Pressemitteilung: "UFOs und Aliens im Alltag“" - Grenzwissenschaft & Mystery Files

Pressemitteilung: "UFOs und Aliens im Alltag“"

Hotel Kiose auf Sylt: Hotel, Ferienwohnungen und Bistro. Bei jeder Buchung über Fischinger-Online ein Mystery-Geschenk GRATIS!

Pressemitteilung:  Die Internetplattform ufo-information.de präsentiert ab sofort ihre neue Themenwelt „Ufos und Aliens im Alltag“. 

 
Die neue Themenwelt geht hervor aus einem bereits bestehenden Gemeinschaftsprojekt der beiden ältesten deutschen Ufo-Forschungsorganisationen, der Gesellschaft zur Erforschung des UFO-Phänomens (GEP) e.V. und des Centralen Erforschungsnetz außergewöhnlicher Himmelsphänomene (Cenap). Beide Organisationen sind für ihre der Aufklärung verschriebenen Arbeit am Ufo-Phänomen bekannt. Die beiden Ufo-Phänomen-Forscher Hans-Werner Peiniger von der Gep e.V. (Lüdenscheid) und Roland Gehardt vom Cenap (Heilbronn) sind die beiden Initiatoren des Projekts, welches nun in neuem Gewand das Info-Portal ufo-information.de bereichert.

Das Projekt „Ufos und Aliens im Alltag“ befasst sich mit der eher flüchtigen und unbewussten Beeinflussung, der wir Menschen beim Thema Ufos und Aliens ausgesetzt sind. Gemeint sind damit Ufo- und Alienmotive, die sich auf alltäglichen Gegenständen, Kleidung, Geschenkartikeln, Haushaltsgegenständen, Spielzeug oder in der Werbung bzw. in den Medien und anderem befinden und uns damit zumeist mit gewissen klischeehaften Darstellungen konfrontieren. Die nun dokumentierte Sammlung „Ufos und Aliens im Alltag“ zeigt, dass wir ständig und überall auf “Motive des Außerirdischen” stoßen.

Der Ufo-Phänomen-Forschung stellen sich nun mehrere Fragen, z. B. ob sich dadurch auch unsere Vorstellungen von UFOs und Außerirdische ändern und ob sich das (alltags)kulturelle Alien- und UFO-Bild im Laufe der Jahrzehnte entwickelt hat. Aber auch, ob und welchen Einfluss sie auf die Erlebnisse der Betroffenen oder auf die spätere Berichterstattung nehmen können. Lässt sich also eine Beeinflussung der Alien- und UFO-Schilderungen der Augenzeugen durch die kulturell tradierten Alien- und UFO-Motive feststellen? Oder lässt sich umgekehrt eine Beeinflussung der kulturell tradierten Alien- und UFO-Motive durch die Alien- und UFO-Schilderungen der Augenzeugen feststellen? Aus dieser Sammlung ergeben sich somit genügend Ansätze für eingehende soziologische oder kulturanthropologische Betrachtungen. Bemerkenswert ist in diesem Zusammenhang auch die bereits im Kindesalter beginnende Prägung durch derartige Motive über Alltagsgegenstände, Spielzeug, Kinderbücher etc., so dass das Bild der typischen Fliegenden Untertasse und der “kleinen grünen Männchen” schon früh vermittelt wird. “Die Sammlung beinhaltet zum Start 335 Artikel, welche uns in der einen oder anderen Form mit dem Ufo-Thema in Kontakt bringt. Hunderte weitere Artikel werden in den kommenden Wochen und Monaten folgen”, sagt Dennis Kirstein von ufo-information.de.


Ufo-Information.de ist eine unabhängige Informationsplattform auf der fundierte Informationen und Beiträge zu verschiedenen Themenschwerpunkten zum Ufo-Phänomen allen Interessierten zur Verfügung gestellt werden. Sie ist eine stetig wachsende Datensammlung in die gerade auch eine z.T. jahrzehntelange Erfahrung aus der praktischen Forschung einfließt. Diese Plattform wird von kritischen Forschern des Ufo-Phänomens betrieben, deren Prämisse ein sachlich-kritisches und methodisch fundiertes Vorgehen in der Falluntersuchung und Forschung ist. Der angebotene Service wird mehr und mehr auch von staatlichen Stellen gewürdigt, so verweist z.B. der Hessische Bildungsserver für Lehrkräfte direkt auf das Info-Portal. (11. Oktober 2012)
ENDE

Zum Thema

Schreibe einen Kommentar