Der "Heilige Rock" von Trier ist kein "Teufelsspuk" mehr

Der “Heilige Rock” (DPA)
Gernot Facius bei “Welt online“:

Die Wallfahrt zum “Heiligen Rock” ist ein riesiges katholisches Spektakel. Statt wie früher dagegen zu wettern, empfiehlt die evangelische Kirche die Teilnahme.
So ändern sich die Zeiten.
Martin Luther spottete über die “Bescheißerei von Trier”. Wallfahrten wie die zum “Heiligen Rock” in Deutschlands ältester Stadt waren für ihn reiner “Teufelsspuk”. 500 Jahre später haben Luthers geistige Nachfahren dieses Urteil revidiert, ihre Vorbehalte schrumpfen auf ein Minimum zusammen.
,