Worte gegen rechts – Verband deutscher Schriftsteller gegen Nazis - Grenzwissenschaft & Mystery Files

Worte gegen rechts – Verband deutscher Schriftsteller gegen Nazis

Hotel Kiose auf Sylt: Hotel, Ferienwohnungen und Bistro. Bei jeder Buchung über Fischinger-Online ein Mystery-Geschenk GRATIS!
http://www.vs-nrw.de/

Eva Maaser                              
Vorsitzende
 
Verband deutscher Schriftsteller NRW • Sehrstr. 30 • 48565 Steinfurt


Liebe Kolleginnen und Kollegen,

Unter dem Motto “Worte gegen rechts – Verband deutscher Schriftsteller gegen Nazis” ruft der VS-Bundesvorstand alle Mitglieder auf, sich mit Texten zu beteiligen. Texte jeder Art, Fragmente, Gedankensplitter, Sinnsprüche, Gedichte, ganz gleich, wichtig dabei ist, dass die Texte jeweils einen Umfang von 8-10 Zeilen à 40 Anschläge nicht überschreiten dürfen.
Der Bundesvorstand wählt aus diesen Einsendungen eine Hand voll aus, mit denen er ver-schiedene Plakatmotive gestalten wird. Die Plakate sind bereits im Entwurf. Sie werden auf der Buchmesse in Leipzig eingesetzt und darüber hinaus den Landesverbänden zur Verfü-gung gestellt. Die Landesverbände (also auch wir in NRW) sind aufgerufen, im Laufe des Jahres eigene Veranstaltungen zum Thema zu organisieren und die Plakate in ihrem Wir-kungskreis zu verbreiten.
Alle weiteren Texte sollen je nach Eignung an verschiedenen Stellen eingesetzt werden; zum Beispiel in Kunst&Kultur, auf der VS Homepage (Bundesebene) oder auf der Facebookseite des VS.
Um den Zeitplan für die Leipziger Buchmesse halten zu können, bitte ich Euch, Eure Texte bis zum 5. Februar an mich zu senden (bis zum 12. müssen sie nach Berlin weitergeleitet werden). Darüber hinaus benötigt der Bundesvorstand das Einverständnis der Mitglieder, dass ihre Texte für die genannten Zwecke (Plakate, Abdruck in Kunst&Kultur, Internet) verwendet werden dürfen. Ein Honorar oder eine sonstige Vergütung kann (außer bei Ab-druck in K+K) leider nicht angeboten werden. Natürlich wird die Autorin oder der Autor namentlich genannt.
Auf der Buchmesse in Leipzig werden die Plakate natürlich nicht ohne ein dazu passendes Programm eingesetzt werden. Hierzu folgt allerdings noch eine separate Kommunikation von Imre Török, der das Projekt gemeinsam mit weiteren Bundesvorstandsmitgliedern leitet.
Bitte schickt Eure Texte als separate Word-Datei (Stichwort und Dateiname: VS gegen Na-zis) und als Anhang in einer Mail, versehen mit Namen, Anschrift und Einverständniserklä-rung zur Veröffentlichung und weiteren Verwendung bis
zum 5.2. 2012 an mich zurück unter
e.maaser@t-online.de

Herzliche Grüße an Euch alle
Eva Maaser

(PS.: diese Aktion gehört nicht zum Projekt „Sinnkrise“. Die Februarfrage zu „Sinnkrise“ geht Euch am 31.1. zu.)

Schreibe einen Kommentar