Russischer Forschungs-Erfolg weckt Gerüchte über Hitler-Bunker in Antarktis neu

Russischer Forschungs-Erfolg weckt Gerüchte über Hitler-Bunker in Antarktis neu
Der sensationelle Erfolg russischer Forscher, die dieser Tage zum subglazialen See Wostok in der Antarktis vorgedrungen sind, der in rund vier Kilometer Tiefe liegt, hat auch alte Mythen aus der Nazi-Geschichte wieder ins Leben gerufen.
Siehe auch diesen BLOG-Beitrag:

Nazi-UFOs, Flugscheiben und rechte Gedanken in der UFO- und Grenzwissenschafts-Szene