Technologien die Natur für uns Menschen bereithält. Kinder und Erwachsene können über Originalexponate, Experimente zum Mitmachen und spannende Hintergrundinformationen in die Bionik eintauchen.

+++ Blog-Newsletter HIER abonnieren +++

Dazu kommen ab 1. bzw. 21. Mai folgende Ausstellungen:

Sauerländer Mythen und Sagen

Kennen Sie eigentlich die Sagen des Sauerlands…? Auch wir waren überrascht von den facettenreichen Erzählungen, die hier im Verborgenen schlummern. Dabei scheint das Sauerland schon auf den ersten Blick einen günstigen Nährboden für Sagen und Mythen zu bieten: Bewaldete Hügel, die zuweilen im Nebel versinken… Felsenberge und Schatten des alten Bergbaus… zudem Höhlen, Burgen und allerlei Getier.

Diese Kulisse regte schon damals unsere Vorfahren zu phantastischen Geschichten an, die von Generation zu Generation weitergetragen wurden. Da gibt es gutmütige Riesen und hilfsbereite Hollen, hinterlistige Hexen und gemeine Teufel, aber auch den ein oder anderen Ritter oder eine brave Jungfer in Nöten… Bleibt nur noch zu sagen: Viel Spaß beim Erkunden der Sauerländer Sagenwelt, woll!

Galaktischer Humor mit Rüsselmops

Rüsselmops ist ein kleines grünes Männchen aus dem All mit ausgeprägtem Rüsselorgan. Es  wurde zum Markenzeichen des  Cartoonisten und Schriftstellers Reinhard Habeck, der 1979 die Idee dazu hatte. Seither erscheinen die Comic-Abenteuer des galaktischen Witzboldes in vielen Humorbüchern und Zeitschriften, darunter regelmäßig im Jugendmagazin „Stafette“, dem Kioskmagazin „Mysteries“, der Tageszeitung „Mindener Tageblatt“ oder auf der Onlinepräsenz mystikum.at. Jahrelang war die Serie ebenso wöchentlicher Bestandteil in der „BRAVO“ und bis 2012 der österreichischen Tageszeitung „KURIER“.

Der größten Fangemeinde erfreut sich der Rüsselmops in der kultigen Science-Fiction-Romanreihe „Perry Rhodan“, wo seine Weltraumtollereinen seit 1985 im „Perry Rhodan-Report“ für Unterhaltung sorgen. 2017 landet der kleine Alien im Galileo-Park und präsentiert exklusiv seine besten Bilderwitze aus vier Jahrzehnten!

(Texte: Galileo-Park.de)

Video der “Sauerland-Pyramiden” zur Saison-Eröffnung 2017

Bitte auf das “Play-Symbol” klicken.

Video zum kommenden Meeting “Grenzwissenschaft und Mystery Files im Dialog”

Bitte auf das “Play-Symbol” klicken.
Mehr Videos zur Grenzwissenschaft [klick] hier.

+++ Postet mir Eure Fragen, Anregungen, Kommentare & Meinungen dazu bei YouTube. / Abo & Daumen hoch nicht vergessen … +++

Euer Jäger des Phantastischen

Lars A. Fischinger

(Geschäfts-E-Mail: FischingerOnline@gmail.com)

►► Eure Unterstützung: Paypal.me/Fischinger

Interessantes zum Thema:

, , , , , , , markiert

Schreibe einen Kommentar