UFO-Meldestellen in Deutschland auf Mithilfe angewiesen - Grenzwissenschaft & Mystery Files

UFO-Meldestellen in Deutschland auf Mithilfe angewiesen

Hotel Kiose auf Sylt: Hotel, Ferienwohnungen und Bistro. Bei jeder Buchung über Fischinger-Online ein Mystery-Geschenk GRATIS!
Um den Ufos auf den Grund gehen zu können und mehr über ihre Natur zu erfahren, ist es notwendig viele Dinge auszuwerten. Das fängt bei Sichtungen schon damit an, das es im Internet immer gerne viele Filmdokumente dazu gibt, doch fällt mir immer wieder auf, das kaum jemand dabei angibt, wann und wo genau das passiert ist, wie groß das Objekt war oder wie weit weg usw.usw..

Ganz schlecht ist es, wenn die Meldestellen dann nicht mit Informationen versorgt werden, die Ihrerseits ein Archiv anlegen um Vergleichsdaten zu haben und wir selbst auch nachsehen können, wo es Sichtungen gab.

Hier einmal die Deutschen Meldestellen:

DEGUFO

GEP

MUFON-CES

In dieser Datenbank werden alle Fälle gesammelt und archiviert:

UFO-Datenbank


UFO-Sichtungen können entweder in die besagte Datenbank eingetragen oder direkt an die UFO-Forschungsorganisationen gemeldet werden. Hierzu stehen neben dem Kontakt via Internet auch folgende Hotlines zur Verfügung:


DEGUFO: 0162 – 1749301 
GEP: 02351 – 23377  
MUFON-CES 09560 – 92102


Schreibe einen Kommentar