Wahn und Wirklichkeit um 2012 - Grenzwissenschaft & Mystery Files

Wahn und Wirklichkeit um 2012

Hotel Kiose auf Sylt: Hotel, Ferienwohnungen und Bistro. Bei jeder Buchung über Fischinger-Online ein Mystery-Geschenk GRATIS!
Lars A. Fischinger 2012

Wahn und Wirklichkeit um 2012

Buch von Lars A. Fischinger richtet sich gegen Esoterik-Glauben

Wenn die Berechnungen der Maya stimmen, dann geht ihrem Kalender zufolge am 21. Dezember dieses Jahres die Welt unter – oder es passiert zumindest eine große Katastrophe. Dieser Theorie schenken inzwischen viele Menschen besondere Aufmerksamkeit. Aber entspricht diese Vorstellung der Wahrheit oder handelt es sich um bloße Panikmache im Angesicht von Wirtschaftskrise und Naturkatastrophen? „Alles Blödsinn“, sagt Lars A. Fischinger. Der Schriftsteller und freie Journalist mit Wohnort in Lette kennt sich aus im Bereich von Mythen, Legenden und Sekten. Für ihn steht fest: „Das, was inzwischen viele Menschen als Wirklichkeit betrachten, ist in Wahrheit bloße Geldmacherei von einigen gierigen Esoterikern.“

In seinem Buch „Die Akte 2012 – Wahn und Wirklichkeit“ rechnet er ab mit dem Aberglauben der Menschen und den angeblichen Wissenschaftlern. „Alles, was ich in meinem Buch beschreibe, geht auf wirklich verlässliche Quellen zurück, die im Anhang nachgelesen werden können“, versichert der 37-Jährige. Veröffentlicht hat er sein Werk zwar bereits 2010, wirkliche Aktualität gewinnt es aber erst in diesem Jahr. Die Besonderheit: „Bisher ist es das einzige Buch, dass sich so offen gegen die falschen Annahmen vom Ende der Welt richtet“, betont Fischinger. Dafür sei er vor kurzem als „Oppositionist gegen die 2012-Befürworter“ bezeichnet worden, schmunzelt er.

Erschienen ist das 184-seitige Buch beim Silberschnur-Verlag, erhältlich ist es für 14,90 Euro im Fachhandel und bei Amazon

Schreibe einen Kommentar