Was tun, wenn Nibiru und der Weltuntergang kommen? "Das Planet X Survival-Handbuch" - Oder: wie schreibe ich möglichst viel Quatsch? - Grenzwissenschaft & Mystery Files

Was tun, wenn Nibiru und der Weltuntergang kommen? “Das Planet X Survival-Handbuch” – Oder: wie schreibe ich möglichst viel Quatsch?

Hotel Kiose auf Sylt: Hotel, Ferienwohnungen und Bistro. Bei jeder Buchung über Fischinger-Online ein Mystery-Geschenk GRATIS!
Das Planet X Survival-Handbuch - oder wie schreibe ich möglichst viel Quatsch auf wenigen Seiten
Das Planet X Survival-Handbuch – oder wie schreibe ich möglichst viel Quatsch auf wenigen Seiten

Der Markt der 2012-Bücher ist ja seit 2009 ein Boom für Esoteriker um das schnelle Geld zu machen. 99,5 Prozent der Bücher sind dabei schlichter Schrott, der gerne auch mit Lügen und Unwissenheit sowie überaus absurden Phantasien vermischt wird. Kein Autor (auch ich nicht!) der “Grenzwissenschaft ist perfekt, aber: Ein “Bonbon” in all den unzähligen Veröffentlichungen zum 21. Dezember 2012, dem Maya-Kalender, Nibiru & Co. ist fraglos das “Sachbuch” mit dem hochtrabenden Titel “Das Planet X Survival-Handbuch für 2012 und danach” (2008) von dem im Internet als “Planet X-Experten” bejubelten Autor Marshall Masters (und anderen). Ich stelle das Buch und seinen Inhalt hier einmal genauer vor, da es offenkundig eine Art Kultstatus in den Reihen derartiger Literatur genießt. Warum auch immer …

 

Von Lars A. Fischinger

Grafisches Update: 23. Juli 2016

Hallo, liebe Freundinnen & Freunde des Phantastischen!

Heute (2. Februar 2012) stellte ich entsetzt fest, dass das “Überlebens-Handbuch” bei amazon derzeit ausverkauft ist – und nun dort gebraucht für 150 Euro feil geboten wird (Neupreis momentan: 183 Euro!). Grund genug hier zu diesem Buch ein paar Zeilen zu schreiben und den Inhalt genauer zu beleuchten. Zumal auch deshalb, da ich das “Planet X”-Buch umfassend in dem meinem Buch “Die Akte 2012” erwähnt habe.

Der Planet Nibiru wird den Weltuntergang bringen!

Auch der Autor Marshall Masters spekuliert in seinem inhaltlich erschreckenden “Handbuch” zu Planet X (= Nibiru) und seine Rückkehr 2012 auf biegen und brechen. Zum Beispiel beginnt das schon auf Seite 11, auf der zu lesen ist:

In den kommenden Jahren bringt ihn seine elliptische Umlaufbahn mitten ins Herz unseres Sonnensystems, was zu einer heftigen Reaktion unserer Sonne führen wird. Sobald das geschieht, wird die Erde unsägliches Leid erfahren – in dem Moment, in dem das Schicksal uns ins Fadenkreuz eines ausgewachsenen Sonnensturms rücken wird.”

Marshall gibt nun in seinem Buch Tipps, wie man „das Jahr 2012 überleben“ kann etc. Etwa wie man “wilde Tiere” und böse Menschen auf der zerstörten Erde abwimmeln kann und was man alles so bei sich haben muss.

So etwa wird umfassend erklärt, welche Art von Hammer(!) als Waffe und Werkzeug man sich für die schlimme Zeit nach dem Weltuntergang besorgen soll. Denn “Die Katastrophe, die uns 2012 erwartet, wird voraussichtlich sehr viel verheerender sein als der Schwarze Tod im 14. Jahrhundert” weiß der “Experte” und seine Koautoren. Natürlich würden die zahllosen durch Nibiru verursachten Vernichtungen auf der Erde aber auch für einen “Evolutionssprung” (der Überlebenden) sorgen. Zum Glück, könnte man also sagen, ist nicht alles verloren!

Die Akte 2012 reloaded - Weltuntergang, Nibiru, Maya-Kalender und anderen Unsinn zum 21. Dezember 2012 (Bild: L. A. Fischinger / NASA)
ARTIKEL: Die Akte 2012 reloaded – was blieb vom Hype um den 21. Dezember 2012, Maya-Kalender, Weltuntergang und all den Prophezeiungen? (Bild: L. A. Fischinger / NASA)

Quellen finden sich für seine angeblichen Forschungen zu diesem Thema natürlich nicht. Eine Beschäftigung mit Zecharia Sitchin und seinen Thesen ab dem Jahr 1976 (dem Erscheinungsjahr von Sitchin seinem ersten Bestseller “Der 12. Planet“, der den Nibiru-Grundstock legte) finden sich darin natürlich auch – nicht.

