"Roswell Dias" einer angeblichen Alien-Leiche veröffentlicht: "Kein Wesen der Erde" oder doch nur aus einem Museum ...? (YouTube Videos) - Grenzwissenschaft & Mystery Files

“Roswell Dias” einer angeblichen Alien-Leiche veröffentlicht: “Kein Wesen der Erde” oder doch nur aus einem Museum …? (YouTube Videos)

Hotel Kiose auf Sylt: Hotel, Ferienwohnungen und Bistro. Bei jeder Buchung über Fischinger-Online ein Mystery-Geschenk GRATIS!
Die Roswell Alien Fotos - Kein Wesen von der Erde (Bilder: YouTube Screenshots)
Die Roswell Alien Fotos – Kein Wesen von der Erde? (Bilder: YouTube Screenshots / Bearbeitung: L.A. Fischinger)

Die “Alien-Sensation” ist nun (erst mal) Geschichte: Am 5. Mai wurden auf einer Konferenz die seit langem diskutierten Fotos von Roswell gezeigt. Angeblich, wie ich es in diesem Video auf meinem YouTube-Kanal bereits darlegte, zeigen diese ominösen Bilder Außerirdische, die auf der Erde abgestürzt sein könnten. Der endgültige Beweis für den UFO-Absturz von Roswell 1947 oder außerirdischen Leben? Was zeigen die “Roswell Alien Dias” nun tatsächlich?

Blog-News hier abonnieren

Von Lars A. Fischinger

Hallo, Ihr Lieben und Freundinnen & Freunde des Phantastischen!

UFO- und Mystery-Fans in der ganzen Welt diskutierten schon lange, was es mit diesen sonderbaren Alien-Fotos auf sich haben könnte, die am 5. Mai nun gezeigt wurden. Online konnte die ganze Welt gegen Gebühr von 20 Dollar an dieser Präsentation “National Auditorium” in Mexiko-Stadt teilnehmen.

Zu diesen “Roswell-Dias” hatte ich am 15. November 2013 bereits ein Video auf meinem YouTube-Kanal online gestellt. (Direkt-Link zum Video)

Die "Alien Fotos von Roswell": Mumie oder Außerirdischer? (Bilder: YouTube Screenshot / F. Cabrera/Twitter)
Die “Alien Fotos von Roswell”: Mumie oder Außerirdischer? Für Großansicht anklicken. (Bilder: YouTube Screenshot / F. Cabrera/Twitter)

Nun ist die Sache Geschichte und veröffentlicht. Natürlich sind – und das hat mit Sicherheit auch kein ernsthafter UFO-Interessierter erwartet – die “Roswell-Dias” kein Beweis für UFOs. ebenso natürlich auch nicht für den UFO-Absturz von Roswell 1947. Aber, wie Ihr an dem unten stehenden Video sehen könnt, es ähnelt doch sehr Mumien, die in Süd- aber auch auch Nordamerika gefunden wurden.  Natürlich auch in Ägypten. Vor allem ist hier eine Mumie zu nennen, die 1856 In Theben (Ägypten) gefunden wurde. Heute liegt sie im Smithsonian Institut in Washington DC (Bilder links).

Ohne Zweifel gibt es Ähnlichkeiten.

Alien? Mumie? Alien-Mumie?

Ähnlichkeiten gibt aber auch zu der “Alien-Leiche” die aus Chile stammen soll und die seit vielen Jahren diskutiert wird. Obwohl diese “kosmische Leiche” aus Südamerika wesentlich kleiner als der nun aktuelle “Roswell-Aliens” ist. Dieses Video zum Thema vom 13. April 2013 hatte den “Chile-Alien” zum Thema, da der bekannte Dr. Steven Greer den Fund durch sein “SIRIUS” Projekt damals wieder weltweit bekannt machte.

Ebenso ist aber auch eine Ähnlichkeit des Humanoiden auf den “Roswell-Dias” zu dem”Bruder” der Mumie aus Chile zu erkennen. Diese trägt den Namen “Atta Boy” und stammt aus einer Kuriositätensammlung aus den USA von Robert L. Ripley – Namensgeber der Fernsehserie “Ripleys unglaubliche Welt”. Leider sind von diesem (aus der Andenregion stammenden) “Atta Boy” auch nur alte schwarzweiß Fotos vorhanden, da diese “Alien-Mumie” als verschollen gilt.

