Suchergebnisse: ARD

Fußball-WM 2014 und das TV: Patriotische Berichterstattung für die Deutsche Nationalmannschaft in ARD & ZDF nicht mehr zeitgemäß?

Diesen Beitrag teilen via ...
Fussball WM 2014: Patrioten verboten (Bild: WikiCommons / L. A. Fischinger)
Fußball WM 2014: Patrioten verboten? (Bild: WikiCommons / L. A. Fischinger)

Gestern fegte die Deutsche Nationalmannschaft in Brasilien die Gastgeber mit 7 : 1 vom Platz. Ein Spiel, so sind sich die Sport-Experten am TV alle einig, dass Geschichte machte. “Fiiiinaaaaleeee!!!” ist der Ruf dieser Tage und der WM-Titel rückte so in greifbare Nähe. Doch die angeblich “einseitige Berichterstattung” der TV-Sender ARD und ZDF für unsere Nationalmannschaft gefällt einem hier lebenden Migranten ganz und gar nicht …

Blog-News hier abonnieren
Fischinger Online Mystery-Kanal bei YouTube abonnieren

Von Lars A. Fischinger

Hallo, Ihr Lieben und Freundinnen & Freunde des Phantastischen!

Diesmal ein kleiner “off Topic”-Beitrag auf diesem Blog des Phantastischen.

Ich bin mit Sicherheit kein Fußballfan und war es auch nie. Aber natürlich kommt man in diesem Sommer an der Weltmeisterschaft in Brasilien in den Medien nicht vorbei. Kein Problem – denn ein “WM-Fan” bin ich wie sehr viele andere Deutsche dann doch wohl. Auch wenn mich mein (nicht vorhandenes) “Fußballwissen” bei diesem und jenem Spiel eher planlos durch die Nacht bringen.

Das Spiel Deutschland – Brasilien mit dem denkwürdigen Ausgang 7 zu 1 habe ich jedoch am 8. Juli 2014 “mit einem Auge” bei der Arbeit im Büro natürlich auch verfolgt, wie es einige von Euch auch auf meinem Facebook-Profil mitbekommen haben …

Doch nun stieß ich auf einen “Offenen Brief” vom 7. Juli 2014 an das ZDF und die ARD, in dem sich der Autor über die “einseitig sympathisierende und parteiische” Berichterstattung des GEZ-TV “immer zugunsten der deutschen Nationalmannschaft” beschwert. Immerhin seien nicht alle Deutschen Fußballfans und nicht alle Einwohner Deutschlands auch Deutsche.

Ich hoffe mal, dass dieser Brief als eine Art Satire gemeint ist …

Offener Brief an
Lutz Marmor (Vorsitzender ARD)
Thomas Bellut (Intendant ZDF)
den ARD-Rundfunkrat und den ZDF-Fernsehrat

Berlin, den 7.7.2014

Sehr geehrte Damen und Herren,

die öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten ARD und ZDF übertragen zurzeit die Fußballweltmeisterschaft in Brasilien gemäß ihres Auftrages aus § 4 des Rundfunkstaatesvertrags zur Übertragung von Großereignissen.

Hierbei fällt auf, dass Sie bei Fußballspielen, an denen die deutsche Nationalmannschaft beteiligt ist – und auch jenseits der eigentlichen Spielübertragung -, in drastischer Form einseitig sympathisierend und parteiisch berichten, nämlich immer zugunsten der deutschen Nationalmannschaft. Dies verstößt eindeutig gegen § 11(2) des Rundfunkstaatsvertrages, nachdem Sie zur „Objektivität und Unparteilichkeit der Berichterstattung“ sowie der „Meinungsvielfalt“ verpflichtet sind.

