Search Results for: mario rank

Die DEGUFO stellt weiteres Archivmaterial von UFO-Presseberichten zum Download bereit. Diesmal aus Deutschland aus den Jahren 1954 bis 2012

Zusammenschnitt von Deutschen UFO-Berichten aus dem Pressearchiv der DEGUFO Österreich (Bild: DEGUFO.at / L.A. Fischinger)
Zusammenschnitt von Deutschen UFO-Berichten aus dem Pressearchiv der DEGUFO Österreich (Bild: DEGUFO-Archiv / L. A. Fischinger)

Der Ableger der deutschen UFO-Forschungsorganisation “DEGUFO e.V.” in Österreich (hier) stellte vor einiger Zeit umfangreiches Archivmaterial zum Thema “UFOs in Österreich” als PDF-Datein ins Internet. Es handelt sich um UFO-Presseberichte von 1960 bis 1980, die in Österreich erschienen sind (hier). Nun haben die UFO-Forscher der “Deutschsprachige Gesellschaft für UFO-Forschung” nachgelegt und UFO-Presseberichte aus Deutschand aus den Jahren 1954 bis 2012 auf ihren Webseiten online gestellt.

Blog-News hier abonnieren
Fischinger Online Mystery-Kanal bei YouTube abonnieren

Von Lars A. Fischinger

Hallo, Ihr Lieben und Freundinnen & Freunde des Phantastischen!

Die DEGUFO-Österreich hat bereits in den letzten Monaten immer wieder mit Erfolgsmeldungen für Furore gesorgt. Erst vor Kurzem hat sie auf ihrer Website ihr umfangreiches Pressearchiv an österreichischen Zeitungsberichten für jedermann kostenlos online gestellt. Gleiches geschieht nun mit Zeitungsberichten aus Deutschland, die ebenfalls als Sammlung kostenlos zum Download gestellt werden.”

So schreibt Alexander Knörr von der DEGUFO in der aktuellen Meldung über den Fortschritt bei der Arbeit an der Digitalisierung von UFO-Berichten aus den letzten Jahrzehnten. Knörr weiter:

Mit diesen Veröffentlichungen nimmt die DEGUFO-Österreich eine Vorreiterrolle in der UFO-Forschung ein und beteiligt sich damit auch an der Arbeit des DEGUFO-Archivs. Denn die Aufbereitung und das kostenlose zur Verfügung stellen der UFO-Zeitungsarchive der DEGUFO-Österreich sind erste Vorboten des geplanten DEGUFO-Onlinearchivs, an dem im Hintergrund gearbeitet wird, und in dem noch viele UFO-Dokumente, Bildmaterial, Zeitschriften und mehr der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt werden sollen.

Diese aktuelle Charge stellt einen Auszug aus dem Gesamtarchiv der DEGUFO dar und wurde vom Regionalstellenleiter, Mario Rank, zusammengestellt. Sie umfasst auf 886 Seiten und 212 MB Datenvolumen UFO-Zeitungsberichte und Bildreportagen aus deutschen Medien von 1954 bis 2012. Diese sind natürlich chronologisch sortiert und entsprechend aufbereitet. Anhand dieser Sammlung erhält der Leser einen guten Eindruck über die Berichterstattung der vergangenen Jahre.”

– Das DEGUFO-Archiv der UFO-Presseberichte aus Deutschland findet Ihr hier

– Das DEGUFO-Archiv der UFO-Presseberichte aus Österreich finder Ihr hier

Falls Ihr selber UFO-Dokumente oder Berichte aus den Printmedien besitzt, könnt Ihr Euch gerne auch bei mir melden: FischingerOnline@gmail.com

Selbstverständlich sucht die DEGUFO weiterhin nach Material zum Thema “UFOs” sowie auch das einmalige DEGUFO-Archiv (hier, hier & hier), das sich vor allem auch dem Erhalt von ganzen Archiven zur Grenzwissenschaft angenommen hat (hier).

Ich danke Euch – Euer
Fischinger-Online

(Geschäfts-eMail: FischingerOnline@gmail.com)

Links:

Zum Thema

Diesen BLOG & den FischingerOnline-YouTube-Kanal durch eine PayPal-Spende unterstützen
(inkl. PayPal-Spendenbeleg):

DANKE SEHR!

