Hartz IV und die Lügen des "Fürsorge-, Almosen- und Suppenküchenstaates" - Interview mit Christoph Butterwegge. - Grenzwissenschaft & Mystery Files

Hartz IV und die Lügen des "Fürsorge-, Almosen- und Suppenküchenstaates" – Interview mit Christoph Butterwegge.

Hotel Kiose auf Sylt: Hotel, Ferienwohnungen und Bistro. Bei jeder Buchung über Fischinger-Online ein Mystery-Geschenk GRATIS!

Hartz IV und die Zukunft des Sozialstaates

Reinhard Jellen 26.05.2012

Christoph Butterwegge über und Zukunft des deutschen Sozialsystems


Mit Hartz IV hat die deutsche Politik eine Reform geschaffen, anhand der man auf die sozialen Verwerfungen des kapitalistischen Marktes mit seiner Ausweitung und der Verschärfung seiner Prinzipien reagiert. Im Zuge der Finanzkrise wird nun der Versuch unternommen, diese Sozialpolitik mit der Abrissbirne innerhalb der EU zum Export-Schlager zu entwickeln. Dabei halten sich die Erfolge der Reform für die hiesigen Arbeitnehmer durchaus in Grenzen. Ein Gespräch mit dem Sozialwissenschaftler Christoph Butterwegge, der dieses Jahr mit Krise und Zukunft des Sozialstaates und Armut in einem reichen Land Bücher zum Thema veröffentlicht hat.

<A HREF=”http://ws.amazon.de/widgets/q?rt=tf_mfw&ServiceVersion=20070822&MarketPlace=DE&ID=V20070822%2FDE%2Fufobooks04%2F8001%2Febcd46ff-5aac-4a35-968f-b2e954a199e7&Operation=NoScript”>Amazon.de Widgets</A>

Schreibe einen Kommentar