“Seien Sie vorbereitet, seien Sie gut vorbereitet: Sie werden dieses Buch für 2012 brauchen”, lobt Autor und Planet X-Fan Andy Lloyd das Handbuch des Überlebens.

Nur ein Rambo wird überleben!

Gerade zu belustigend ist, dass der Planet X-“Experte” in dem Buch ernsthaft seinen Lesern umfassend rät und erklärt, sich als Vorbereitung für ihren Überlebenskampf ab dem Jahr 2012 den Actionfilm “Rambo 1” anzusehen. Denn, so schreibt er eindringlich, man solle während und nach der Katastrophe ein “2012-Rambo” sein …

Marshall gab gegenüber dem bekannten Magazin “NEXUS” in einem Interview auch an, er würde sich aufgrund von Fragen des Klimawandels mit Nibiru befassen. Verschiedene Vernichtungen des irdischen Lebens in der Erdgeschichte stehen auch für ihn mit Planet X in Zusammenhang. Nach seinen Forschungen sei er nicht nur überzeugt, “dass es ihn wirklich gibt, sondern dass er bei der Menschheit auf einen evolutionären Prozess auslösen wird”. Die Beweise dafür seien sogar “überwältigend”.


Der Autor ist (natürlich) auch Anhänger einer absurden Verschwörung. Seiner Meinung nach verheimlichen die Regierungen die Existenz und das Kommen des “10. Planeten” Nibiru um die Menschheit zu großen Teilen bewusst und gewollt sterben zu lassen. Die wenigen Überlebenden nach der Katastrophe könne man dann leichter kontrollieren und man würde im Einklang mit der Natur leben.

Neues YouTube-Video: „Planet Nine“: Neuer Planet in unserem Sonnensystem gefunden? Und das böse N-Wort … Nibiru!
VIDEO: “Planet Nine”: Fanden Astronomen einen neuen Planten in unserem Sonnensystem – Nibiru?! (Bild: NASA/JPL / Montage: L. A. Fischinger)

Weiter sind die Autoren von sich und ihrem Panik-Buch im Einführungstext des Verlages überzeugt:

Im Geiste von General Mitchells (der den Angriff auf Pearl Harbor vorhergesagt haben soll, Anm. LAF) Bericht aus dem Jahr 1924 vertritt dieses Buch eine pragmatische Sichtweise dessen, was uns im Jahr 2012 erwartet. Auf Grundlage jahrelanger Forschung und der Veröffentlichung zahlreicher Artikel, Bücher und Audiokurse zu diesem Thema bietet es eine Essenz all dieser Daten und legt sie auf unkomplizierte Weise dar. Wir hoffen, dass Sie das Gelesene gründlich prüfen werden, um dann für sich selbst zu entscheiden.”

Nun, es wurde gründlich geprüft – mit dem eindeutigen Ergebnis: Nibiru wird 2012 nicht kommen und das “Handbuch” scheint wohl eher eine Verarschung zu sein. Entschuldigt, die Wortwahl, aber ernst nehmen kann ein solches “Werk” wohl niemand! Doch das Kommen des Planeten X wird – wie auch schon vor 2012 – so oder so in Zukunft gerne wieder von diversen Leuten verkündet werden.

Das Nibiru-Fazit und warum Zecharia Sitchin sauer war

Damit bleibt Nibiru natürlich auch nach dieser Buchveröffentlichung nichts weiter als ein Mythos (Anm.: 23. Juli 2016: Und das eindeutig bis heute!). Ein Mythos, der aus Unwissenheit im Internet mit 2012 verknüpft wurde und zu einem unsagbaren Boom führte. Ein “Wandermärchen” – wie fast alles um 2012.

Und was sagte der 2010 verstorbene Zecharia Sitchin selber, dass seine Thesen derart verunstaltete werden? Auf Sitchin.com sprach er Klartext: Seine Ideen werden im Zusammenhang mit dem 21. Dezember 2012, einem Weltuntergang und dem Maya-Kalender “missbraucht” …

Tipp: Auf meinem YouTube-Kanal und auf diesem Blog findet Ihr unter dem Stichwort “Nibiru” oder auch “Weltuntergang” eine Vielzahl an Videos und Beiträgen zu diesen Themen.

Ich danke Euch, Euer Jäger des Phantastischen

Fischinger-Online

(Geschäfts-eMail: FischingerOnline@gmail.com)

Interessantes zum Thema:

, , , , , , markiert

Schreibe einen Kommentar