UFOs und Außerirdische schon vor Jahrhunderten?
Lars A. Fischinger: "Bevor die UFOs kamen...: Unheimliche Begegnungen und Berichte der Vergangenheit" (E-Book)

Lars A. Fischinger: “Bevor die UFOs kamen… Unheimliche Begegnungen und Berichte der Vergangenheit” (E-Book)

4,50

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 3523 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 123 Seiten
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00AMLKPWA

Die mittelalterlichen Märchen und Sagen gelten heute nur als Dichtungen des Volksgutes. Doch schon seit langem hat die UFO-Forschung bemerkt, dass diese (scheinbar) ausgedachten Berichte sehr deutliche Parallelen zu jenen Berichten aufweisen, die wir aus den Bereichen des UFO-Phänomens her kennen. Und diese Parallelen sind erstaunlich!

Produkt kaufen

Beschreibung

Was stimmte nicht im “finsteren Mittelalter”?

UFOs und Außerirdische vor Jahrhunderten

Die heute sicher schon „mythischen“ UFOs, die „fliegenden Untertassen“, werden seit nunmehr rund fünfzig Jahren als „außerirdischen Fahrzeuge“ unbekannter Herkunft zwischen den Sternen interpretiert. Scheinbar seit dem Ende des zweiten Weltkrieges besuchen uns diese Objekte und hinterlassen hier nur ratlose Zeugen, erstaunte Wissenschaftler, ablehnende Skeptiker und fragende Laien.

Warum sind sie hier? Woher kommen sie? Seit wann kommen sie?

Diese Frage sind bis heute nicht beantwortet worden, trotzt gegenteiliger Äußerungen verschiedener Seiten. Doch, dass die Annahme der „Besuche“ seit nun fünfzig Jahren offensichtlich falsch ist, belegt unsere Vergangenheit. Denn dort hatten die Menschen zu allen Zeiten der Geschichte und in allen religiösen und kulturellen Zweigen der Menschheit Begegnungen mit Dingen, die über ihre Vorstellung hinausgehen: mit Götter, Feen, Zwergen und Engeln. Schlicht: Mit dem Unbekannten.

Die mittelalterlichen Märchen und Sagen sind heute nicht mehr und nicht weniger als Dichtungen des Volksgutes. Doch schon seit langem hat die UFO-Forschung bemerkt, dass diese (scheinbar) ausgedachten Berichte sehr, sehr deutliche Parallelen zu jenen Berichten aufweisen, die wir aus den Bereichen des UFO-Phänomens her kennen.

Dasselbe gilt auch auf die eine oder andere Art für die globalen Göttermythen. Götter – Wesen fraglicher Herkunft und unbekannter Natur – kamen aus „irgendwelchen“ Gegenden (meist aus dem Himmel) und waren schlicht nicht menschlich. Ebenso die Figuren der Folklore! Und: Die UFO-Besatzungen.

Aufgrund der nicht zu leugnenden Tatsache, dass diese drei Bereiche der „Rätselforschung“ tatsächlich ein und den selben Grundkern besitzen – nämlich der möglich Besuch von Fremden -, müssen wird uns fragen, ob eben deshalb diese Berichte auf das selbe Phänomen zurückgehen …

Und genau diesen Hinweisen soll dieser Band detaillierter auf den Grund gehen.

Aus dem Vorwort von 1998