Die NASA plant Botschaften in das All zu senden - und jeder kann mitmachen - Grenzwissenschaft & Mystery Files

Die NASA plant Botschaften in das All zu senden – und jeder kann mitmachen

Hotel Kiose auf Sylt: Hotel, Ferienwohnungen und Bistro. Bei jeder Buchung über Fischinger-Online ein Mystery-Geschenk GRATIS!

Seit rund 100 Jahren sendet die Menschheit Signale in das Universum. Meistens jedoch nur “radioastronomischen Müll” – aber auch bewusst an mutmaßlich Aliens gerichtete Radio-Botschaften. Ebenso aber auch Botschaften an Bord von Raumsonden, die “irgendwann” einmal von Außerirdischen entdeckt werden könnten. Gleichfalls sucht sucht das Projekt “SETI” seit Jahrzehnten gezielt nach intelligenten Botschaften/Signalen von den Aliens. Ende 2013 nun will die NASA erneut Nachrichten der Menschheit in den Kosmos senden – und jeder kann mitmachen.

“Im November 2013 möchte die NASA wieder einmal Botschaften ins All schicken. Da der Fortschritt in den vergangenen Jahrzehnten rasant war, fliegt mit der Raumsonde ,Maven’ keine Metallplatte mit eingravierten Symbolen ins All, sondern eine DVD. Allerdings kann man sich an dieser Stelle schon fragen, warum sich die Nasa dann nicht gleich für eine Blue-ray-Disc entschieden hat. Traut man den Außerirdischen nicht zu, diesen Datenstandard zu decodieren?

Jede Erdenbürger ist aufgerufen, der Nasa seinen Namen und eine persönliche Botschaft zu mailen. Die werden dann auf der DVD versammelt und mit Sonde ,Maven’ ins All geschickt. Wer Lust hat, darf überdies ein dreizeiliges Gedicht einreichen, einen sogenannten Haiku. Hier behält man sich jedoch vor, die drei besten durch eine Abstimmung im Internet auswählen zu lassen. Nur diese werden es auf die DVD schaffen.”

Links zum Thema:


        Zum Thema

          Es muss nicht alles so sein, es kann auch ganz anders sein. Manche Rätsel sind Scheinrätsel, manche werden zu welchen gemacht, manche aber widerstehen ziemlich hartnäckig allzu glatten Erklärungsversuchen.”
          (Walter-Jörg Langbein, 1993 in “Die großen Rätsel der letzten 2500 Jahre”)
          www.Youtube.com/FischingerOnlineDER MYSTERY-VIDEO-CHANNEL

          Schreibe einen Kommentar