Weltuntergang 2012: Kommt, wir bringen uns alle um! Ein Suizid-Aufruf einiger Spinner macht im Internet die Runde... - Grenzwissenschaft & Mystery Files

Weltuntergang 2012: Kommt, wir bringen uns alle um! Ein Suizid-Aufruf einiger Spinner macht im Internet die Runde…

Hotel Kiose auf Sylt: Hotel, Ferienwohnungen und Bistro. Bei jeder Buchung über Fischinger-Online ein Mystery-Geschenk GRATIS!

Ich bin ein Prophet – denn ich habe es kommen sehen: Im Internet haben einige 2012-Spinner einen “Aufruf” verbreitet, sich am 21. Dezember 2012 das Leben zu nehmen. Geladen für den kollektiven Selbstmord wird zum Berg “Cerro Uritorce” in Argentinien, der angeblich “magische Kräfte” habe und schon lange ein Pilgerort für Esoteriker ist. Nun wurde der Berg gesperrt. Sicher ist sicher…

von Lars A. Fischinger

Der “Berg des Todes” liegt in Argentienen in der Provinz Córdoba. Rafael Garcia, der derzeitige Verwalter des im Privatbesitz befindlichen Berges, gab dem agentinischen Radiosender “CADENA 3” nun ein Interview, dass er in Absprache mit den Behörden und dem Bürgermeister der nahen Stadt Capilla del Monte, Gustavo Sez, den Berg sperren lässt. Alle Zufahrten usw. sollen bis zum 21. Dezember Null Uhr gesperrt bleiben.

Angeblich werden bis zu 15.000 2012-Schaulustige am “Tag des Weltuntergangs” am Berg erwartet. Wohl aber sicher nicht alle (wenn überhaupt) um sich das Leben zu nehmen. So ist es zumindest zu hoffen. Auch bei “Facebook” kursieren solche Aufrufe zum Suizid:

Wir sind in Sorge, auch wenn es ein Witz ist. Aber man weiss nie, was passieren kann“, so etwa die Zeitung “LaVos Ciudadanos” (hier)

Es sind halt immer und/oder immer mal wieder sehr viele Spinner unterwegs. Das kennt man leider aus der Geschichte der Sekten und Esoterik und natürlich auch der UFO-Sekten zu oft (hier).

Aber schön ist, dass das Seminar PHANTASTISCHE PHÄNOMENE 2013, das jedes Jahr in am 1. Wochenende im März in Bremen stattfindet, derzeit von Walter-Jörg Langbein für das kommende Jahr intensiv in Vorbereitung ist (hier). Es wird das 18. Seminar sein, bei dem auch ich wieder mindestens einen Vortrag halten werde.

Und, Stammgäste des Wochenendseminars wissen das, wo trifft man sich vor und nach den Vorträgen? Im Restaurant … Córdoba in Bremen-Vegesack. Ein Zeichen….? 😉

Buch zum Thema:


   Zum Thema:

 

 Es muss nicht alles so sein, es kann auch ganz anders sein. Manche Rätsel sind Scheinrätsel, manche werden zu welchen gemacht, manche aber widerstehen ziemlich hartnäckig allzu glatten Erklärungsversuchen.

(Walter-Jörg Langbein, 1993 in “Die großen Rätsel der letzten 2500 Jahre”)
www.Youtube.com/FischingerOnlineDER MYSTERY-VIDEO-CHANNEL

Schreibe einen Kommentar