Der "Sirius-Film" von Steven Greer und sein "Alien" (Bild: Sceenshot der Filmwebseite / "Ata"-Aufnahme von A. Kramer / Bearbeitung. L. A. Fischinger)
Der “Sirius-Film” von Steven Greer und sein “Alien” (Bild: Screenshot der Filmwebseite / “Ata”-Aufnahme von A. Kramer / Bearbeitung. L.A. Fischinger)

Doch ebenso wenig kann man anhand der “Roswell Sliders” wirklich exakt beweisen, was diese Dias zeigen. Ist es die seit 1956 in Washington liegende Mumie aus Theben? Eine andere Mumie eines Menschen? Ein echter Außerirdischer? Unmöglich dies verbindlich sagen zu können. Auch nach der Veröffentlichung.

Demnach ist es zumindest bis jetzt offen, was da im Nachlass von Bernerd A. Ray unter den rund 100 anderen Dias aufgetaut ist und was die Bilder nun wirklich zeigen. Ein echter Beweis werden diese Dias aber sicher nie sein!

Nach der Präsentation am 5. Mai der sicherlich mühevollen Analyse der Dias hat die Webseite “METRO” aus Großbritannien kurz darauf  darüber berichtet. Der UFO-Forscher Nigel Watson wird dahingehend zitiert, dass das Wesen eben wie eine “Mumie im Museum” aussehe. Ebenso wird der Untersucher und UFO-Forscher Anthony Baraglia am 6. Mai von “METRO” mit den Worten zitiert:

Es ist ein kein Wesen, das seinen Ursprung auf der Erde hat.

Aber: Das Zitat von Baraglia, der entscheidend an den Untersuchungen mitwirkte, ist so, wie es “METRO” nach dem Live-Stream aus Mexiko veröffentlichte, ein wenig irreführend. Denn es stammt bereits aus der Ankündigung der “Roswell Sliders” vom 1. Februar 2015. Damit ist es kein “heißes Eisen” nach der Veröffentlichung. Doch mit Sicherheit wird das Pro & Contra dieser Dias noch lange anhalten.

Fotos sind geduldig. Warten wir ab …

Nachtrag 7. Mai 2015:

Auch wenn diese alten “Roswell Sliders” von der Firma “Kodak” laut Professor Rod Slemmons “wirklich, wirklich schwer zu fälschen” sind, streiten sicher die wenigsten ab, dass sie eben Fakes sind. Sie können ja von 1947 stammen – nur eben nicht das zeigen, was sie zeigen sollen.

Dazu ist auch interessant, was eine erste “Umfrage” zu diesen Aufnahmen ergab. Diese erwähnt unter anderem der bekannte UFO-Forscher und Autor Kevin Randle in einem Statement auf seiner Webseite. Demnach glauben rund 48 Prozent von etwa 700 Teilnehmern (Stand: 7. Mai / 8:30 Uhr) dieser Online-Umfrage, dass hier kein Außerirdischer zu sehen ist. Mehr dazu auf der Seite von “Coast to Coast” Radio hier.

Bei “Coast to Coast” von George Noory ist auch eine Großansicht eines der “Roswell Alien Sliders” online.

Hier der genannte Upload bei YouTube zu den Dias von Roswell:

Fischinger Online Mystery-Kanal bei YouTube abonnieren
Bitte auf das “Play-Symbol” klicken.
Mehr Videos zur Grenzwissenschaft [klick] hier.

Also, ran an die Tasten bei YouTube. Ich freue mich über Eure Ansichten, Postings, Kommentare und Meinungen dazu – und wenn Ihr meinen Mystery-Channel abonnieren würdet.

Wenn Ihr mögt, folgt mir doch auch bei Facebook und/oder Twitter. Ich freue mich, Euch, liebe Userinnen und User, auch dort begrüßen zu können.

Ich danke Euch, Euer Jäger des Phantastischen

Fischinger-Online

(Geschäfts-eMail: FischingerOnline@gmail.com)


Links:

Interessantes zum Thema:

, , , , , , , , , , , markiert

Schreibe einen Kommentar