Tagged , , , , , , , , , , <

Österreichische UFO-Forscher der DEGUFO stellen umfangreiches Archiv von UFO-Presseberichten von 1960 bis 1980 zum Download bereit

Zusammenschnitt von UFO-Meldungen aus dem Pressearchiv der DEGUFO Österreich (Bild: DEGUFO.at / L.A. Fischinger)
Zusammenschnitt von UFO-Meldungen aus dem Pressearchiv der DEGUFO Österreich (Bild: DEGUFO.at / L.A. Fischinger)

Der Ableger der deutschen UFO-Forschungsorganisation “DEGUFO e.V.” in Österreich (hier) übernahm vor einiger Zeit das Archiv des verstorbenen UFO-Forschers Felix Robert Maschek und ist derzeit mit der intensiven Aufarbeitung des Materials befasst. Nun stellten die UFO-Forscher der DEGUFO Österreich das erste Material als umfangreiche PDF-Datein ins Internet. Es handelt sich um UFO-Presseberichte von 1960 bis 1980, die in Österreich erschienen sind.

Blog-News hier abonnieren

Continue reading Österreichische UFO-Forscher der DEGUFO stellen umfangreiches Archiv von UFO-Presseberichten von 1960 bis 1980 zum Download bereit

Tagged , , , , , , , , <

2. Juli: Der "Welt UFO Tag" – World UFO Day im Österreichischen Fernsehen

Gestern war der “offizielle Welt UFO Tag”: Der 2. Juli. Auch wenn verschiedenen Medien und ein paar UFOlogen gerne noch immer einen anderen Termin als “World UFO Day” vermelden, berichtete gestern der ORF aus Wien über diesen. Die UFO-Forschungsorganisation DEGUFO e.V. Österreich gab dazu dem “ZIB Magazin” ein Interview, das nun online zu sehen ist.


Von Lars A. Fischinger

Was dieser –  sagen wir: komisch klimngende – “Welt UFO Tag” ist, erklärt die offizielle Webseite (hier) dazu selber:

Der Welt UFO Tag ist der Existenz unidentifizierter Flugobjekte (UFOs) gewidmet. Der erste weltweite UFO Tag wurde in 2001 gefeiert. Warum gerade nun dieser Tag?

Hauptsächlich um ein Bewusstsein für die zweifellose Existenz von UFOs und intelligentem Leben aus dem Weltall zu schaffen. Dieser Tag dient außerdem als Ansporn für Regierungen, ihr über die Geschichte angehäuftes Wissen über Sichtungen offen zu legen. Allen Menschen, die an die Existenz ausserirdischen Lebens glauben, wird an diesem Tag nahe gelegt, ihre eigenen Parties während des Welt UFO Tages zu veranstalten. Dabei kann man z.B. zusammen den Himmel beobachten oder andere UFO bezogene Aktivitäten verfolgen.

In der Vergangenheit gab es zwei Tage, die Welt UFO Tag genannt wurden: der 2. Juli und der 24. Juni. Die WUFODO (World UFO Day Organization) hat nun den Tag des 2. Juli zum offiziellen Welt UFO Tag erklärt. Dies wurde entschieden um jeglicher Verwirrung vorzubeugen und hat den Effekt, dass sich viele Menschen auf der Welt an einem Tag bewusst zusammen finden, statt zwei kleinere Gruppen an zwei verschiedenen Tagen.

Der UFO-Forscher Mario Rank von der DEGUFO e.V. Österreich (hier) im Interview zum Thema Word UFO Day:


Links:

RÄTSEL & MYSTERIEN DER WELT - der YouTube-Themen-Kanal zu diesem BLOG

Zum Thema

      Es muss nicht alles so sein, es kann auch ganz anders sein. Manche Rätsel sind Scheinrätsel, manche werden zu welchen gemacht, manche aber widerstehen ziemlich hartnäckig allzu glatten Erklärungsversuchen.”
      (Walter-Jörg Langbein, 1993 in “Die großen Rätsel der letzten 2500 Jahre”)

      <

      Vortrag von Alexander Knörr online: "UFOs im 21. Jahrhundert"

      Der UFO-Forscher und Mystery-Schriftsteller Alexander Knörr hielt auf dem Kongress “WE ARE NOT ALONE” in Wien im Frühjahr 2012 seinen Vortrag “UFOs im 21. Jahrhundert”. Knörr, der 1. Vorsitzende der UFO-Forschungsorganisation DEGUFO e.V., schildert darin den Stand der Dinge zum Thema UFO-Phänomen.


