Video: Eine „Rakete“ als Himmelszeichen 1520 über Wien und eine angeblich drohende Sintflut!

Teilen:
Video: "Rakete" als Himmelszeichen 1520 über Wien und eine angeblich drohende Sintflut! (Bilder: gemeinfrei / Bearbeitung/Montage: Fischinger)
Unterstütze auch DU Mystery Files
Video: „Rakete“ als Himmelszeichen 1520 über Wien und eine angeblich drohende Sintflut! (Bilder: gemeinfrei / Bearbeitung/Montage: Fischinger)

Im Jahr 1520 kam es über Wien zu einem sonderbaren Himmelszeichen: Eine Lanze, Rakete oder ein fliegendes Rohr erschien am Himmel. So berichten es zeitgenössische Dokumente und Flugblätter. Doch was kann das gewesen sein? Nur ein Naturphänomen, wie ein zweites Wunderzeichen, dass an diesem Tag beziehungsweise in jener Nacht am Himmel über Wien gesehen worden sein soll?


Seltsames Himmelszeichen über Wien

Flugblätter und Einblattdrucke aus dem Mittelalter und der frühen Neuzeit sind heute spannende Dokumente der Zeitgeschichte. Vor allem dann, wenn sie von Himmelszeichen oder Wunderzeichen berichte. Viele waren dabei offensichtlich natürliche Phänomene am Himmel. Andere wiederum geben bis heute Rätsel auf.

So wie eine Erscheinung am Himmel, die sich 1520 nachts über Wien ereignet haben soll. Denn dort kam es zu gleich zwei Wundern am Himmel. Erst erschien ein Halo am Firmament. Das ist ein Ring aus Licht um Sonne oder Mond. Doch später, „nach Mitternacht“, erschien erneut ein Himmelswunder über Wien. In Form einer Rakete, Lanze oder eines fliegendes Rohres.

Für einen zeitgenössischen Christen war das im Zeitalter religiöser Unruhen ein klares Wunderzeichen von Gott: Eine Sintflut wird kommen! So behauptete er es auf einem Flugblatt, das von diesen Himmelszeichen bis heute kündet.

Mystery Files-Video

Bitte auf das „Play-Symbol“ klicken.

Euer Jäger des Phantastischen

Lars A. Fischinger

Interessantes zum Thema bei amazon.de:

Schreibe einen Kommentar