Video: „WOW!-Signal“ und die Suche nach Außerirdischen erfolglos: Zielgerichtete Suche nach der außerirdischen Quelle blieb ohne Ergebnis

Teilen:
Video: "WOW!-Signal": Zielgerichtete Suche nach der außerirdischen Quelle blieb ohne Ergebnis! (Bilder: gemeinfrei / Montage: Fischinger)
Unterstütze auch DU Mystery Files
Video: „WOW!-Signal“: Zielgerichtete Suche nach der außerirdischen Quelle blieb ohne Ergebnis! (Bilder: gemeinfrei / Montage: Fischinger)

Als 1977 Astronomen in den USA ein seltsames Signal aus dem All empfingen, ahnte wohl niemand, dass es Jahrzehnte später noch immer für Diskussionen und Spekulationen sorgt. Denn die als „WOW!-Signal“ bekannte „Botschaft aus dem Universum“ ist bis heute ein Rätsel. Stammt es vielleicht sogar von Außerirdischen? Jetzt haben Forscher gezielt jene Region im All abgesucht, aus der das Signal mutmaßlich einst gekommen ist. Auf der Suche nach Spuren einer technologischen Alien-Zivilisation.


Das „WOW!-Signal“ von 1977

1977 fingen Astronomen in den USA ein bis heute rätselhaftes Signal aus dem Universum auf. Heute ist es als „Wow!-Signal“ bekannt und könnte tatsächlich von Außerirdischen stammen! Doch es wiederholte sich nie wieder. Woher es (angeblich) kam, wurde vor ein einiger Zeit in einer genauen Analyse herausgefunden. Doch die Suche dort blieb erfolglos.

Es gab in den vergangenen Jahrzehnten immer wieder Versuche die Quelle des Signals zu ermitteln. Denn es erfüllt, so die Meinung vieler Astronomen, alle Kriterien eines Signals einer außerirdischen Zivilisation. Doch als es am 15. August 1977 auf der Erde empfange wurde – war es nach nur 72 Sekunden wieder vorbei. Es wiederholte sich nie wieder und sorgt deshalb bis heute für Rätselraten. Nicht nur in Kreisen von SETI.

Wollten Aliens Kontakt aufnehmen? War die „Botschaft“ absichtlich ausgesandt worden oder ist sie natürlichen Ursprungs? War es Leben im All, das sich hier meldete?

„WOW!-Signal“ bleibt ein Rätsel

Die Deutungen reichten von einer Signatur eines im Weltraum fliegenden Raumschiffes von Außerirdischen über natürliche Signale eines Kometen bis hin zu einem zufällig empfangenen Signal einer fremden Zivilisation, wie in diesem Mystery Files-Video HIER bereits berichtet.

Woher genau diese Absender stammen, wollte vor geraumer Zeit eine Untersuchung aufzeigen (Video dazu HIER). Nach dieser Analyse kommt ein Stern in rund 1800 Lichtjahren Entfernung in Frage, der alle unter vielen tausend aussortierten Sternen alle Kriterien erfüllt. Dort könnte ein Exoplanet mit intelligenten Aliens existieren, die dieses Signal zur Erde schickten. Oder auch nur zufällig in unsere Richtung sendeten.

Genau das galt es zu überprüfen. Und so haben Forscher des Projektes „Breakthrough Listen“ genau diese Region mit gleich zwei Radioteleskopen abgehört. Mit dem Ergebnis, dass sie von dort kein Signal von Außerirdischen empfangen konnten. Keine sogenannte Technosignatur, wie sie jetzt bekannt gaben. Und vor allem fanden sie kein zweites „WOW!-Signal“.

Bleibt neugierig …

Mystery Files-Video

Bitte auf das „Play-Symbol“ klicken.

Euer Jäger des Phantastischen

Lars A. Fischinger

Interessantes zum Thema bei amazon.de: