VIDEO: Gremlins, die wahre Geschichte der kleinen Monster – denn es soll sie wirklich gegeben haben

Teilen:
Video: Gremlins, die wahre Geschichte der kleinen Monster - denn es soll sie wirklich gegeben haben! (Bilder: gemeinfrei/PixaBay / Montage: Fischinger-Online)
Unterstütze auch DU Mystery Files
Video vom September 2021: Gremlins, die wahre Geschichte der kleinen Monster – denn es soll sie wirklich gegeben haben! (Bilder: gemeinfrei/PixaBay / Montage: Fischinger-Online)

Im Jahr 1984 kam der Film „Gremlins“ in die Kinos. Eine überaus erfolgreiche Horrorkomödie aus Hollywood. Doch wie so oft hat man sich in der Traumfabrik bei „Gremlins“ einem realen beziehungsweise schon bekannten Stoff bedient und diesen nach eigenen Vorstellungen auf die Leinwand gebracht. Denn diese kleinen Monster sollen schon rund 60 Jahre zuvor tatsächlich ihr Unwesen getrieben haben. Als ganz reale Bedrohung für Piloten, vor allem im Zweiten Weltkrieg. Selbst der possierliche Mogwai hatte dabei eine Vorlage in China. Welche unglaubliche Geschichte sich hinter den kleinen Monstern verbirgt, erfahrt Ihr in diesem Mystery Files-Video.


Gremlins, klein und fies

Berichte über Gremlins gehen bis in die 1920er Jahre zurück. Nach diesen waren seien es unheimliche Gnome oder dämonische Kobolde gewesen, die Piloten das Leben schwer machten, in dem sie deren Flugzeuge manipulierten.

Vor allem im Zweiten Weltkrieg kamen unter britischen Fliegern solche Berichte und Geschichten über diese Biester auf. Sie beschädigten im Einsatz beziehungsweise während des Fluges die Technik von Bombern und Jagdfliegern, wie die Besatzungen berichteten. Dabei hatten diese Biester eine Vorliebe für Kabel, Triebwerke und Flügel oder die Hydraulik der Maschinen, so die Piloten damals …

Was der wirkliche Auslöser solcher bizarren Schilderungen der Soldaten war, ist bis heute unklar. Doch Spekulationen über diese kleinen Monster an Bord gab es reichlich. Sogar der niedliche Mogwai im Film, ein possierliches Tierchen namens „Gizmo“, hat ein (unheimliches) Vorbild in der Mythologie Chinas. Treffend, dass er in „Gremlins“ in Chinatown gekauft wurde.

Folglich haben die Produzenten, unter ihnen Steven Spielberg, mit dem Kinohit „Gremlins“ nur einen bekannten Stoff aufgegriffen. Und diesen hat er für Hollywood ins nahezu Unerkennbare verzerrt. Bis auf einen kleinen Hinweis im Film. Welcher das war, und was die realen Hintergründe der fiesen Gremlins sein sollen, erfahrt Ihr in diesem Mystery Files-Video vom 10. September 2021.

Und denkt dabei immer daran:

  1. einen Mogwai nie dem Sonnenlicht aussetzen
  2. ihn nicht nass werden lassen oder sogar baden
  3. den Mogwai nicht – auf keinen Fall! – nach Mitternacht füttern

Bleibt neugierig …

Video vom 10. September 2021 auf Mystery Files

Bitte auf das „Play-Symbol“ klicken.
Mehr Videos zur Grenzwissenschaft HIER

Lasst gerne ein Abo & Daumen hoch da …

Euer Jäger des Phantastischen

Lars A. Fischinger

Interessantes zum Thema bei amazon.de:

Werde auch DU Fan von Mystery Files!

Grenzwissenschaft und Mystery Files auf YouTube

Werde Fan von Grenzwissenschaft und Mystery Files auf Facebook+++ Blog-Newsletter HIER abonnieren +++

MEHR THEMEN:

Tagged , , , , , ,