Atlantis lag auf dem Mars, die Mars-Anomalien und Pharao Tutanchamun starb bei einem Shuttle-Absturz der Ancient Aliens - Grenzwissenschaft & Mystery Files

Atlantis lag auf dem Mars, die Mars-Anomalien und Pharao Tutanchamun starb bei einem Shuttle-Absturz der Ancient Aliens

Hotel Kiose auf Sylt: Hotel, Ferienwohnungen und Bistro. Bei jeder Buchung über Fischinger-Online ein Mystery-Geschenk GRATIS!
Lag Atlantis nauf dem Mars? (Bild: NASA / WikiCommons L.A. Fischinger)
Lag Atlantis auf dem Mars? (Bild: NASA / WikiCommons L.A. Fischinger)

“Atlantis lag angeblich auf dem Mars: Wissenschaftler entziffern ägyptische Schriftrolle”, so eine Meldung, die derzeit im Internet kursiert. Tatsächlich ist Atlantis schon mehrfach auch außerhalb der Erde “gefunden” worden. So etwa will der Bestsellerautor Johannes von Buttlar Atlantis als eine Art “Paradies” schon in seinem Buch “Adams Planet: Das Paradies lag auf Phaethon” im Jahr 1991 auf einem nun zerstörten Planeten zwischen Mars und Jupiter ausfindig gemacht haben. Was hinter dieser “neuen” Meldung und den angeblich auf dem Roten Planeten fotografierten Mars-Anomalien steckt – erfahrt Ihr hier.

+++ Blog-Newsletter HIER abonnieren +++
Unterstütze auch DU ein spannendes Projekt zur Grenzwissenschaft! Alle Infos HIER.

Liebe Freundinnen & Freunde des Phantastischen!

Mars-Anomalien oder “künstliche Gebilde” auf dem Roten Planeten werde ja oft und gerne gefunden, wie es zum Beispiel in diesem Video und diesem Posting dargelegt wurde. Und wie eingangs geschildert, spekulierte der (frühere) Mystery-Autor Johannes von Buttlar schon 1991, dass selbst der Garten Eden auf dem Mars lag bzw. dass nach der Vernichtung des “Garten Eden-Planeten” hinter dem Mars dieser auch besiedelt wurde.

Eine Sensation?

So berichtet denn nun auch “Shortnews” am 8. Mai 2014 (hier) von folgender angeblichen Sensation:

Wissenschaftler aus der Schweiz wollen nun Beweise gefunden haben, wo die mysteriöse Stadt Atlantis gelegen haben soll. Ihrer Überzeugung nach lag die Stadt nicht auf der Erde, sondern auf dem Mars. Die Bewohner von Atlantis trieben regen Handel mit alten Erd-Zivilisationen wie den Ägyptern.

Wurden Alien-Leichen auf dem Mars gefunden? (Bild: L. A. Fischinger / NASA/JPL)
VIDEO: Wurden sogar Alien-Leichen auf dem Mars gefunden? Eine Analyse der “Beweise”! (Bild: L. A. Fischinger / NASA/JPL)

Eine Katastrophe hat nach Ansicht der Forscher das Atlantis auf dem Mars zerstört. Dr. Stephan Weisz sagte: ‘Die Mars-Zivilisation zerstörte sich selbst oder wurde von einem Meteor zerstört, während Ägypten noch in den besten Jahren war.’ Überreste von Atlantis sollen US-Sonden fotografiert haben.


Die Behauptungen der Forscher gehen sogar noch weiter. So soll ihrer Ansicht nach der ägyptische Pharao Tutanchamun bei einem Space-Shuttle-Absturz ums Leben gekommen sein. Ihr Wissen nehmen die Forscher angeblich von einer ägyptischen Schriftrolle, die erst vor Kurzem entziffert wurde.

Leider eine Ente … eine alte Ente!

Sie ist bereits exakt fünf Jahre alt. “Shortnews” beruft sich auf die Seite “beforeitsnews.com” vom 7. Mai 2014 (hier). Doch ursprünglich stammt diese Meldung aus den “Weekly World News” aus den USA und ist ist vom 13. Mai 2009 (hier). Der Autor dieser zweifelhaften Meldung in der zweifelhaften “Weekly World News” nennt sich darin “Erik Van Datiken”, und die Zeitung ist bekannt für ihre “satirischen Falschmeldungen”. Wie Ihr hier sehen könnt

Euer Jäger des Phantastischen

Lars A. Fischinger
(Geschäfts-eMail: FischingerOnline@gmail.com)

Interessantes zum Thema

, , , , , , , markiert

Schreibe einen Kommentar