Wulff: Diskussion um Ehrensold eine Neiddebatte? - Die Freitagskolumne von Ursula Prem - Grenzwissenschaft & Mystery Files

Wulff: Diskussion um Ehrensold eine Neiddebatte? – Die Freitagskolumne von Ursula Prem

Hotel Kiose auf Sylt: Hotel, Ferienwohnungen und Bistro. Bei jeder Buchung über Fischinger-Online ein Mystery-Geschenk GRATIS!

597 Tage lang übte Christian Wulff das Amt des Bundespräsidenten aus, bevor er aufgrund der Tatsache zurücktrat, dass die Staatsanwaltschaft Hannover die Aufhebung seiner Immunität erwirkt hatte. Vorausgegangen war eine beispiellose Affäre mit täglich neuen Vorwürfen, die im medialen Blätterwald einen Orkan ausgelöst hatten. 199.000 € jährlich soll Wulff nun bis ans Lebensende beziehen, den sogenannten “Ehrensold”, den jeder Ex-Präsident erhält, der seine Amtszeit regulär zu Ende geführt hat oder aber aus politischen Gründen zurückgetreten ist. Nicht einmal zwei Wochen dauerte die Entscheidungsfindung des Bundespräsidialamts, das befand, dass selbstverständlich politische Gründe für den Rücktritt ausschlaggebend gewesen seien, da Wulff dies in seiner Rücktrittserklärung auch formuliert habe. Dort hieß es:

Schreibe einen Kommentar