Video: Rätsel der Cheops-Pyramide: Die Suche nach verborgenen Kammer könnte „bald“ endlich weiter gehen!

Teilen:
Video: Cheops-Pyramide - Die Jagd nach Geheimkammern könnte weiter gehen! (Bilder: Fischinger-Online & 3dwarehouse.sketchup.com / Montage: Fischinger-Online)
Unterstütze auch DU Mystery Files
Video: Cheops-Pyramide – Die Jagd nach Geheimkammern könnte weiter gehen! (Bilder: Fischinger-Online & 3dwarehouse.sketchup.com / Montage: Fischinger-Online)

Vor einigen Jahren wurden in der Pyramide des Cheops rätselhafte Hohlräume entdeckt. Geheimkammern, wie schnell spekuliert wurde. Danach wurde es still um diese äußerst spannenden Funde, die mittels Scans kosmischen Teilchen gemacht wurden. Doch das könnte sich vielleicht bald durch einen neuen Forschungs-Vorschlag ändern. Denn Physiker und Archäologen haben ein Konzept vorgelegt, wie sie mit einer 100fach verbesserten Genauigkeit das Innere der Cheops-Pyramide „durchleuchten“ können.


Die verborgene Räume der Cheops-Pyramide

Bisher unentdeckte Hohlräume und Kammern scheint es in der Cheops-Pyramide offensichtlich zu geben. Dies zeigten Messungen von winzigen Teilchen aus dem All im Inneren der Großen Pyramide vor einigen Jahren. Deshalb wurde angesicht dieser erstaunlichen Entdeckungen schnell von Geheimkammern spekuliert.

Dann wurde es still um diese äußerst spannenden Funden. Doch das könnte sich vielleicht bald ändern. Und zwar durch ein verbessertes und erweitertes Projekt zur „Duchleuchtung“ des Pyramiden-Inneren.

Diese Kammern, Hohlräume oder verborgenen Geheimkammern entdeckte das Projekt „Scan Pyramids„. Dabei wurden kosmische Strahlen, sogenannte Myonen, gemessen, die unentwegt auf uns einprasseln. Solche Elementarteilchen durchdringen auch Gestein. Und ist innerhalb solcher festen Strukturen ein Hohlraum, kann man dies anhand der Verteilung der Teilchen messen. Genau diese Methode wurde damals an der Cheops-Pyramide angewandt, wie bereits in zahlreichen Mystery Files-Videos auf YouTube und Blog-Artikeln berichtet.

Denn besonders spannend war ein riesiger Hohlraum oberhalb der Großen Galerie, der bei Nachuntersuchungen mindestens 40 Meter lang sein soll! Und das ist gewaltig. Doch das Rätsel des Alten Ägypten blieb auch weiter eines. Nur schien niemand weiter an den Mysterien der große Pyramide oder den anderen Pyramiden interessiert zu sein.

Doch jetzt haben Archäologen und Physiker um Alan Bross ein Papier vorgelegt, in dem sie eine neue Art des Myonen-Scans präsentierten. Ihr Konzept nennen sie „Exploring the Gerat Pyramid“, bei dem mit einer 100fach genaueren Methode das Innere der Cheops-Pyramide gescannt werden kann. Was endlich exakte und genaue Ergebnisse liefern könnte, wie ihre ersten Versuche zeigten. Vor allem auch von der rätselhaften „geheimen Kammer“, die als „Big Void“ bekannt wurde.

Wir es also bald weiter gehen und wie lange müssen wir diesmal auf die Ergebnisse warten? Blicken wir deshalb in diesem Mystery Files-Video von Anfang März 2022 einmal in die Vergangenheit und einige Jahre in die Zukunft.

Bleibt neugierig …

Video vom Mystery Files

 

Bitte auf das „Play-Symbol“ klicken.

Euer Jäger des Phantastischen

Lars A. Fischinger

Interessantes zum Thema bei amazon.de:

Werde auch DU Fan von Mystery Files!

Grenzwissenschaft und Mystery Files auf YouTube

Werde Fan von Grenzwissenschaft und Mystery Files auf Facebook+++ Blog-Newsletter HIER abonnieren +++

MEHR THEMEN:

Tagged , , , ,