In Deutschland leben 7,6 Millionen Menschen ohne deutschen Pass und weitere 9 Millionen Deutsche mit Migrationshintergrund. Auch sind längst nicht alle deutschen Staatsbürger automatisch Fans der deutschen Nationalmannschaft, wie Sie, aus welchem Grund auch immer, voraus zusetzen scheinen. Es sind ja auch nicht alle Bayern Fans des FC Bayern München. Auch die vielen Millionen, die bei der WM nicht der deutschen Mannschaft die Daumen drücken, zahlen Rundfunkgebühren. Mit welchem Recht wird diese Gruppe von Fernsehzuschauern völlig übergangen? Wer entscheidet, dass ARD und ZDF in Gänze immer zur deutschen Nationalmannschaft halten?

Laut Rundfunkstaatsvertrag § 11(1), sollen ARD und ZDF auch „die internationale Verständigung“ fördern. Dies wird mit Sicherheit nicht dadurch bewerkstelligt, dass Sie bei der WM ungebremst deutschen Patriotismus und Nationalismus verbreiten, immer die deutsche Mannschaft unterstützen und damit automatisch auch das Ausscheiden der gegnerischen Mannschaft zum gemeinsamen, quasi gesellschaftlichen Ziel erklären – und zwar nicht nur durch die Spiel-Kommentatoren und Expertengespräche, sondern auch in den Nachrichtensendungen, bei An- und Abmoderationen politischer Magazine und sogar bei der Sendung mit der Maus.

Dass die Mehrheit der Fernsehzuschauer in Deutschland womöglich (Hat das überhaupt schon mal jemand erhoben? Gibt es da Zahlen?) Fans der deutschen Mannschaft sind, kann kein Argument für Ihre vollkommen einseitige Berichterstattung und Kommentierung sein, denn dann müssten Sie bei der Bundesligaübertragung auch immer parteiisch für Bayern München sein, weil dieser Verein die meisten Mitglieder hat. Doch während Sie bei der Bundesligaberichterstattung Wert auf fußballerische Neutralität legen, tun Sie das bei Fußballweltmeisterschaften nicht, obwohl es dabei um genau denselben Sport geht. Nirgendwo im Rundfunkstaatsvertrag steht, dass es Ihr Auftrag ist, die deutsche und zudem die nichtdeutsche Bevölkerung zu deutschen Patrioten zu erziehen. Einen anderen Grund für Ihre hartnäckige Einseitigkeit kann ich aber nicht erkennen.

Ich fordere Sie deshalb hiermit auf, Ihren gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen, und im weiteren Verlauf der WM endlich objektiv zu berichten und auch den Minderheiten unter Ihren Zuschauern und somit auch dem Auftrag aus dem Rundfunkstaatsvertrag gerecht zu werden.

Ivo Bozic, Journalist


Ich danke Euch – Euer Jäger des Phantastischen

Fischinger-Online
(Geschäfts-eMail: FischingerOnline@gmail.com)

Interessantes zum Thema:

Diesen BLOG & den FischingerOnline-YouTube-Kanal durch eine PayPal-Spende unterstützen
(inkl. PayPal-Spendenbeleg):

DANKE SEHR!

, , , , , , , , , markiert <

Die NSA und die UFO-Akten – Was weiss der Whistleblower Edward Snowden wirklich? (Video)

Diesen Beitrag teilen via ...
Weiss Snowden mehr zum Thema UFOs? (Bild: L. A. Fischinger / WikiCommons / NSA.gov)
Weiss Snowden mehr zum Thema UFOs? (Bild: L. A. Fischinger / WikiCommons / NSA.gov)

Es wird nicht ruhig um den „Pfeifenbläser“ (Whistleblower) Edward Snowden, den Abhörskandalen der NSA/USA und den Streitigkeiten um die Enthüllungen dazu. (hier & hier). Es ist zwar – wie US-üblich – nicht zu erwarten, dass die USA irgendwas ändern wird, aber dennoch kursiert auch immer wieder ein Gerücht im Internet: Weiß der Enthüllter Snowden auch etwas über Top Secret Dokumente der NSA zum Thema UFOs? Tatsächlich aber sind seit Jahrzehnten UFO-Akten des NSA für jeden einsehbar. Dazu ein neues NSA-Video auf meinem Video-Kanal.

