Wissenschaftler der NASA glauben, dass wir in 10 bis 20 Jahren außerirdisches Leben finden werden: "Die Frage ist nicht ob, sondern wann." - Grenzwissenschaft & Mystery Files

Wissenschaftler der NASA glauben, dass wir in 10 bis 20 Jahren außerirdisches Leben finden werden: “Die Frage ist nicht ob, sondern wann.”

Hotel Kiose auf Sylt: Hotel, Ferienwohnungen und Bistro. Bei jeder Buchung über Fischinger-Online ein Mystery-Geschenk GRATIS!
Die NASA glaubt: in 10 - 20 Jahren finden wir außerirdisches Leben (Bild: Mission zum Jupier-Mond "Europa" / NASA)
Die NASA glaubt: in 10 – 20 Jahren finden wir außerirdisches Leben (Bild: Mission zum Jupier-Mond “Europa” / NASA)

Nur noch vielleicht 10 oder 20 Jahre, dann hat die Menschheit den wissenschaftlichen Beweis für Leben außerhalb der Erde. Das glauben zumindest die Experten der NASA. Sie sind sicher, dass bereits im kommenden Jahrzehnt klare Hinweise auf diese Aliens vorliegen werden. Bis zum  endgültigen Nachweis von außerirdischem Leben sei es dann nicht mehr weit, so die NASA-Forscher jüngst auf einer Konferenz in Washington.

Blog-News hier abonnieren

Fischinger Online Mystery-Kanal bei YouTube abonnierenVon Lars A. Fischinger

Hallo, Ihr Lieben und Freundinnen & Freunde des Phantastischen!

Höchstens zwei Jahrzehnte noch, dann haben wir den definitiven Beweis, dass es Leben im Universum gibt? Das ist angesichts der Tatsache, dass der Mensch seit zehntausenden von Jahren “den Himmel” mit Leben à la Götter bevölkert hat, eigentlich gleich morgen. Doch die Wissenschaftler der NASA haben sehr gute Argumente für ihre Annahme, dass dies Realität wird. Die NASA meint aber hier nicht intelligente Aliens. Gemeint ist primitives Leben auf dem Mars, dem Saturn-Mond Titan oder andere Kandidaten für Leben in unserem eigenen Sonnensystem. Auch eine neue und bewohnte Erde ist hierbei außen vor gelassen. Vorerst …

Die “Los Angeles Times” zitierte  am 7. April 2015 die NASA-Chef-Wissenschaftlerin Ellen Stofan mit den optimistischen Worten:

Ich glaube, wir werden starke Hinweise auf Leben außerhalb der Erde im nächsten Jahrzehnt und den definitiven Beweis in den nächsten 10 bis 20m Jahren haben. Wir wissen, wo wir schauen müssen, wie wissen wie wir schauen müssen und in den meisten Fällen haben wir die Technologie.

(…)

Wir sprechen nicht von kleinen grünen Männchen. Wir sprechen über kleine Mikroben.

Jupiter-Mond Europa (Bild: NASA)
Jupiter-Mond Europa (Bild: NASA)

“Es ist definitiv nicht ob, sondern wann”, ergänzte auch Jeffers Newmark von der NASA. Vielleicht, so weiter, könnte Leben oder ehemaliges auf dem Mars gefunden werden. Auch Ganymed, ein Mond des riesigen Jupiter, könnte Leben besitzen. Der Jupiter-Mond Europa (links) ist ebenso ein guter Kandidat für die winzigen Aliens.


Jim Green, der Direktor für die planetare Wissenschaft der NASA, ergänzte:

 “Wir erkennen, das es habitable Zonen nicht nur um Sterne gibt, sondern auch um Riesen-Planeten. (…)”

Damit sind Monde wie eben zum Beispiel Europa gemeint, von dem Green nicht ausschließen kann, dass es dort Leben gibt.

Wenn die NASA mit ihren Annahmen, dass es vielleicht noch 20 Jahre dauert, bis die Menschheit (primitives) Leben im All findet, tatsächlich richtig liegt,  klingt das erst mal nicht sonderlich sensationell. Doch das wäre nicht zu Ende gedacht. Der definitive Beweis für irgendeine Art von Leben allein schon in unserem eigenen Sonnensystem würde zeigen, dass Leben überall wo es entstehen kann, auch entsteht. Und genau das würde der Suche nach intelligenten Leben im All erneut Nahrung geben. Mikroben sind keine Aliens, wie wir sie aus dem Kino kennen – aber sie könnten deren Vorfahren sein …

 

Ich danke Euch, Euer Jäger des Phantastischen

Fischinger-Online

►► Eure Unterstützung: Paypal.me/Fischinger

(Geschäfts-eMail: FischingerOnline@gmail.com)

 

Interessantes zum Thema:

, , , , , , markiert

Schreibe einen Kommentar