      Auf diesem Kongress von Kollektiv.org (dem bereits weitere folgten und folgen) um den UFO-Forscher Mario Rank wurde auch die “DEGUFO e.V. Österreich” gegründet (hier und hier) und auch ich hier dort einen Doppenvortrag. Diesen findet Ihr auch zum Teil auf meinem YouTube-Channel “Rätsel & Mysterien der Welt” online (Direkt-Link).



      Gerade weil das Thema nach wie vor präsent und höchst aktuell und die UFO Forschung in Deutschland an sich im Umbruch ist, hat Alexander Knörr dies zum Anlass genommen, ein Buch zusammen mit Kollegen aller großen UFO Forschungsgesellschaften herauszugeben und dieses in diesem Vortrag hier vorzustellen.” Schreibt Mario Rank (hier).

      Nun hat er den Vortrag von Alexander Knörr bei YouTube hochgeladen:


      Links:

      RÄTSEL & MYSTERIEN DER WELT - der YouTube-Themen-Kanal zu diesem BLOG

      Zum Thema

          Es muss nicht alles so sein, es kann auch ganz anders sein. Manche Rätsel sind Scheinrätsel, manche werden zu welchen gemacht, manche aber widerstehen ziemlich hartnäckig allzu glatten Erklärungsversuchen.”
          (Walter-Jörg Langbein, 1993 in “Die großen Rätsel der letzten 2500 Jahre”)
          <

          Video: Podiumsdiskussion des "4. Wiener Kongress der Grenzwissenschaften" online

          Logo von Kollektiv.org

          Am 16. März 2013 fand in Wien der “4. Wiener Kongress der Grenzwissenschaften” statt. Initiatoren waren wieder die “DEGUFO Österreich” und Kollektiv.org um den UFO-Forscher Mario Rank aus Wien. Nun ist die im Anschluss des Kongresses stattgefundene Diskussion von und mit den Referenten als Video online.

          Was steckt hinter den Kornkreisen?

          Wer hat die Pyramiden erbaut?

          Diesen und anderen Fragen geht die Podiumsdiskussion zu den “Mysterien der Welt” vom “4. Wiener Kongress der Grenzwissenschaften” (hier) nach.

          Mit dabei ist Mystery-Autor und Journalist Luc Bürgin (hier), Kornkreisforscher DI Günther Schermann, UFO-Forscher Mario Rank (hier) von der “DEGUFO Österreich” (hier) und Autor Gerhard Praher.

           

          Links:

          RÄTSEL & MYSTERIEN DER WELT - der YouTube-Themen-Kanal zu diesem BLOG

          Zum Thema

              Es muss nicht alles so sein, es kann auch ganz anders sein. Manche Rätsel sind Scheinrätsel, manche werden zu welchen gemacht, manche aber widerstehen ziemlich hartnäckig allzu glatten Erklärungsversuchen.”
              (Walter-Jörg Langbein, 1993 in “Die großen Rätsel der letzten 2500 Jahre”)
              <

              Video: Die rätselhafte Stein-Pyramide bei Oberneustift im Waldviertel

              Die Steinpyramide bei Oberneustift im Waldviertel ist die einzige bekannte Pyramide in Europa. Sie hat eine Größe von 14 Metern im Durchmesser und eine Höhe von etwa 7 Metern. Die einzelnen Ringe haben eine Höhe von 120 cm. Wie bei den vielen anderen Pyramiden auf unserer Erde bleibt uns wohl auch hier der wahre Zweck und der Erbauer verborgen. Einige Forscher meinen die Pyramide ist prähistorischen Ursprungs, daher wird sie ja auch oft die “Keltenpyramide” genannt.