Blog-News hier abonnieren
Fischinger Online Mystery-Kanal bei YouTube abonnieren

Von Lars A. Fischinger

Hallo, Ihr Lieben und Freundinnen & Freunde des Phantastischen!

In diesen Videos auf meinem YouTube-Mystery-Channel

PRISM Abhörskandal der NSA, Edward Snowden, Spionage und unsere moderne Kommunikation
PRISM Abhörskandal der NSA 2: Warnung vor Al Qaida-Terror-Plänen dank Spionage

habe ich in der Vergangenheit bereits über die Spionage-Machenschaften der USA bzw. NSA, Edward Snowden und den Abhörskandalen á la PRISM berichtet. Dabei stellte und stellt sich bis heute immer wieder die Frage: „Was weiss Edward Snowden über geheime UFO-Akten des NSA?“ Wenn er was weiss…

Bis heute kursierenden dazu im Web viele wilde Gerüchte um diese NSA-Enthüllungen im Zusammenhang mit dem UFO-Phänomen. Zu Recht? Zumal bei der NSA derartige Papiere online frei verfügbar sind.

Alles weitere dazu in diesem Video. “Teilen” und/oder verbreiten ist natürlich erwünscht und Ihr könnte den Kanal unter diesem Link auch gerne abonnieren.

Fischinger Online Mystery-Kanal bei YouTube abonnieren

Bitte auf das “Play-Symbol” klicken.
Mehr Videos hier.

Also, Ihr Lieben und Freundinnen & Freunde des Phantastischen, ran an die Tasten! Postet mir bei YouTube weiter Eure Fragen, Kommentare & Meinungen dazu.

Und schon jetzt danke ich Euch für Eure “LIKEs” und wenn ihr meinen Kanal weiter empfehlen würdet, ihn abonniert und meine Videos verlinkt.
Ich danke Euch – Euer
Fischinger-Online

(Geschäfts-eMail: FischingerOnline@gmail.com)

Links:

Zum Thema

Diesen BLOG & den FischingerOnline-YouTube-Kanal durch eine PayPal-Spende unterstützen
(inkl. PayPal-Spendenbeleg):

DANKE SEHR!

, , , , , , , markiert <

Ex-Ministerpräsident Bernhard Vogel: "Deutschland hat den 3. Weltkrieg verhindert"

Diesen Beitrag teilen via ...

Deutschland hat den 3. Weltkrieg verhindert. Das sagte der ehemalige  Ministerpräsident von Rheinland-Pfalz und Thüringen Bernhard Vogel (CDU) in der ZDF-Sendung “Markus Lanz”. Doch nun machen “Gerüchte” die Runde, was der vielfach geehrte und ausgezeichnete  Ex-Politiker damit eigentlich genau meinte. Auf ein Wort dazu …

MYSTERY & Prä-Astronautik auf YouTube


Hallo, Ihr Lieben und Freundinnen & Freunde des Phantastischen! 

Ich selber sehe sehr selten die Talkshow “Markus Lanz” auf ZDF. Doch heute bekam ich eine eMail, dass ich die Sendung vom 23. Januar 2014 von und mit dem Moderator Markus Lanz in der Mediathek des ZDF (hier) einmal ansehen soll.

In dieser Show war unter anderem Ministerpräsident a. D. Bernhard Vogel zu Gast. Vogel kam bei “Lanz” als erster zu Wort und sprach über seine Jahrzehnte der politischen Erfahrungen. Bei etwa Minute 19:50 lobt der 1932 geborene Politiker der CDU “was Deutsche in den letzten 50 Jahren” alles geschafft haben. In diesem Zusammenhang sagt Vogel auch, dass dank der Deutschen “der 3. Weltkrieg ist verhindert worden” sei.

