Botschaften an Außerirdische - Grenzwissenschaft & Mystery Files

Botschaften an Außerirdische

Hotel Kiose auf Sylt: Hotel, Ferienwohnungen und Bistro. Bei jeder Buchung über Fischinger-Online ein Mystery-Geschenk GRATIS!
Ein Artikel von Bernd Teuber auf Suite101
Selbst wenn Außerirdische Botschaften von der Erde empfangen könnten, würden sie 
diese überhaupt verstehen?

 Am 16. November 1974 um 17.00 Uhr wurde von Puerto Rico aus die erste Funkbotschaft an Außerirdische gesendet. Dort befindet sich nämlich das größte Radioteleskop mit einer Auffangfläche von 300 Metern Durchmesser. Bei der Botschaft handelte es sich um ein dreiminütiges Signal, das zu einem 24.000 Lichtjahre entfernten Sternsystem gesendet wurde. Es handelte sich um das stärkste aller jemals ausgestrahlten Signale und war vom “Arecibo-Observatorium” als konkreter Beweis gedacht, dass die Radioastronomie einen adäquaten Stand für den interstellaren Funkverkehr über große Entfernungen erreicht hat. Zugleich sollte dieses Unternehmen auch die Zuversicht der Wissenschaftler zum Ausdruck bringen, dass es intelligente extraterrestische Wesen geben könnte, die in der Lage sind, diese Signale zu empfangen

Schreibe einen Kommentar