              Da es aber kein vergleichbares Bauwerk gibt und in der alten Literatur auch nichts davon vorkommt, geht der Mystery – Forscher und Regionalstellenleiter der DEGUFO – Österreich Mario Rank von einer anderen Theorie aus.

              1747 wurde unweit von hier in Rosenau von Leopold Christoph von Schallenberg eine Freimaurerloge gegründet. Heute existiert dort das einzige in Österreich bekannte Freimaurermuseum. Es ist daher naheliegend, dass dieser Geheimbund die Pyramide als sakrale Kultstätte erbauen ließ und hier geheime Rituale abhielt und sich Energien zunutze machte, welche dem gemeinen Volk von je her verborgen blieben.

              Das Rätsel um Österreichs Steinpyramide werden uns wohl noch lange Zeit beschäftigen.



              NEU ab Herbst 2012!


              Bücher zum Thema

              <

              UFO-Kongress in Wien am 15. September 2012

              Was würdest Du machen, wenn der Präsident der USA auf einmal sagen würde “WE ARE NOT ALONE”? UFO-Forscher, Autoren und hochkarätige Referenten sprechen am 15. September 2012 beim zweiten “WE ARE NOT ALONE” UFO – Kongress über Ihre spektakuläre Arbeit und präsentieren Ihren aktuellen Wissensstand um außerirdische Intelligenzen für das breite Publikum. ACHTUNG: begrenzte Teilnehmeranzahl! Eine rechtzeitige Kartenbestellung ist dringend azu empfehlen! Der “WE ARE NOT ALONE” UFO-Kongress 2 findet am 15.09.2012 im Wahre Alternativen-Betriebsgebäude in 1230 Wien, Gleichentheilgasse 6 statt.

              Der UFO-Kongress “WE ARE NOT ALONE” findet im Wahre Alternativen” – Betriebsgebäude in 1230 Wien, Gleichentheilgasse 6 statt. Ideal öffentlich erreichbar mit der Ubahn Linie U6 (Station Erlaaer Strasse) HIER GEHT ES ZUM ANFAHRTSPLAN Die angegebenen Vorträge können sich möglicherweise kurzfristig ändern. Änderungen bezüglich der Referenten oder Themen berechtigen allerdings nicht zur Stornierung der Anmeldung. Der Kongressbeitrag beträgt im Vorverkauf nur 30,- Euro. Tageskassa: 35,- Euro.
              Aufgrund der niedrigen Kongressgebühr und der begrenzten Teilnehmeranzahl ist eine frühzeitige Anmeldung empfehlenswert. Anfragen bitte unter info@kollektiv.org oder am Infotelefon unter +43(0)699/10955124
              Programm: (Update 20. Juni 2012)


              09:30 Uhr . . . . . . . . . . Einlass in den Veranstaltungsraum

              10:15 Uhr . . . . . . . . . . Begrüssung der Teilnehmer

              10:30 Uhr . . . . . . . . . . “UFO-Forschung in Österreich” von  Mario Rank

              12:00 Uhr . . . . . . . . . . Mittagspause


              14:00 Uhr . . . . . . . . . . “UFO-Forschung in Deutschland” von Alexander Knörr


              15:30 Uhr . . . . . . . . . . Pause


              16:00 Uhr . . . . . . . . . . “Die wissenschaftlichen Grundlagen der UFO-Forschung” von  Dipl.Phys. Illobrand von Ludwiger


              17:30 Uhr . . . . . . . . . . Pause


              18:00 Uhr . . . . . . . . . . “Wesen, die es nicht geben dürfte” von Reinhard Habeck


              19:30 Uhr . . . . . . . . . .
              Kongressende

              &amp;lt;A HREF=”http://ws.amazon.de/widgets/q?rt=tf_mfw&amp;amp;ServiceVersion=20070822&amp;amp;MarketPlace=DE&amp;amp;ID=V20070822%2FDE%2Fufobooks04%2F8001%2F3a9a3619-3e92-49b4-bcf0-1b96c2509299&amp;amp;Operation=NoScript”&amp;gt;Amazon.de Widgets&amp;lt;/A&amp;gt;
              <