Erstmals Staub aus Kohlenstoff-Bällen im All entdeckt - Grenzwissenschaft & Mystery Files

Erstmals Staub aus Kohlenstoff-Bällen im All entdeckt

Hotel Kiose auf Sylt: Hotel, Ferienwohnungen und Bistro. Bei jeder Buchung über Fischinger-Online ein Mystery-Geschenk GRATIS!
 
 
Kugelförmige Moleküle könnten wichtige Rolle bei der Entstehung von Leben spielen
 
Winzige Kugeln aus Kohlenstoff-Atomen können sich im All zu festen Staubkörnchen zusammenballen. Das zeigen Beobachtungen eines internationalen Forscherteams mit dem Weltraumteleskop Spitzer. Es ist das erste Mal, dass Astronomen die sphärischen Kohlenstoff-Moleküle in fester Form im Weltall nachweisen konnten. Die zuvor nur im gasförmigen Zustand aufgespürten Kohlenstoff-Bälle könnten im Kosmos häufiger vorkommen als bislang vermutet und eine wichtige Rolle bei der Entstehung von Leben spielen, so die Wissenschaftler im Fachblatt “Monthly Notices of the Royal Astronomical Society“.
 

Schreibe einen Kommentar