Nun aber horchen hier einige auf – sie fragen, “wer” denn diesen Weltkrieg wollte. Na: niemand! Der Ost-West-Konflikt war real (auch wenn damals unlängst neuer Wind in der UdSSR wehte!). Doch dabei wird auch darauf verwiesen, dass die Deutschen ja eigentlich ein Volk von “Welteroberern” sind, da sie den 1. und 2. Weltkrieg begonnen haben. Ebenso, dass angeblich diese Katastrophen nur Deutschland “in die Schuhe geschoben” worden sein soll.

Ich finde, dass hier diese winzige Aussage von Bernhard Vogel im ZDF völlig überbewertet wird.

Im Zusammenhang sagte dieser bei “Lanz”:

Aber wir sollten den Jüngeren Mut machen, nämlich ihnen sagen: Schaut mal, was Deutsche in den letzten 50 Jahren geschafft haben. Und dann habt doch bitte Mut, die heutige Tagesordnung, die völlig anders aussieht, die auch wieder große Schwierigkeiten macht, aber wir haben das zerstörte Deutschland aufgebaut, wir haben 14 Millionen, zwar nicht ihre, aber eine neue Heimat, wir haben die Wiedervereinigung, der 3. Weltkrieg ist verhindert worden. Wenn ein Volk das fertig bringt, dann muß doch die heutige junge Generation den Mut haben, die Ärmel hochzukrempeln und mit den heutigen Problemen so fertig zu werden.

Damit ist doch offenkundig, was Vogel meinte!

Er meinte nichts weiter, dass die drohende Gefahr einer (atomaren?!) Auseinandersetzung zwischen Ost und West im Kalten Krieg und damit ein möglicher Weltkrieg dadurch verhindert wurde, dass die innerdeutsche Grenze/Mauer fiel. Die Folgen waren der Zusammenbruch des gesamten Ostblock und der Zerfall der UdSSR und damit das Ende des Kalten Krieges. Angefangen durch die “Republikflucht” von aufmüpfigen DDR-Bürgen in Ungarn und der Öffnung der ungarischen Grenze im Nordwesten zu Österreich (zum Beispiel).

Verschwörung? Nö.

Ich danke Euch – Euer
FischingerOnline
 
(Geschäfts-eMail: FischingerOnline@gmail.com)

Links:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zum Thema

Diesen BLOG & den FischingerOnline-YouTube-Kanal durch eine PayPal-Spende unterstützen
(inkl. PayPal-Spendenbeleg):


DANKE SEHR!

<

“Die griechischen Götter waren Außerirdische!” – Captain James T. Kirk und Dr. Leonard “Pille” McCoy erklären in “Raumschiff Enterprise” die Idee der Prä-Astronautik +++YouTube-Video+++

Diesen Beitrag teilen via ...
"Die Götter der alten Griechen waren Außerirdische!" - heißt es in einer Folge der Original-Serie "Raumschiff Enterprise", in der Captain Kirk und Dr. McCoy die Idee der Prä-Astronautik erklären (Bild: gemeinfrei / YouTube-Screenshot / Montage: L. A. Fischinger)"Die Götter der alten Griechen waren Außerirdische!"
“Die Götter der alten Griechen waren Außerirdische!” – heißt es in einer Folge der Original-Serie “Raumschiff Enterprise”, in der Captain Kirk und Dr. McCoy die Idee der Prä-Astronautik erklären (Bild: gemeinfrei / YouTube-Screenshot / Montage: L. A. Fischinger)

