Reinhard Habeck: "Rüsselmops, der Außerirdische: Sein erstes Buch" - Grenzwissenschaft & Mystery Files
Reinhard Habeck: „Rüsselmops, der Außerirdische: Sein erstes Buch“

Reinhard Habeck: “Rüsselmops, der Außerirdische: Sein erstes Buch”

  • Mit einem Vorwort von Erich von Däniken
  • Broschiert: 77 Seiten
  • Verlag: Ancient Mail; Auflage: 1 (7. Mai 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 394419893X
  • ISBN-13: 978-3944198934
  • Größe und/oder Gewicht: 21 x 0,7 x 29,7 cm

Beschreibung

Rüsselmops: ein Wahnwitziger aus dem All!

Das erste Buch des Kult-Alien Rüsselmops

Der “Rüsselmops” ist ein außerirdischer Spaßvogel, der samt Schrott-UFO in unser Sonnensystem katapultiert wurde und die ganze Comicwelt zum Staunen und Schmunzeln bringt.

Schon sein Anblick ist kosmisch und komisch: Kleine Statur, grüne Hautfarbe, Krebszangen statt Hände, großer Dickschädel, scharfe Glupschaugen, spitze Lauscher, übersinnliche Antennen und ein ausgeprägtes Schnüffelorgan.

Der Prototyp entstand bereits 1979 im Beisein des Schweizer “Alienjägers” Erich von Däniken. Seither sind die galaktischen Bilderwitze in vielen Zeitschriften erschienen, darunter im Jugendmagazin “BRAVO” und in der österreichischen Tageszeitung “KURIER”.

1984 landete RÜSSELMOPS in der Reportbeilage der weltweit größten Science-Fiction-Romanreihe “Perry Rhodan”, wo die amüsanten Weltraumtollereien mittlerweile Kultstatus erreicht haben.

Lustiges Motto für alle Mopsianer:

„Rüssel hoch und zu den Sternen!“

Reinhard Habeck und der Rüsselmops mit Erich von Däniken 2015 in Interlaken
Reinhard Habeck und der Rüsselmops mit Erich von Däniken 2015 in Interlaken

Tipps zum Thema: