Die legendäre Grabplatte von Palenque – ein Astronautengott? (handgemacht)
Truhe / Deko-Box: Die legendäre Grabplatte von Palenque – ein Astronautengott? (handgemacht)

Truhe / Deko-Box: Die legendäre Grabplatte von Palenque – ein Astronautengott? (handgemacht)

13,50

  • Sorgfältig von Lars A. Fischinger gestaltet
  • Von Hand bearbeitet und angefertigt
  • Box aus Echtholz
  • Metallverschluss
  • Schutzlack
  • Maße ca. 15 x 10 x 7,7 cm (L, B, H)
  • Weitere Motive auf Anfrage!

Beschreibung

Aufbewahrungs-Box / Truhe aus Holz, handgemacht

Die legendäre Grabplatte von Palenque – ein Astronautengott?

DAS MOTIV:

Der “Astronaut von Palenque” – eine Legende der Prä-Astronautik seit 50 Jahren!

Schon die ersten Autoren und Forscher der Idee, dass die Götter der Vorzeit in Wahrheit außerirdische Astronauten waren, haben vor Jahrzehnten auch die “Grabplatte von Palenque” mit in ihre Hypothesen einbezogen.

Ist auf dieser alten Darstellung aus aus einer Pyramide in Mexiko in Wahrheit ein Astronaut zu sehen?

Vor allem seit die im Original über vier Meter lange Grabplatte aus Mexiko von Erich von Däniken in seinem 1. Buch “Erinnerungen an die Zukunft” (1968) abgedruckt wurde, gehört sie zum festen “Inventar” der Prä-Astronautik.

Archäologen sowie auch die Kritiker der Ancient Aliens sehen in der erst 1952 in einer unterirdischen Krypta des “Tempel der Inschriften” von Palenque gefundenen Grabplatte Symbole und Darstellungen aus der Maya-Mythologie. Zentrale Figur der Platte sei der im August 683 n. Chr. verstorbene König Pakal der Große von Palenque. So habe nach der allgemeinen Lehrmeinung diese phantastische Darstellung nichts mit Astronauten aus dem All zu tun, wie es Erich von Däniken weltberühmt machte.

Die fast 1.500 Jahre alte Grabplatte von Palenque kennt heute sicherlich jeder Däniken- und Grenzwissenschaft-Fan. Damit ist sie ein Muss für all jene Freidenker, die sich für die Idee der Astronauten aus dem All begeistern können!