“Raumschiff Enterprise” rund um Captain Kirk, “Pille”, Mr. Spok & Co. ist seit Jahrzehnten Kult in der Science-Fiction. Die Originalserie von “Star Trek”, die ursprünglich zwischen 1966 bis 1969 in den USA lief, hat bis heute viele Fans, die die Science-Fiction-Welt des Erfinders Gene Roddenberry begeistert. Die Abenteuer des “Raumschiff Enterprise” liefen erstmals in einer Zeit im Fernsehen, als die Welt mit Fieber der Mondladungen war und als Erich von Däniken 1968  sein erstes Buch “Erinnerungen an die Zukunft” veröffentlichte. Ein weltweiter Erfolg, wie es auch das TV-Weltraummärchen von Roddenberry um Kirk und seine Crew wurde. Und so findet sich in einer Folge von “Raumschiff Enterprise” eine kurze Szene, in der Captain Kirk und Dr. McCoy kurz und auf den Punkt gebracht die Idee hinter der Prä-Astronautik und den Ancient Aliens erklären bzw.. diskutieren …

 

Blog-News hier abonnieren

“Die griechischen Götter waren Außerirdische!” – Captain James T. Kirk und Dr. Leonard “Pille” McCoy erklären in “Raumschiff Enterprise” die Idee der Prä-Astronautik +++YouTube-Video+++ weiterlesen

, , , , , , , , , , , markiert <

+++YouTube-Video+++ Der Abhörskandal der NSA: Von Pism & Tempora, Edward Snowden und dem Datenklau und der US-Spionage

Diesen Beitrag teilen via ...
Der Abhörskandal der NSA - YouTube-Video von Fischinger-Online (Bild: Montage: L. A. Fischinger / WikiCommons/gemeinfrei)
Der Abhörskandal der NSA – YouTube-Video von Fischinger-Online (Bild: Montage: L. A. Fischinger / WikiCommons/gemeinfrei)

Seit einigen Wochen ist es ganz groß in den Medien: Die USA hat in einem gigantischen Stil weltweit E-Mails, Telefonate, SMS, Faxe usw. mitgelesen und verschiedene Büros zum Beispiel in Brüssel bei der EU abgehört. Ein Schnüffel-Skandal, den der ehemalige IT-Mitarbeiter des NSA Edward Snowden ins Rolle brachte. Aber ist der Abhörskandal tatsächlich so überraschend? Mehr dazu in meinem NSA-Spionage-Video auf meinem Kanal bei YouTube.

+++YouTube-Video+++ Der Abhörskandal der NSA: Von Pism & Tempora, Edward Snowden und dem Datenklau und der US-Spionage weiterlesen

, , , , , , , , , , , , , markiert <

Das Milliardengeschäft mit der Esoterik, "Astro TV" & Co.

Diesen Beitrag teilen via ...

Die Zeitung “WAZ” hat sich in einem Artikel dem Boom der Esoterik in Deutschland angenommen. Mit Engel, “Heilungen”, Weissagungem, Esoterik-Messen und dem TV-Sender “ASTRO TV” & Co. werden rund 25 Milliarden Euro im Jahr umgesetzt. Nur in Deutschland. Ein Thema, das seit sehr vielen Jahren auch immer wieder übel aufstoßen lässt.

von Lars A. Fischinger

Den Sender “ASTRO TV” (hier) sehe ich persönlich oft am TV. Wenn Serien wie “Mitten im Leben”, “Verklag mich doch”, Familien im Brennpunkt” & Co. nicht dämlich genug sind – schalte ich zu meiner Belustigung halt auf den Wahrsage-Sender…

Auch online ist er live zu sehen und “best of ASTRO TV Unsinn” findet sich sehr zahlreich bei “Youtube”. Der Sender und sein Shop ist ein widerlich-peinliches Übel im Bereich Esoterik! Wie auch viele Dinge auf Esoterik-Messen an sich, wie ich immer wieder sage (z.B. hier oder hier).


Laut dem “WAZ”-Artikel “Engel, UFOs, ASTRO TV – Warum Esoterik Milliarden bringt” (hier), arbeiten bei “ASTRO TV” rund 2500 “Berater” und der Sender macht mit seinem Blödsinn angeblich einen Jahresumsatz von 60 Millionen Euro.

