Der Teufel trägt nicht nur Prada: Ich habe mit Satan persönlich gesprochen! Der Papst als Antichrist und warum ich so oder so in die ewige Verdammnis komme. - Grenzwissenschaft & Mystery Files

Der Teufel trägt nicht nur Prada: Ich habe mit Satan persönlich gesprochen! Der Papst als Antichrist und warum ich so oder so in die ewige Verdammnis komme.

Hotel Kiose auf Sylt: Hotel, Ferienwohnungen und Bistro. Bei jeder Buchung über Fischinger-Online ein Mystery-Geschenk GRATIS!
Papst Benedikt XVI. und Lars A. Fischinger - Angeblich ist der Papst der Satan in Person (Bild: Archiv L.A. Fischinger)
Papst Benedikt XVI. und Lars A. Fischinger – Angeblich ist der Papst der Satan in Person (Bild: Archiv L.A. Fischinger)

Am 20. Oktober 2007 erhielt ich ein Schreiben von Mons. James Havery, Präfekt des vatikanischen Hauses. Darin lud der Präfekt mich zu einer Generalaudienz am 5. Dezember 2007 beim Heiligen Vater im Vatikan ein Dabei gab es mir die Möglichkeit anschließend Papst Benedikt XVI. persönlich zu “treffen” um dem Heiligen Vater mein damaliges Buch “Das Wunder von Guadalupe” zu übergeben. Und damit habe ich angeblich dem Satan persönlich meine Aufwartung gemacht. Nicht nur mir ist nun die Hölle sicher …

Blog-News hier abonnieren

Fischinger Online Mystery-Kanal bei YouTube abonnierenVon Lars A. Fischinger

Hallo, Ihr Lieben und Freundinnen & Freunde des Phantastischen!

Post aus dem Vatikan?! Natürlich nahm ich diese Ehre wahr und reiste Anfang Dezember 2007 einige Tage nach Rom. Wie versprochen traf ich dann am Morgen des 5. Dezember auf den Heiligen Vater und übergab mein Buch “Das Wunde von Guadalupe” und sprach mit ihm über das für mich weiterhin sehr spannende Thema Guadalupe (Mexiko 1531).

Der Heilige Vater gilt als Nachfolger von Petrus – dem Fels. Und in gewissen Kreisen und im Internet heißt es sehr oft (schon lange), dass es in Wahrheit der “Antichrist” sei. Aktuell dazu bekam ich gerade diesen Artikel:

“DAS PETRUS-GEHEIMNIS – Die dunkle Seite
Wer war Petrus wirklich, der die Schlüssel über die Welt von Jesus erhielt?”

Eine der umstrittensten Personen in der Bibel ist der Apostel Simon Petrus. Um ihn ranken sich nicht nur äußerst bedenklich erscheinende Berichte, Petrus scheint auch direkt im wahrsten Sinne des Wortes eine zentrale ,Schlüssel-Rolle’ zu besitzen, die vieles ,auf den Kopf stellen’ könnte.”

Hier weiter …

Aha – demnach habe ich dem Antichristen oder wie auch immer meine Aufwartung gemacht. So ein Quatsch! Doch der Satan wird so oder so überall gerne gesehen. Auch US-Präsident Barack Obama gilt beispielsweise öfter als der Teufel auf Erden.

Der Glaube an Außerirdische soll in die Hölle führen (Bild: L. A. Fischinger)
Der Glaube an Außerirdische soll in die Hölle führen (Bild: L. A. Fischinger)

Im Januar 2015 erschien übrigens mein neues Buch “Rebellion der Astronautenwächter“. Darin lege ich detailliert dar, wie ich “Satan” & Co. interpretiere … seit neugierig.

Da das Thema “Koran & Islam” seit langer Zeit up to Date ist: Auch nach deren Auslegungen müsste ich Satan und den bösen Dämonen frönen. Zum Beispiel werden auch die im katholischen Christentum weit bekannten Wunder und Marienerscheinungen (eben wie Guadalupe) als Eingriffe des Bösen/Satan ausgelegt. Aber auch ebenso angebliche Wunder indischer und fernöstlicher Religionen und vieles mehr. Links und Videos erspare ich mir dazu.


Die Zeugen Jehovas oder auch biblische Fundamentalisten sagen dergleichen übrigens auch. Doch auch Erich von Däniken wird aufgrund seiner Ideen “Die Götter waren Außerirdische!” mehr als gerne als “Antichrist” angesehen. Oder es werden gleich alle, die von den Ideen der Ancient Aliens fasziniert sind (wie ich), als von Teufel verführte Narren hingestellt. wenn man es ganz genau nimmt, dann darf man eigentlich mit niemanden mehr sprechen oder sich für rein nichts interessieren. Irgendwer wird mit Sicherheit “Teufelszeug!” schreien. Shit happens …

Ich danke Euch, Euer Jäger des Phantastischen

Fischinger-Online

(Geschäfts-eMail: FischingerOnline@gmail.com)

Links:

Interessantes zum Thema:

, , , , , , , markiert

Schreibe einen Kommentar