Zeitreise-Experiment in Australien fehlgeschlagen: Es kam kein "Besucher aus der Zukunft"... - Grenzwissenschaft & Mystery Files

Zeitreise-Experiment in Australien fehlgeschlagen: Es kam kein "Besucher aus der Zukunft"…

Hotel Kiose auf Sylt: Hotel, Ferienwohnungen und Bistro. Bei jeder Buchung über Fischinger-Online ein Mystery-Geschenk GRATIS!

“Unter der Annahme, dass ein Zeitreiseverfahren in der Zukunft entwickelt wird, hat das Projekt exzellente Chancen erfolgreich zu sein. Vielleicht wird ja auch gerade diese jetzige Initiative zur zukünftigen Erfindung eines Zeitreiseverfahrens massgeblich beitragen?” So das Experiment “Time Machine 2012”, das in Australien am 12. Dezember 2012 Zeitreisende aus der Zukunft der Erde “anlocken” wollte. Doch es kam niemand aus der Zukunft. Aber angeblich gab es “mehrere unerklärliche Phänomen” …

Hier das nun das veröffentlichte Resultat von “Time Machine 2012” vom 12. Dezember 2012.

Ein Experiment übrigens, das schon der legendäre Physiker Professor Stephen Hawking im Rahmen einer Fernsehdokumentation zum Thema sehr anschaunlich mit einer “Zeitreise-Party” durchführte. Auch da folgte leider niemand aus der Zukunft der Einladung

“Time Maschine 2012″ resümiert nun:

Liebe Erdenbürger, liebe Temponauten,

wir haben mit größtmöglicher Sorgfalt und Präzision zu beweisen versucht, ob Zeitreisen möglich sind oder nicht.


Das Resultat der 12-stündigen Aktivierung eines „Zeitreise-Fensters“ am 12. Dezember 2012 – bei tatkräftiger Unterstützung von insgesamt 101 exklusiv instruierten Temponauten – läßt darauf schließen, dass es auch in Zukunft kein Zeitreiseverfahren geben wird. Zumindest keines, das physisch-reale Reisen in die Vergangenheit ermöglicht. Sonst wäre mit einer hohen Wahrscheinlichkeit eine physische Manifestation am 12.12.2012 aus der Zukunft erfolgt.


 Zeitreiseverfahren in die Zukunft und/oder virtuelle Reisen in beide Richtungen können wir – auch nach diesem Experiment – nicht ausschließen.

Der Vollständigkeit halber muss allerdings erwähnt werden, dass innerhalb der Öffnung des Zeitfensters von 09h morgens bis 21h abends auf dem Experimental-Areal 2-8 Kilmore Drive, Tamborine, QLD/Australien mehrere unerklärliche Phänomene zu verzeichnen waren, die von 36 anwesenden Personen verifiziert werden konnten, jedoch – unter rein wissenschaftlichen Kriterien – keine Rückschlüsse auf die physische Manifestation eines Zeitreisenden zulassen.


Links:

    Zum Thema
     

     Es muss nicht alles so sein, es kann auch ganz anders sein. Manche Rätsel sind Scheinrätsel, manche werden zu welchen gemacht, manche aber widerstehen ziemlich hartnäckig allzu glatten Erklärungsversuchen.

    (Walter-Jörg Langbein, 1993 in “Die großen Rätsel der letzten 2500 Jahre”)
    www.Youtube.com/FischingerOnlineDER MYSTERY-VIDEO-CHANNEL

    Schreibe einen Kommentar