Seit Jahrzehnte sage und schreibe ich (hier oder hier): “Lass die Leute ihre Hartcore-Esoterik – wenn es ihnen Spass macht.” Aber ich sage auch: “Vorsicht wenn es zum bestimmenden Lebensinhalt wird.”

Die “WAZ” schreibt zum Beispiel:

Esoterik ist ein Milliardengeschäft. Nach Schätzungen des Heidelberger Zukunftsforschers Eike Wenzel beziffert sich der Umsatz, der mit Esoterik in Deutschland gemacht wird, auf 25 Milliarden Euro im Jahr. Er sieht voraus, dass diese Zahl in den kommenden zehn Jahren auf 35 Milliarden steigen wird. Dabei handelt es sich nicht immer um harmlose Freizeitbeschäftigung: Manche Esoterikgläubige flüchten sich von Heilsversprechen zu Heilsversprechen, stürzen sich in Schulden oder geraten in Panik vor bösen Flüchen. Oder meinen gar, dass ihr neu gefundener Glaube den Arztbesuch ersetzt.

25 Milliarden Euro allein in Deutschland, das ist ein dicker Batzen. Im Jahr 2004 soll der Umsatz bei schlanken 10 Milliarden gelegen haben. Zum Vergleich: Den, wohlgemerkt weltweiten, Umsatz mit Pornografie schätzt man auf 60 Milliarden Euro.”

Hier weiter …

Das Problem ist aber:
Alles im Bereich “Mystery” usw. ist heute einfach und pauschal: Esoterik! 
 
Links zum Thema:
Zum Thema

    Es muss nicht alles so sein, es kann auch ganz anders sein. Manche Rätsel sind Scheinrätsel, manche werden zu welchen gemacht, manche aber widerstehen ziemlich hartnäckig allzu glatten Erklärungsversuchen.”
    (Walter-Jörg Langbein, 1993 in “Die großen Rätsel der letzten 2500 Jahre”)
    www.Youtube.com/FischingerOnlineDER MYSTERY-VIDEO-CHANNEL
    <

    Vortrag von Reinhard Habeck: "Wesen, die es nicht geben dürfte"

    Diesen Beitrag teilen via ...

    Der Phänomene-Jäger Reinhard Habeck aus Wien ist Bestsellerautor, Mysteryforscher und erfolgreicher Illustrator und wird seit Jahren als der “Österreichische von Däniken” bezeichnet. Auf dem Kongress “WE ARE NOT ALONE” in Wien, wo ich im Frühjahr 2012 auch zwei Vorträge hielt, sprach Habeck im Herbst 2012 beim Folgekongress über “Wesen, die es nicht geben dürfte” und referierte über unheimliche Begegnungen mit Geschöpfen der “Anderswelt” und mehr.


    Kollektiv.org, von denen “WE ARE NOT ALONE” sowie weitere Kongresse und mehr organisiert werden, stellten den interessanten Vortrag von dem Kollegen Reinhard Habeck nun online.
      

    Links:

    “Wesen, die es nicht geben dürfte” von Reinhard Habeck ist Teil einer Buchreihe:
     

     “Es muss nicht alles so sein, es kann auch ganz anders sein. Manche Rätsel sind Scheinrätsel, manche werden zu welchen gemacht, manche aber widerstehen ziemlich hartnäckig allzu glatten Erklärungsversuchen.”

    (Walter-Jörg Langbein, 1993 in “Die großen Rätsel der letzten 2500 Jahre”)
    www.Youtube.com/FischingerOnlineDER MYSTERY-VIDEO-CHANNEL

    <

    "ARD Deutschland Safari": Das "ARD"-Inteview mit Robert Fleischer (Exopolitik Deutschland) in voller Länge

    Diesen Beitrag teilen via ...

