Video: Vortrag über neue rätselhafte Artefakte der verborgenen Geschichte der Menschheit - von Klaus Dona - Grenzwissenschaft & Mystery Files

Video: Vortrag über neue rätselhafte Artefakte der verborgenen Geschichte der Menschheit – von Klaus Dona

Hotel Kiose auf Sylt: Hotel, Ferienwohnungen und Bistro. Bei jeder Buchung über Fischinger-Online ein Mystery-Geschenk GRATIS!

Klaus Dona berichtet in einem umfangreichen Vortrag über Rätsel der Archäologie, unglaublichen Funden aus der Vergangenheit, Riesen in der Urzeit und vieles weitere mehr.

Ein sehr interessanter Vortrag meines Kollegen Klaus Dona aus Österreich.

Das im Vortrag gezeigte “Riesen-Skelett” aus Interlaken kennen sicher einige meiner Besucher schon von diesem BLOG. Dona und mein Kollege Reinhard Habeck haben zum Beispiel in ihrem Buch Im Labyrinth des Unerklärlichen. Rätselhafte Funde der Menschheitsgeschichte über die im Vortrag vorkommenden Themen berichtet. Ebenso habe ich in meinem bisher letzten Buch, Verbotene Geschichte – Die großen Geheimnisse der Menschheit und was die Wissenschaft uns verschwiegen hat, und immer wieder hier auf diesem BLOG das Thema aufgegriffen …

Im Herbst gehe ich auf unter anderem auch auf das sehr spannende Thema “Riesen” in meinem nächsten Buch erneut ein.

Hier nun das Video

Die gennannten deformierten Schädel habe ich in Historia Mystica behandelt. Sehe es aber wesendlich kritischer als Kollege Dona in seinem Votrag. Aber es ist dabei natürlich sehr interessant, dass es diese verformten Schädel weltweit gibt. Nicht nur in Südamerika.


Dona spricht ab ca. Minute 55 von einer winzigen Mumie, die er dort zeigt (sie stammt aus Chile). Danach von einer seltsame Leiche aus Russland. Die Verbindung zwischen diesen Wesen, die Dona darlegt, scheint mir aber zu sehr konstruiert. Über diese “Alien-Leichen” habe ich in eienm  Buch und einem Artikel umfasnsend berichtet. Das besagte Wesen aus Russland in Dona seinem Vortrag sieht nicht 1 zu 1 aus wie die Kreatur, die er dort zeigt.

Im Jahre 2001 habe ich übrigens Fotos des “Russen-Wesens” zahlreichen Ärzten/Gynäkologen vorgelegt. Eine Erklärung hatte keiner (anhand der Fotos!) zu diesem “Ding” …

Was Dona im letzten Drittel seines Vortrages so geheimnisvoll ankündigt, ist inzwischen in der “Mystery-Szene” weit bekannt. Das Magazin Mysteries des Kollegen Luc Bürgin war das erste, das von diesen interessanten Objekten Fotos zeigte. Ich bin da zu diesem Zeitpunkt lieber mal vorsichtig!

Kritiker sagen anhand der bisher bekannten Internet-Bilder, dass sie alle gefälscht sind. Hauptargument dieser: Die Darstellungen entsprechen keiner Kunstform der Maya oder anderen Völkern in Mittelamerika. Ein solches Argument ist natürlich Unsinn, wenn es denn überhaupt echte Objekte sind – die aber eben eine unbekannte oder gar außerirdische Kultur zeigen sollen.

Ich weiss leider nicht, wann Klaus den Vortrag hielt. Aber ich schreibe ihn mal wieder an.

Siehe zu diesen Objekten diesen BLOG-Beitrag vom Februar 2012 hier:

<A HREF=”http://ws.amazon.de/widgets/q?rt=tf_mfw&ServiceVersion=20070822&MarketPlace=DE&ID=V20070822%2FDE%2Fufobooks04%2F8001%2Fbfe5f20d-27ba-4db7-bc76-a5d75e605941&Operation=NoScript”>Amazon.de Widgets</A>

Schreibe einen Kommentar