Offiziell: Neuseelands Premier John Key bestätigt, dass er kein Alien-Reptiloid sondern ein echter Mensch ist. Auch die Menschheit wolle er nicht versklaven! - Grenzwissenschaft & Mystery Files

Offiziell: Neuseelands Premier John Key bestätigt, dass er kein Alien-Reptiloid sondern ein echter Mensch ist. Auch die Menschheit wolle er nicht versklaven!

Hotel Kiose auf Sylt: Hotel, Ferienwohnungen und Bistro. Bei jeder Buchung über Fischinger-Online ein Mystery-Geschenk GRATIS!
Offiziell: Neuseelands Premier John Key ist kein Alien-Reptoid (Bilder: WikiCommons / gemeinfrei)
Offiziell: Neuseelands Premier John Key ist nicht im Geheimen ein außerirdisches Reptil (Bilder: WikiCommons / gemeinfrei)

Es klingt schon verrückt, ist es aber nicht, da eine Reihe Mystery-Interessierte glauben, dass Alien-Reptiloide heimlich die Fäden der Welt in ihren Händen hanteln. Diese Außerirdischen seine so eine Art Mischung aus Mensch und Reptil und geistern als “Reptiloid” schon seit geraumer Zeit durch die Grenzwissenschaft. Aufgrund des Informationsfreiheitsgesetz von Neuseeland nahm auch der dortige Premier Stellung zu der Anfrage von Anfang 2014, ob er in Wahrheit einer dieser Alien-Reptiloide sei …

Blog-News hier abonnieren
Fischinger Online Mystery-Kanal bei YouTube abonnierenVon Lars A. Fischinger

Hallo, Ihr Lieben und Freundinnen & Freunde des Phantastischen!

Kuriose News gibt es im Internet jeden Tag. So auch eine etwa ältere Meldung über den neuseeländischen Premier John Key, der auf Nachfrage offiziell bestätigt hat, dass er ein echter Mensch sei.

Grund war eine (humorvolle) Anfrage an den Politiker unter Berufung auf das dortige Gesetz zur Informationsfreiheit der Bürger (“Official Information Act”). In dieser Anfrage wollte der besorgte Neuseeländer Shane Warbrooke von Key wissen, ob er tatsächlich ein echter Erdenmensch ist, oder aber ein außerirdisches Reptil-Wesen. Und wenn ja, ob er die Menschheit versklaven will. Ein Alien-Reptiloid also, das seine Gestalt ändern kann und über die der Autor David Icke in seinen Veröffentlichungen berichtet, so die Anfrage.

Diese außerirdischen Reptilien sollen nach Icke tatsächlich existieren und in wichtigen Positionen in Wirtschaft und Politik verborgen agieren. Übrigens laut diversen Webseiten auch unsere Bundeskanzlerin Angela Merkel. US-Präsident Barack Obama so oder so …

Zur Beantwortung der Anfrage hatte Key laut Gesetz 20 Tage Zeit. Transparenz ist alles! Doch Premier John Key verneinte in seiner offiziellen Antwort. Weder will er die Menschheit versklaven noch sei er ein Alien-Reptilienwesen, dass sich nur mit einem menschlichen Körper tarne. In meinem “Netz-Fundstück” heißt es dazu:

Zur näheren Begründung führte er (John Key, Anm. L.A.F.) aus:

Er habe sowohl mit einem Arzt als auch mit einem Veterinärmediziner Rücksprache gehalten. Beide hätten bestätigt, dass er nicht insgeheim einer Alienrasse angehöre. So weit er den Sachverhalt also ermitteln könne, müsse er die Frage verneinen. Der Antragsteller akzeptierte diese Antwort. Diese Anfrage sei auch nicht so ernst gemeint gewesen wie seine Anfragen zu UFOs, sie habe vielmehr seinen Erwartungen entsprochen.

John Key selber führte aus:

Also ich bin sicher kein Reptil. Ich war noch nie in einem Raumschiff, noch nie im Weltraum und meine Zunge ist auch nicht übermäßig lang.”

Ich danke Euch, Euer Jäger des Phantastischen

Fischinger-Online

(Geschäfts-eMail: FischingerOnline@gmail.com)


Links:

Interessantes zum Thema:

, , , , , , , , , markiert

Schreibe einen Kommentar