    Im Juni 2011 filmten zwei “ARD”-Kamerateams einen Vortrag von Robert Fleischer von “Exopolitik Deutschland” im Mozart-Kino in Salzburg mit. Tags darauf interviewten Henryk M. Broder und Hamed Abdel-Samad den Koordinator von “Exopolitik Deutschland” für die zweite Staffel ihrer “Deutschland-Safari”. “Exopolitik” präsentiert Ihnen die ungeschnittene Vollversion des Interviews, damit Sie sich selbst ein Bild davon machen können, welche Interviewteile die “ARD” für sendenswert hielt und welche nicht.

    Hier das bereits am 19. September 2011 von Expolitik auf “Youtube” hochgelade Interview in voller Länge:
     

      Links

         Zum Thema:

       Es muss nicht alles so sein, es kann auch ganz anders sein. Manche Rätsel sind Scheinrätsel, manche werden zu welchen gemacht, manche aber widerstehen ziemlich hartnäckig allzu glatten Erklärungsversuchen.

      (Walter-Jörg Langbein, 1993 in “Die großen Rätsel der letzten 2500 Jahre”)
      www.Youtube.com/FischingerOnlineDER MYSTERY-VIDEO-CHANNEL

      <

      Der ARD-"Tigerenten Club" – UFOs & Co. am 25. November 2012 im "Club zum Mitmachen"

      Diesen Beitrag teilen via ...

      Im “Tigerenten Club” ist am 25. November 2012 der UFO-Forscher Dennis Kirstein zu Gast. Dennis geht UFO-Phänomenen auf die Spur und erforscht die Ursachen dieser Erscheinungen. Heute wird er im “Tigerenten Club” zeigen, welche mysteriösen Erscheinungen es an unserem Himmel zu sehen gibt und was wirklich dahinter steckt. Und er zeigt auch, wie jeder selber seinen eigenen, kleinen UFO-Film machen kann.


      Hier gehts zum “Tigerenten Club”

      Links: 

      Zum Thema:


      “Es muss nicht alles so sein, es kann auch ganz anders sein. Manche Rätsel sind Scheinrätsel, manche werden zu welchen gemacht, manche aber widerstehen ziemlich hartnäckig allzu glatten Erklärungsversuchen.”
      (Walter-Jörg Langbein, 1993)

      <

      Howard Menger’s Kontakte zu Außerirdischen

      Diesen Beitrag teilen via ...

      Im Alter von von acht Jahren sah Howard Menger angeblich erstmalig die ersten “Objekte” am Himmel. Später, so sagte er, begegnete ihm mit zehn Jahren ein weibliches, außerirdisches Wesen mit goldenen Haaren und einem durchschimmernden Anzug…

      Dieses Wesen sagte ihm:

      “Howard, ich bin von weit her gekommen, um Dich zu sehen und mit Dir zu sprechen. Ich weiß, woher Du kommst und was Deine Aufgabe auf der Erde ist. Du wirst sehr viel später wissen, wovon ich spreche. Aber merke Dir, wir nehmen Kontakt auf mit unseren eigenen Leuten. Wir werden immer in der Nähe sein, auf Dich aufpassen und Dich führen.”

      Menger hatte in den Jahren 1942 und 1942 weitere Kontakte mit außerirdischen Besuchern. Im Jahre 1945 hatte er zum ersten Mal eine Begegnung, wo er erstmalig eine UFO-Landung beobachten konnte. Aus dem UFO stieg die selbe Frau, die ihm im Alter von 8 Jahren besuchte. Sie sah noch genauso aus wie damals und war um keinen Tag gealtert. Sie erzählte Menger unter vielem anderem:

      Die Facebook-Gruppe von Fernando Calvo

      Links:

      Zum Thema:


      “Es muss nicht alles so sein, es kann auch ganz anders sein. Manche Rätsel sind Scheinrätsel, manche werden zu welchen gemacht, manche aber widerstehen ziemlich hartnäckig allzu glatten Erklärungsversuchen.”
      (Walter-Jörg Langbein, 1993)

      <